Strömungspumpe meines Riffbeckens

Hallo Freunde.

Ich habe in meinem Riffaquarium 2 Strömungspumpen, die über den Arduino gesteuert werden, so das die Pupen im wechsel alle 30 Min. an gehen. Da mir eine der Pumpen ausgefallen ist habe ich mir eine Baugleiche bestellt. Jedoch habe ich mit dieser pumpe Probleme. Ab und An läuft die Pumpe verkehrt herum, also dann saugt sie das Wasser an statt es ab zu stoßen. Jett ist mir irgendwann die Nacht ein Anemonen Fisch angesaugt worden und geschreddert worden. Hat man die Möglichkeit da irgend etwas mit der Elektronik zu machen das sowas nicht Passiert, oder könnte mann die Laufrichtung über den Arduino abfragen. Denn wenn ich die Pumpe wenn sie falsch herum läuft kurz vom Strom nehme und wieder anstelle , dann läuft sie wieder Normal. ich weis ja nicht ob das irgendwie zu bewerkstelligen ist, ansonsten müsste ich mir eine neue holen.

Denkst Du nicht, Du solltest uns verraten, welchen Typ von Pumpe Du einsetzt? Im Hellsehen sind wir leider nicht sehr gut. Es wäre auch ganz gut, wenn Du uns sagen würdest, wie Dein restlicher Aufbau aussieht, denn von der Ansteuerung kann auch viel abhängen. Allenfalls benötigen wir dann auch noch den Arduino-Code, aber das hängt sehr von der eingesetzten Hardware ab.

hi, jürgen,

wie sind denn strömungspumpen und anemonenfische so im preisvergleich?

gruß stefan

Eisbaer, der War gut, Anemonen Fisch 14,50€ Strömungspumpe um 300 €

@pylon

Die Strömungspumpen sind von Tunze 6045 steuerbar, Angesteuert werden sie über den Arduino Mega 2650 und werden über Relays welches 2 Steckdosen schaltet. Also die pumpen werden über Steckdosen die von 4 Relaygeschaltet werden, je 2 Relays ist Plus und an 2 ist Minus, so das wenn das Relay schaltet die Pumpen komplett vom Strom sind. ansonsten werden über den Mega noch das Licht, die Dimmung, das Mondlicht, Temperatur und die Nachfüllanlage gesteuert. aber das kann nichts mit der Fehlschaltung zu tun haben, denn der controller steuert das ganze schon kanpp 2 Jahre ohne Probleme. und die Pumpen sind so angeschlossen das ich beim Wechseln einer Pumpe den Controller nicht ausmachen muss sondern lediglich von der Steckdose die von den Relays an und aus geschaltet wird und die neue Pumpe wieder einstecken muss.

Meine Frage geht ja im Grunde nur darauf hin ob man überhaupt bestimmen kann oder Steuern kann das die Pumpen immer richtig rum laufen, denn wenn nicht oder es zu gefährlich ist da die Pumpen ja komplett unter wasser sitzen, dann kaufe ich mir lieber eine neue.

Ist das falsch herumlaufen ein Fehler der nach Abnutzung Auftritt oder ein selten auftretender fisiologischer Fehler? Als Lösungen kommt in Betracht: * ein Filter oder Netz daß keine Fische angesaugt werden können * ein Rückschlagventil * ein Flußsensor (Flußrichtung) Grüße Uwe

hi, jürgen,

ich entschuldige mich für die pietätlosigkeit, aber der mußte einfach sein...

aber jetzt nach Deiner genaueren beschreibung wird klar, daß das problem nichts mit dem arduino zu tun hat, sondern daß Du eine kaputte pumpe bekommen hast. ich würde mich an die firma wenden und auch gleich die 14,50 einfordern.

andererseits verstehe ich Deine besorgnis, das könnte wieder passieren, auch mit neuer pumpe. irgendwie müßtest Du die wasserbewegung vor oder hinter der pumpe messen, aber wie das geht...???

gruß stefan

Ich weis nicht was das für ein Fehler ist UWE, Die pumpe die Ärger macht ist jünger als die 2. Nur ich denke einmal ich kann die Pumpe nicht öffnen, der Motor wird wohl verschweist sein und es ist mir zu gefährlich daran rum zu werkeln, , das mit dem Netz habe ich auch schon dran gedacht , denn das falsch herum laufen ist ja nicht immer, das kommt ganz sporadisch. so würde mich das ja auch nicht stören, da dann eben das Wasser nach hinten gepumpt wird. Mal sehen mit dem Netz ist wahrscheinlich die einfachste Methode.

