Streifensor VS. Folienpotentiometer

Hallo Forum,

im Zuge der Planung meines ersten Projektes beschäftige ich mich zur Zeit mit der Beschaffung geeigneter Bauteile.

Prinzipiell geht es darum einen ToucPC welcher auf einem Linearantrieb montiert ist per manueller Eingabe über einen an einer Arbeitsplatte montierten ca. 3,5m langen Sensor fernbedienen zu können.

Hierzu ist natürlich wichtig das ich nicht nur weiß das der besagte Sensor gedrückt wurde sondern auch einen Wert erhalte welcher mir die Möglichkeit gibt zu erkennen wo auf der Strecke der Kontakt ausgelöst wurde um den Linearantrieb an die entsprechend Stelle bewegen zu können.

Meine Frage:
Ist es richtig das ich über einen Touchsensor/Streifensensor nur ein einfaches Signal über die Information gedrückt Ja/Nein erhalte und über ein Folienpotentiometer eine Position abfragen kann?

Zum besseren Verständnis:
Streifensensor:
Firma Heddier, ToucSensoren
und
Folienpotentiometer:
Firma Maih, Folienpotentiometer bzw. Standardelemente

Darüber hinaus frage ich mich auch ob ein Folienpotentiometer auch nu per Finger zu bedienen ist oder ob es einen Schleifer benötigt?

Über eure Antworten freue ich mich sehr!

Peter

Also die folien pots. liefern dir bei einem fingerdruck auf eine stelle einen widerstandwert zurueck.

Das wurde z.b. hier sehr schoen umgesetzt, es funktioniert also.

http://www.curiousinventor.com/kits/stribe