Suche "AVR Mikroprozessor mit Relais" - Workaround mit Sonoff S20

Ich bräuchte einen Material-Tipp für einen "AVR Mikroprozessor mit Relais".

Ich bastle gerade an einem Code für ein IR-Empfänger Relais (nichts besonderes, quasi ein Dreizeiler),
ursprünglich wollte ich ein Sonoff S20/Sonoff Basic Wifi verwenden aber eigentlich ist der ESP überdimensioniert und ich brauch aktuell auch kein wifi/web/lan dafür.

Ich suche daher etwas vergleichbares mit einem UNO/328, ja eigentlich müsste sogar ein ATtiny85 reichen.
Gerne fertig im Gehäuse, gern auch Netzteil on-board (wie die Sonoff) und eben mind. ein Relais-Kontakt (240V).

Separate Relais-Karten findet man ja ausreichend, aber in der Kombination mit einem Microprozessor fast nur mit oder für ESP.
Genau genommen habe ich momentan nur diese Karte für einen ProMini gefunden:
4ch Pro mini PLC Board Relay Shield Module for Arduino

Für dieses Projekt mag ich eigentlich nicht etwas mit Dupont-Kabeln zusammenstecken müssen.
USBasp hab ich hier, aber etwas an Arduino-IDE anstecken und fertig - wäre mir lieber.

Richtpreis wären die Sonoff-Varianten (bzw. maximal das doppelte wenn das Gehäuse schön ist). Hat da vieleicht wer einen Suchtipp oder sind die Sonoff's quasi alternativlos (ihr merkt schon, ich mag sie gern)?

Dann mach doch einfach an den Sonoff einen IR-Sensor dran. Billiger und kompakter bekommst du es nicht

Und es muss was fertiges sein ?

Ich würde da Lochraster, ATtiny und Relais verbauen.
Mit einem kleinen SSR wird das doch winzig. :wink:

Wenn die Last nicht zu hoch und nicht induktiv ist, könnte anstelle des SSR auch ein Optotriac genutzt werden.

Gruß Tommy

ja - soll möglichst fertig sein, da ich sonst wieder - uno/Relaiskarte/Stromversorgung zusammenbraten müsste.

Relais, da induktive Last (Trafo/Netzteil) von einem anderen Gerät, gut 100 Watt.

Mich wundert einfach, dass es sowas noch nicht gäbe, ein paar 4fach/8fach Relaiskarten für Nanos habe ich gefunden, aber das ist es noch nicht ganz.

Sonst wird es echt ein Sonoff S20.

Alles was es nicht fertig gibt, kann man doch leicht auf Lochraster o.ä. zusammen löten.
Auch mit onboard Netzteil. Die sind für kleine Leistung auch winzig.
Es muss nur ein Lötkolben vorhanden sein. :wink:

Zur Nachlese: ich habe mich schlussendlich für den Sonoff S20 entschieden.
Entstanden ist ein Schlaftimer wie er in vielen TV’s verbaut ist:
Ein externer IR-Sensor fängt das Fernbedien-Signal ab und wenn eine gewisse Zeit kein Signal kommt, wird das Warnblinken immer stärker und nach einer einstellbaren Zeit schaltet die Steckdose ab.

Eigentlich nur eine Kleinigkeit. Bautechnisch eine 2/10 :wink:

3.5mm Buchse aus einem alten CD-Laufwerk, IR-Empfänger kommt dann direkt an RX Eingang:
20180724_190908.jpg

Beim FC gibt es “schöne” IR Empfänger im Gehäuse:
20180724_194056.jpg

Weil’s halt da war, eine Webgui zum Ein-/Ausschalten
20180724-201543.jpg

… und die “freie” Parametrierung der Blink-Zeiten:
20180724-201640.jpg

… oder wie man zu fixen Zeiten, oder auf Grund vom Sonnestand, an bestimmten Tagen etc ein oder abschaltet:
20180724-201608.jpg

P.S.: Tipps zu Fertiglösungen mit einem kleinen AVR nehme ich immer noch entgegen!