Suche Alternative für ESP8266

Ich suche eine Alternative für ein Pro Mini + ESP8266.

Gerne hätte ich nur den ESP8266 genommen aber ich brauche 20 Ein/Ausgänge.
Es müsste also WLAN haben, gerne auch Bluetooth.
Also sowas in der größe, aufjedenfall kleiner als UNO.

Z.B. den Wemos D1 und einen Portexpander für I2C.

Kann man an den ESP8266 nicht einen Portexpander MCP23017 anschließen? Welcher kleine Arduino hat schon 20 IOs. Der Teensy++ 2.0 hat ein paar IOs, kann aber nicht funken.

Gibt es eine Übersicht am besten auf Deutsch, wo der Unterschied zwischen den ESP's ist?
Ich könnte dann das Display und Tasten weglassen und übers Handy ansteuern.
Dann brauch ich aber immer noch mindestens 5 Pins.

Der ESP32 kostet genauso viel wie Pro Mini + Funk, kann man den über die Arduino IDE programmieren?
RTC, WIFI, Bluetooth und SD karte würde damit zusammenspielen?

Der ESP32

Den gibts noch gar nicht…
Bisher ein Wolkenkuckucksheim.

wo der Unterschied zwischen den ESP’s ist?

http://www.esp8266.com/wiki/doku.php?id=esp8266-module-family
Der 201 und 12F fehlt in der Liste.

Das sagt mir aber nix, welche und wieviele Pins ich davon verwenden kann.

mcp23017 geht am I2C vom ESP8266. Weil selbst die nodemcu, wo alle GPIO Pins rausgeführt sind, hat keine 20

Was genau sind diese nodemcu?

Einfach ein ESP8266 auf größerer Platine mit 10 Pins?

Ein 12E Board experimentierfreundlich auf einem Trägerboard mit USB, alle Anschlüsse auf Pins gelegt, etc. Kann direkt in Buchsenleisten auf einer Lochrasterplatine gesteckt werden. Oder die V2 aufs Breadboard, die V3 ist zu breit, da bleiben außerhalb keine Löcher meht für die Jumperkabel. Lässt sich mit der IDE Arduino like programmieren.

Sketckupload over the air auch möglich

Jetzt seh ich auch den WeMos D1, nur in mini.
Gibts da unterschiede zwischen den und den?

Wenn ich mir den anschaue, dann hat der 14 verfügbare Pins? (hier das Angebot)

8 Mb Flash hat schon was, nur leider ohne Programmer.

Habt ihr auch noch Eagle Files zu den Geräten?

Guck dir mal den Omega2 an

Das Ding toppt den ESP um ein vielfaches und kostest in der normal Version gerade einmal 5$

Hab während der Kickstarter Kampagne 2 von der Plus Variante bestellt
für 4 Dolla mehr bekommst du doppelten Ram, doppelten Programmspeicher und SD Slot

Edit:
Das Teil hat soviel Power dass da OpenWRT drauf läuft

Edit2:
Nur analoge Eingänge hat es glaube ich nicht

Fällt auch durch's Raster: Hat nur 18 GPIO's. Tsss, Tsss, Tsss :smiley:

skorpi08 braucht aber 20! :o

Aber interessant das Teil. Kannte ich noch nicht.

Habs nicht kapiert: Wie belade ich das Teil mit einem Programm?

Die beiden mini: den einzigen Unterschied den ich sehe, sind 2ct.
der nodemcu ist die V3, d.h. die Pins gehen in die äußersten Reihen des Steckbretts und man muss mit starren Drahtbrücken unterhalb des nodemcu schaffen oder dann gleich besser mit 2 Steckbrettern.

Hier die mechanischen Unterschiede V2 und V3
Foto 2-10-16 20 57 57.jpg
Foto 2-10-16 20 58 47.jpg
Foto 2-10-16 20 59 11.jpg

@stoni:
wenn du den Omega2 meinst:

Auf dem Teil läuft ein Linux basiertes Betriebssystem (OpenWRT)

Du kannst nachdem du es über das Serielle Terminal einmal mit deinem WLAN verbunden hast
dich entweder über SSH verbinden und darüber in einer der von OpenWRT unterstützten Sprachen (LUA, Python, NodeJS …) Programme und Skripte schreiben.

Oder du kannst das Web Interface vom Omega2 verwenden.
Dazu musst du nur die Adresse von deinem Omega2 in den Browser eingeben und dann öffnet sich das Interface und du kannst gleich anfangen herum zu spielen.

Es gab während der Kampagne sogar mal die Nachricht, dass es eine WEB IDE zur Programmierung geben wird.

Bin schon mal gespannt wenn im Dezember meine ankommen :smiley:

Edit:
Dieses Monat soll doch der ESP32 rauskommen, warum nicht warten und den nehmen?
Der sollte genügend GPIOs besitzen, er hat 2 kerne und auch mehr Speicher usw. wie der 8266er
Vor allem hat bietet er eine hülle und fülle an Interfaces (CAN, I2S, I2C, SPI, Ethernet …)

Die beiden minis haben andere Farbe der Platine, würd ich sagen. Deshalb die Frage.
Das ganze kommt eh auf eine Platine von smart-prototyping, daher egal ob V2 oder V3, darf nur nicht länger als 7cm sein.

Der Omega ist ein echter killer mit seinen 600Mhz.
Nützt mir aber nicht viel, wenn der kein Arduinisch redet.

ESP32:

Gibt es bei Watterott schon zum Vorbestellen:
http://www.watterott.com/de/ESP32-ESP3212-WiFi/WLAN/Bluetooth-Modul

  • Hat WLAN und sogar BlueTouth
  • 22x GPIOs
  • Lässt sich scheinbar sogar schon mit der Arduino IDE programmieren

Mitte Oktober soll der geliefert werden bei Watterott

Funktioniert das 20x4 Display auch mit 3.3V?
Will eigentlich vermeiden 2 Regler ( 5V und 3.3V ) zu verbauen.

Soweit mir bekannt: nein.
Ich verwende gerne die kleinen I2C OLED Dinger

der nodemcu hat einen 5V Eingang und 3,3V Linearregler, und das 2004 läuft da dran.

Habe jetzt von allem etwas bestellt, der nodemcu V2 gefällt mir bisher am meisten.

Kann man mit mehreren ESP8266 gleichzeitig übers Handy verbunden sein?