Beim Hersteller/Verkäufer reklamieren? Normalerweise sind die Motoren Spaltpolmotoren wo die Statorwicklung und das Eisenpacket in Kunststoff eingegossen ist und er Rotor und die Schraube im Wasser sind. laut http://tunze.com/fileadmin/gebrauchsanleitungen/x6025.8888.pdf gibt es als zusatz ein Netz das in den Pumpausgang gegeben werden kann. Hast Du versucht die Pumpe zu putzen?

Grüße Uwe

Nein die Pume hat den Fehler erst seit kurem, ca 14 Tage bis 3 Wochen und sie läuft ja schon seit monaten im Becken. nur ich habe mir nichts dabei gedacht da es im grunde ja eine schöne wirkung ist wenn die pumpe nach hinten strömt. Nur ich habe nicht daran gedact, das die Pumpe ca 6500 Ltr in der stunde durch jagt und somit beim falsch rum laufen einen erheblichen Soog an der Vorderseite entsteht, Die Clown Fische habe ich erst seit einer Woche im Becken und es dauert immer etwas bis sie sich Ihr Revier gebildet haben und die Nacht ist einer von Ihnen anscheinend in den Soog gekommen, die anderen Korallen fische kennen den Strudel und halten sich von der Pumpe fern :)

hi,

also wenn die 2 jahre garantie noch nicht vorbei sind, würde ich reklamieren. oder wenn's Dich nicht stört, laß Dir doch von der firma gratis die netze für Deine pumpen schicken.

was ich nicht verstehe: vorhin war es ein anemonenfisch und jetzt ein clownfisch. DU BIST IN RENTE. hör' auf, Deine fische anzumalen !

übrigens: könntest Du hier mal reinschauen, bitte?

http://forum.arduino.cc/index.php?topic=218027.0

gruß stefan

Hallo,
also lt. Datenblatt laufen die mit 220v Wechselspannung- Du schreibst “Plus und an 2 ist Minus”
Wenn es GleichstromPumpen sind, könnte es sein, dass eines Deiner Relais “klebt”
Wenn es WechsestromPumpen sind, dann weiß ich nicht, wie man Die andersherum laufen lassen könnte.
Die Kontakte der Relais würde ich auf alle Fälle mal überprüfen.
Dann die Anschlüsse der Pumpen mal tauschen:
Steckdose A<->PumpeA, Steckdose B<->PumpeB,
Steckdose A<->PumpeB, Steckdose B<->PumpeA,
Als FischLebensRetterFilter könntest Du erst einmal einen Damenstrumpf (Nylon) benutzen.
Gruß und Waidmannsheil!
Andreas

@ Stefan Clownfische sind aus der Gattung der Anemonen Fische, nur die meisten kennen sie als Nemos aus dem Film :) und die Frage mit dem Preisvergleich war ja berechtigt, nur wenn mir so nach und nach meine Fische in die Pumpe geraten, dann könnte ich mir für den Verlust 10 pumpen kaufen ]:D

@SkobyMobil, das mit den Relai`s ist mir als erstes in den Kopf gekommen, daran liegt es nicht. Aber ich werde die Pumpe mal ausbauen und nach Tunze schicken, denn das ist ja nicht normal ja und Garantie besteht ja noch.

In der Anleitung wird ja beschrieben wie man die Wartung macht (Seite 24 von http://tunze.com/fileadmin/gebrauchsanleitungen/x6025.8888.pdf ) Versuch mal gründlich den Sitz der Antriebseinheit zu putzen. Ein Nylonstrumpf verstopft sicher innerhalb einiger Tage. Als Schutz denke ich eher an ein Gitter mit ca 15x15x15 cm Kantenlänge und Maschenweite con ca 5mm wo die gesamte Pumpe drinsitzt. Grüße Uwe

Hallo! Kannst du den Fehler reproduzieren, indem du das - Pumpenrelais verzögert vor dem + Relais einschaltest ? ..ansonsten ein Magnet auf einem Fähnchen und Reedkontakt zum Überwachen der Strömung.

mfg Martin

Danke für den Tip, das werde ich mal ausprobieren, mal sehen ob es dann geht.