Stellantrieb mit Arduino

1

wie hoch ist denn der Verfahrweg? Spontan würde ich sagen, am besten wäre ein Absolutwert-Geber am Schieber. Das Problem ist sonst, dass Du zum Beispiel nach einem Stromausfall immer erst mühsam eine Refernz-Position anfahren musst um zu wissen wo Du bist. Auch neigen inkrementelle Systeme dazu, gelegentlich mal das eine oder andere Signal "zu verlieren". Dadurch kann mit der Zeit eine immer größere Abweichung entstehen, die sich auch wieder nur durch eine Fahrt auf einen Refernzpunkt eleminieren läßt. Wichtig ist auch, wie genau die Positionierung erfolgen soll. So hat jeder Antrieb ein wenig Spiel (ggf. sogar temperaturabhängig). Das kann man zwar per Software kompensieren, allerdings ist auch hier ein Absolutwert-Geber bedeutend einfacher und genauer.

Grundsätzlich sollte das mit nahezu jedem beliebigen Mikrocontroller und damit auch mit jedem Arduino möglich sein. Einschränkungen können sich aber zum Beispiel ergeben, wenn Du nicht einfach nur ein einfachen Text-Display sondern ein Grafik-Display oder eine WLAN / Ethernet Schnittstelle oder ... haben willst.

Laß es bleiben. Weder Du noch Arduino ist genügend sicher und zuverlässig für eine solch wichtige und bei Fehlern gefährliche Anwendung.
Grüße Uwe

arduinomb:
Eigentlich möchte ich nur wissen ob sowas mit einem Arduino machbar ist ...

Ja.

arduinomb:
... und was man hierfür am besten für einen nimmt.

Nimm irgendeinen.

Und versuche, eine Versicherung abzuschließen für den Fall, dass Dir alles um die Ohren fliegt :wink:

Gruß

Gregor

Das stimmt :slight_smile: