Störsender / Jammer Detektor

Hallo, ich bin absoluter Neueinsteiger. Mein erstes Projekt sollte ein Störsenderdetektor für 868MHz sein.
Könnte man hiermit => http://www.ebay.de/itm/like/122180136185?lpid=106&chn=ps&ul_noapp=true einen Watchdogaufbau einfach realisieren (Sender sendet z. B. alle 2 Sekunden ein Prüfsignal, sobald dieses z. b. 10 Sekunden ausfällt wird Alarm ausgelöst.)

Hat jemand so etwas schon gemacht und könnte mir Tipps geben?

Volker

Klar geht das.....

2 Arduinos, einer sendet, der andere macht Alarm.

Portnoy:
Hallo, ich bin absoluter Neueinsteiger. Mein erstes Projekt sollte ein Störsenderdetektor für 868MHz sein.
Könnte man hiermit => http://www.ebay.de/itm/like/122180136185?lpid=106&chn=ps&ul_noapp=true einen Watchdogaufbau einfach realisieren (Sender sendet z. B. alle 2 Sekunden ein Prüfsignal, sobald dieses z. b. 10 Sekunden ausfällt wird Alarm ausgelöst.)

Hat jemand so etwas schon gemacht und könnte mir Tipps geben?

Hast du mal darüber nachgedacht, dass du mit dieser Aktion selbst einen Störsender baust. Alle 2 Sekunden senden, in einem Band wo "alle" senden und empfangen dürfen.
Ich sehe das als sehr grenzwertig.
Es gibt hier klare Bestimmungen die auch du einhalten musst.

@ combie: gibt es hierfür schon code?

@ HotSystems: das stimmt, die optimale lösung ist das sicher nicht. mein detektor wäre in einem keller (einfamilienhaus meiner eltern), d. h. die umgebung sollte nichts mitbekommen, aber ein bewegungsmelder einer "homematic ip" wäre in reichweite auf 868MHz. d. h. die intervalle sollten vermutlich länger gewählt werden, damit ich "kollisionen" vermeide.

vielleicht könnte man die sache aber auch eleganter und ausschließlich mit einem empfänger lösen der z. b. auf signifikante veränderung des "hintergrundrauschen" reagiert (nur welcher receiver kommt dann in frage?).

(nur welcher receiver kommt dann in frage?).

Einige DVB-T Empfänger ....
Suche mal nach "SDRSharp"

Portnoy:
vielleicht könnte man die sache aber auch eleganter und ausschließlich mit einem empfänger lösen der z. b. auf signifikante veränderung des "hintergrundrauschen" reagiert (nur welcher receiver kommt dann in frage?).

Da ich nicht weiß, was genau du mit dem Aufbau erreichen möchtest, kann ich leider keine weiteren Tipps geben.

Dass mit dem "Dauersenden" solltest du jedenfalls ganz schnell vergessen.

@ combie: danke, schau ich mir an!

@ HotSystems: der arduino soll ein bestehendes hausalarmsystem (homeatic ip mit aktoren auf 868 mhz) als sabotageschutz ergänzen: sobald ein störsender "entdeckt" wurde => email benachrichtigung & interner hausalarm. andere komplettlösungen bieten diesen sabotageschutz an, bei homeatic ip fehlt er, deshalb mein vorhaben...

Ich kann mir nicht vorstellen dass es funktioniert. Hast du denn auch ein paar Störsender um das System zu testen? Wenn es nicht 100% funktioniert und man sich nicht blind drauf verlassen kann macht es schon keinen Sinn mehr meiner Meinung nach.

Portnoy:
@ HotSystems: der arduino soll ein bestehendes hausalarmsystem (homeatic ip mit aktoren auf 868 mhz) als sabotageschutz ergänzen: sobald ein störsender "entdeckt" wurde => email benachrichtigung & interner hausalarm. andere komplettlösungen bieten diesen sabotageschutz an, bei homeatic ip fehlt er, deshalb mein vorhaben...

Dann nehme 2 Stk. Transceiver auf 868 MHz die im Minutentakt (min. 30 Sek.) sich Signale zusenden bzw. Quittieren. Wenn die Quittung längere Zeit nicht ankommt, dann kann dein Alarm ausgelöst werden.

Als Sende-Empfänger könnten diese funktionieren: 868 MHz Transceiver

@ HotSystems: vielen dank!!! ich teste es mit dem RFM22B/23B - modul.

@ Scherheinz: zum test könnte ich das prüfintervall heruntersetzen und im legalen rahmen (< 1% relative frequenzbelegungsdauer) das signal mit einem weiteren sender überlagern…

ich schau mal ob ich es hinbekomme :slight_smile: