Stecker für die Bohrungen des Arduino Pro Mini

Moin moin,

ich suche nach einer Möglichkeit, Arduino Pro Mini-Boards für Testaufbauten -- gänzlich ohne
diese zu Löten -- zu benutzen.
Mit dem Einlöten von Stiftleisten sind diese Boards aufgrund der dadurch entstehenden Bauhöhe
schon in ihrer Anwendung festgelegt. Low Profile Stiftleisten/Buchsenleisten konnte ich bisher
nicht finden.
Nun suche ich nach einer temporären Verbindungsmöglichkeit, die gänzlich ohne Löten auskommt.
Eine Art Steckerreihe, die man einfach in die Lötaugen steckt wäre sehr genial.

Gibt es soetwas?
Oder kennt jemand eine andere, passende Alternative?

Vielen Dank für jede Hilfe/Vrschlag im Voraus! :slight_smile:
Gruß
mcc

Diese Buchsenleiste hier und diese Stifftleiste könnte passen.
Da gibt es auch andere, nur kleiner kenne ich nicht.

Hallo,

funktionieren die ohne Löten?

Gruß
mcc

Nun suche ich nach einer temporären Verbindungsmöglichkeit, die gänzlich ohne Löten auskommt.
Eine Art Steckerreihe, die man einfach in die Lötaugen steckt wäre sehr genial.

Klar gibts sowas....

Hier mal ein Beispiel von vielen: Federkontakte

Naja zu Beginn musst du die schon mal löten. Also: NEIN, die funktionieren nicht ganz ohne löten, aber wenn die dann mal an einer Seite gelötet sind, dann kannst du sie stecken.
Es gibt übrigens Stift- wie Buchsenleisten auch abgewinkelt - falls dir die Bauhöhe wichtig ist.

Ich würde sagen: Elektronik geht nicht ganz ohne Löten. Es ist aber nicht besonders schwer allerdings braucht's ein wenig Übung.

Ja, Federkontakte sind cool (z.B. bei Programmieradaptern), aber für Versuchsaufbauten - naja. Da musst du ja ständig dagegendrücken - mir gehen dann recht bald die benötigten Hände aus :slight_smile:

mcc01:
funktionieren die ohne Löten?

Ok, das habe ich dann falsch verstanden.
Die Kontakte musst du jeweils einlöten und dann können diese zusammen gesteckt werden.
Aber ohne löten ist die Kontaktgabe sehr unsicher. Da kannst du nie sicher sein, das es einen sauberen Kontakt gibt.

Da werden Fehler schon provoziert.

Eine Möglichkeit, aber ganz ohne löten geht gar nichts, wie schon bemerkt wurde, wäre noch, eine Stiftleiste einzulöten, den schwarzen Kunststoffträger abzulösen und die Kontakte dann in der gewünschten Länge abzulängen oder umzuknicken. Wenn du sie ablängst, musst du natürlich acht geben, dass das Gegenstück noch sicheren Kontakt hat, vorher eventuell an einem Stück Lochraster ausprobieren.

Da musst du ja ständig dagegendrücken - mir gehen dann recht bald die benötigten Hände aus

Ein Spannvorrichtung ist sicherlich schnell gebaut.

wenn die Bauhöhe das Problem ist dann kannst du zu den gedrehten Präzisions IC Sockeln die zugehörigen stift-stift Reihen verwenden - alles jedoch einlöten