Suche Firmware für den ESP-WROOM-32

Hallo,

ich suche die Firmware für den ESP-WROOM-32 (Board ESP DEVKITV1).
Gefunden habe ich die Datei: ESP32-WROM-32_AT_Bin_V2.2.0.0.zip (Released Firmware.
Diese ZIP-Datei besteht aber aus mehreren Bin-Dateien.
Ist das die richte Firmware für mich und wenn ja, welche Bin-Dateien benötige ist
Für den ESP8266 benötige ich nur eine Bin-Datei (Firmware ESP8266.

MfG

Juergen B.

Hallo Jürgen,

im Auslieferungszustand ist sowohl auf die ESP8266 als auch die ESP32 eine Firmware geflasht mit der man über AT-Befehle die WiFi-Verbindung aufbaut.

Wenn man ein fertiges Arduino-Mega 2560-Projekt hat wo man die vielen IO-Pins eines Mega 2560 direkt ansteuert und jetzt noch Wifi hinzufügen möchte da macht es unter Umständen Sinn die AT-Firmware zu benutzen.

In so gut wie allen anderen Fällen - inbesondere bei neuen Projekten macht es mehr Sinn den ESP32 gleich für alles zu verwenden. Was immer das auch sein mag:

  • Displays mit I2C oder SPI ansteuern
  • onewire oder DHTSensoren einlesen
  • Schrittmotoren ansteuern
  • PWM-Signale erzeugen
  • per Interrupt Dreh-Encoder auslesen
  • Drehzahlen / Frequenzen messen
  • eine zweite serielle Schnittstelle

Das kann der ESP32 alles selbst machen. Plus eine Wifi-Verbindung.
Man installiert sich die Board-Definitionen in die Arduino-IDE und dann programmiert man den ESP32 genauso wie den Arduino.
Mit dem Unterschied dass man mehr flash und viel mehr RAM-Speicher und einen schnelleren Prozessor hat.

Diese AT-Firmware ist ein Graus. Es gibt fertige libraries und wenn die fertig programmmierte Funktionalität eines Beispielprojektes 100%tig passt spart man sich Arbeit.

Selbst bei dem Arduino Mega würde ich eine serielle Verbindung die ich selbst programmiere gegenüber der AT-Firmware bevorzugen.

Jetzt müsstest du mal beschreiben was du insgesamt machen möchtest.
Dann kann man besser beurteilen welche Variante am meisten Sinn macht.
vgs

Hallo,
vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.
Im großen und ganzen ist mir das bekannt (auch wenn mir im Moment die genaue Funktion der Firmware vom ESP32/8266 nicht bekannt ist).
Meine Frage lautet deswegen:
Ich kann ja auch einen ESP32 mit verschwiedener Software (ESP-Easy, MicroPython usw.) flashen, muß ich dann den ESP32 nicht mit der Default-Firmware zurücksetzen ?.
Im aktuellen habe ich den ESP32 (zum testen) mit der MicroPython-Firmware (oder MicroPython-?) geflasht und möchte dann den ESP32 in den Original-Zustang zurück setzen.

MfG

Juergen B.

Hallo,

es kann ja auch sein das man die Firmware upgraden will/muß, oder ist das nicht vorgesehen ?

MfG

Juergen B.

Gehe in der Espressif-Seite mal einen Link höher. Da sind diese Dateien erklärt und in den Zip sinmd auch Dokus. (Du musst ja nicht unbedingt die chinesische Version lesen :wink: )

Gruß Tommy

Ich kenne die tiefen Details nicht. Aus meinem eher oberflächlichen Wissen mutmaße ich, dass durch das flashen eines Anwenderprogramms das mit der Arduino-IDE geschrieben wurde zusammen mit dem ESP32-core sozusagen eine ureigene very special customised firmware auf den ESP32 geflasht wird.

Wenn man das Blink LED-Beispiel compiliert und dann auf den ESP32 flasht dann hat man eine "firmware" die dann nix weiter macht als eben die Onboard-LED blinken zu lassen.

Wenn man mehr haben will programmiert man das einfach dazu. Wirklich ganz genauso wie man es mit dem Arduino auch machen würde.
Beim nackten Arduino hat man im wesentlichen so Sachen wie "Serial".

Sobald man mehr machen möchte bindet man die Sachen per #include-Befehl ein
zum Beispiel

#include <Wire.h>

um I2C und SPI-Funktionalität zu bekommen.
Das mach man beim ESP32 ganz genauso

#include <Wire.h>

Beim ESP32 kommt dann noch WiFi usw. dazu

#include <WiFi.h>
#include <AsyncTCP.h>
#include <ESPAsyncWebServer.h>
#include <AsyncElegantOTA.h>

usw. Eben das was man braucht. Und dadurch entsteht dann jeweils eine customised firmware.

vgs

nein. Du bringst einfach ein neues Programm auf. Das ist dann drauf.
Die "AT Firmware" ist auch einfach nur "ein Programm".

dann musst du die AT-Firmware draufspielen.

Aber ich würde die empfehlen, einfach in der Arduino IDE einen Programm so zu schreiben wie du es magst.

Weil mit einem Uno/Nano/Mega einen ESP mit AT Befehle ansteuern zu wollen ist ... weis nicht, so wie wenn ich mein Smartphone laden will und raus gehe und einen 38Tonner starten würde nur damit ich das Handy laden kann. Vergleiche hinken, aber in etwa so sinnvoll finde ich das eben.

Hallo,
vielen Dank für Eure hilfreichen Informationen zu meiner Frage und ist damit beantwortet.

MfG

Juergen B.