Suche 5V 150A Netzteil

Ja, wirklich. Nicht zum Schweißen, für LEDs natürlich...

Vorschläge, wo man sowas kauft? Oder baut?

Oder lieber ein paar alte AT Netzteile parallel? Geht das?

Wie ich auf die benötigten Kabelquerschnitte komme, weiss ich auch noch nicht. Ich sehe Gartenschläuche oder viele dünne Kabel...

Hat jemand Erfahrung mit Installationen dieser Größenordnung?

Danke für alle Hinweise,

Helmuth

http://www.mikrocontroller.net/topic/126509 http://www.ebay.de/itm/5V-150A-Netzteil-Trafo-Powertec-9N5-150-17A-5-V-150-A-Schaltnetzteil-/280995435485

Man rechnet mit ca 7A pro mm^2 Besser mehrere Netzteile. Masse zusammenschalten und je Netzteil nur einen Teil der LED versorgen. Es müssen die Netzteile nicht paralellgeschaltet werden.

Grüße Uwe

Preisliche Vorstellungen??

Ich würde MeanWell Netzteile nehmen.

http://www.ebay.de/itm/MeanWell-Direkt-Netzteil-RS-100-case-power-supply-unit-100W-TUV-/251578050865?pt=Netzger%C3%A4te&var=&hash=item3a93386931

Auto Recovery, Schutz vor Überlast durch Abschalten
geschützt gegen Überspannung, Überlast und Kurzschluss
Ausgestattet mit Long Life 105°C Elkos (Elektrolytkondensatoren)
Produkt verfügt über eine TÜV Zertifizierung

Davon dann 10 Stück nebeneinander so dass du auf bis zu 160A Gesamtstrom kommst.

Verschaltung des ganzen wie gehabt: Streifen 1-5 VCC1 GND1 Streifen 6-10 VCC2 GND2 [...]

Dann noch alle GNDs mit einander verbinden und gut.

Danke schonmal für alle Tips. Das ist ja ein kleineres Problem, als ich dachte.

Es geht übrigens um diese 50x50 Matrix, welche mir zu einem Kampfpreis angeboten wurde. Aber ich halte erstmal den Mund, bis ich das Ding tatsächlich auf meinem Tisch liegen habe.

Soll eine schicke Wohnzimmerinstallation werden, 10 Netzteile kommen also nicht in Frage.

Die Einspeisung mit einer "Peitsche" an vielen Punkten vorzunehmen ist wohl am sinnvollsten.

Ich kann mir auch vorstellen, dass ich das Ding nur mit einem Bruchteil seiner Leistung betreiben werde. Schließlich wollte ich weiterhin ohne Sonnenbrille in die Stube gehen können...

Na mal schauen, wie seriös die Quelle ist und ob der Zoll diesesmal etwas kooperativer drauf ist.

Gruß

Helmuth