Stromversorgung umwandeln von 5V auf 3.3V Arduino Mini

Hallo Zusammen,
ich habe eine Frage. In meinem Projekt nutze ich einen Arduino Mini und möchte mit dessen 5V Ausgang einen Sensor, der allerdings nicht mehr als 3.3V verträgt, betreiben. Wenn ich ausgiebig im Netz recherchiere finde ich so viele unterschiedliche Möglichkeiten, dass ich nun noch weniger weiß wie ich das Problem lösen kann. Spannungswandler, zDiode und Level Shifter - Was soll ich machen? :sweat_smile:

FutureGeek:
Was soll ich machen? :sweat_smile:

Dein Projekt genau beschreiben mit einem Schaltplan! Worum geht es bei den 3V3? Lediglich um einen Eingang des Sensors? Dann nehm einen LevelShifter basierend auf einen Spannungsteiler.

Habe mal diesen Aufbau angefertigt. So in etwa sieht mein Problem aus....

Der einfache Mini ist hier etwas unpassend, da er keine 3V3 bereitstellt. Das Bild ist leider auch nicht eindeutig, schlecht zu erkennen.

Du brauchst auf jedenfall eine 3V3 Versorgungsspannung. Die ist einfach mit einem LM1117-3V3 oder AMS1117-3V3 und 2 Kondensatoren aufzubauen. Die 3V3 dann an den Sensor. Die Analogen Eingänge kannst du direkt anschließen. Du wirst aber keinen vollen Ausschlag erhalten von 1023. Denn es dieser Wert wird mit 3V3 (Vollausschlag) nicht erreicht und weicht entsprechend dem VCC Wert von 5V prozentual ab. Das lässt sich in der Software aber anpassen.

Man kann über AREF auch 3,3V als externe Referenz für den ADC nehmen.

könnte man also auch so etwas wie den hier verwenden?

Da scheint ja alles wichtige schon drauf zu sein...
Vielen Dank für eure Antworten:-)

Na klar geht das.
Etwas überdimensioniert.

Da das Teil weniger als 1mA braucht, wäre auch eine LED + Widerstand ein passender Spannungsteiler.

Hallo,

ein dynamisches Verhalten mit einfachen Spannungsteiler würde ich als Spannungsversorgung nicht empfehlen. Gerade hier mit analogen Ausgangssignalen die auch von Ub abhängig sind. Nimm den Pololu, dann biste auf der sicheren Seite.

Ein kleiner LM317, zwei Widerstände und ein Kondensator, oder als Festspannungsregler ohne externe Widerstände ein LP 2950
reicht aber sicher auch…

Danke für die hilfreichen Vorschläge. Werde es jetzt mit einem LP2950 versuchen.
Gruß:-)

Hallo, wie müsste ich die Widerstände und den Kondensator dimensionieren? Ich hab mir ein paar AMS1117 schon vor ein paar Tagen zugelegt und hätte das diese Woche jetzt einfach ohne irgendwas in meine Schaltung eingebaut. Hätte ich dadurch mein Modul zerstört, welches 3.3v benötigt?

Danke,
lg Tosog

Da es den AMS1117 mit verschiedensten Ausgangsspannungen gibt, ein klares JAIN auf die Frage.
Ein paar Kondensatoren sind auf jeden Fall nötig.

Tipp: Das Datenblatt weiß alle Antworten auf deine Frage.