Suche Funk-Temperatursenor, Empfehlungen/Erfahrungen

Hallo zusammen,

ich möchte gerne eine kleine Funk-Temperaturstation bauen und suche deshalb Funk-Temperatursenoren.

Ich habe keine besonderen Anforderungen; Ein Messintervall von 10 min. -15min. reicht völlig aus. Schön wäre es, wenn nicht nur die Temperatur, sondern auch die Luftfeuchtigkeit gemessen werden können. Auch die Reichweite stellt keine große Herausforderung da.

Ein Sensor sollte auch im geschützten Außenbereich angebracht werden, daher wäre ein Spritzwassergeschützter Sensor von Vorteil. Außerdem lege ich wert auf die Batterielaufzeit. Batteriewechsel max. 1x/jahr.

Schön wäre, wenn schon jemand Erfahrungen mit dem ein oder anderen Produkt?

Vielen Dank und Grüße Ben

Funk und Batteriewechsel 1 mal im Jahr dürfte sich ausschließen bzw. die Batterie ist nicht mehr als klein zu bezeichnen. Ich lasse mich aber gern eines besseren belehren.

Gruß Tommy

Ben84: ich möchte gerne eine kleine Funk-Temperaturstation bauen und suche deshalb Funk-Temperatursenoren.

Kannst du dein Vorhaben etwas genauer beschreiben.

Suchst du einen Sensor eines fertigen Funktermometer, oder einen Sensor inkl. Sender der zum Arduino passt ? Bei dem "fertigen" Sensor musst du darauf achten, dass das Datenprotokoll auch von Arduino dekodiert werden kann.

Bei dem "Arduino-Sensor" kannst du das Protokoll selbst bestimmen und auf entsprechende Libraries zurückgreifen. Allerdings ist mir kein derartiges Produkt bekannt. Also ist hier Selbstbau gefragt. Du kannst übliche Sensoren mit Controllern (Atmega328 oder ATtiny) verbinden und die gemessenen Daten per Funk (Sender gibt es reichlich) an einen zentralen Punkt übertragen.

Vielen Dank für eure Rückmeldungen und entschuldigt wenn ich mich nicht genau genug ausgedrückt habe.

Ich suche einen "fertigen" Sensor, dessen Protokoll bekannt ist, idealerweise schon eine LIB gibt, und auch erschwinglich ist da ich mehrere Sensoren möchte. Eigenbaulösungen habe ich schon einige gesehen, zum Teil sind sie sehr beeindruckend. Aber dann bräuchte ich noch ein Batteriehalter, ansehnliches Gehäuse usw. Das summiert sich auf...

"Fertige" Sensoren gibt es um 10€ - 20€ / Stück. Meine Wunschvorstellung wäre ein Thermo-/Hygrosensor (wie von TFA oder ähnlichen Anbietern, z.B. TFA 30.3211.02) von denen min. 5 Stück von einen Arduino Uno empfangen werden können.

Bei den meisten Sensoren wird leider das Übertragungsprotokoll nicht angegeben, daher hoffe ich auf Erfahrungen da der ein oder andere vielleicht schon etwas ähnliches realisiert hat.

Viele Grüße Ben

Auf meinem Notizzettel zum Thema "Funkwetterstation" steht unter anderem folgendes - vielleicht ist etwas Interssantes für dich dabei:

Es gibt eigentlich nur zwei große Hersteller von Heim-Wetterstationen und Funk-Außenthermometern: LaCrosse und Hideki. (siehe: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=136836.msg3113525#msg3113525)

Reverse Engineer Wireless Temperature / Humidity / Rain Sensors

Tchibo Wetterstation 433 MHz - Dekodierung mal ganz einfach

Re: read 433Mhz weather sensor - Lacrosse TX7NU

uxomm: Auf meinem Notizzettel zum Thema "Funkwetterstation" steht unter anderem folgendes - vielleicht ist etwas Interssantes für dich dabei:

Es gibt eigentlich nur zwei große Hersteller von Heim-Wetterstationen und Funk-Außenthermometern: LaCrosse und Hideki.

Das ist mal eine gute Aufstellung.

@Ben84 Du solltest allerdings dabei beachten, wenn du mehrere Sensoren gleichzeitig senden lässt, werden die sich gegenseitig stören und du wirst vermutlich öfter keine auswertbaren Daten erhalten.

Vielen dank für Deine Links @uxomm.

HotSystems: Das ist mal eine gute Aufstellung.

@Ben84 Du solltest allerdings dabei beachten, wenn du mehrere Sensoren gleichzeitig senden lässt, werden die sich gegenseitig stören und du wirst vermutlich öfter keine auswertbaren Daten erhalten.

Das würde mich nicht stören da die Temperatur ja ziemlich träge ist. Bei meinen Recherchen habe ich öfters gelesen, dass die Sensoren relativ häufig senden. Wie gesagt, da sich die Temperatur ja nicht im Minutentakt schwankt, würde es mir reichen, einen Datensatz / 20 min. zu erhalten. Bei längeren Sendeintervallen würde sich auch die Batterielaufzeit verlängern.

Hat jemand einen Tipp, welcher Sensor meinen Anforderungen gerecht werden könnte und hier in Deutschland beschaffbar ist?

Danke & Grüße Ben

Hallo, warum suchst DU nicht selbst danach? Vorschläge sind doch schon gemacht worden...

Du wirst kein fertiges Projekt finden, das Du Dir einfach mit C&P umbasteln kannst- wir dürfen uns dann mit dem Rest rumärgern? Da wirst DU ne Menge Arbeit reinstecken.

SuchZeit 5sek Gruß und Spaß Andreas

SkobyMobil: SuchZeit 5sek Gruß und Spaß Andreas

nun, die 5 Sekunden DEINER wertvollen Zeit rechne ich dir hoch an, doch den Beitrag habe ich mir schon vor deinem Post angesehen. Sicher ist DIR aufgefallen, dass der Link von uxomm gepostet wurde. Vor allem möchte ich DICH nicht zwingen, MIR zu helfen. Es ist DIR überlassen.

Außerdem ist es vielleicht auch in deinem Interesse, einfach nicht zu Antworten, wenn DU denkst:

  • DU "darfst" dich um C&P Programmcode kümmern
  • DICH mit "dem Rest" rumärgern
  • Wenn DU DICH vielleicht von meinem Beitrag "aufgefordert fühlst", Informationen/Tipps zu geben, die DU MIR nicht mitteilen möchtest.

Zum Link: Leider sind die Tchibo Sensoren nicht beschaffbar, Der Beitrag ist von 2012. Evtl gibt es hier vll. technisch was neueres/genaueres/... -> Daher Nachfrage nach Erfahrungswerten.

SkobyMobil: Du wirst kein fertiges Projekt finden, das Du Dir einfach mit C&P umbasteln kannst- wir dürfen uns dann mit dem Rest rumärgern? Da wirst DU ne Menge Arbeit reinstecken.

Nun, ich kann nicht nachvollziehen wie Du darauf kommst, dass ich ein Copy/Paste Code benötige. Schon gar nicht warum DU dich mit etwas Rumärgern darfst.

Ben84: Bei den meisten Sensoren wird leider das Übertragungsprotokoll nicht angegeben, daher hoffe ich auf Erfahrungen da der ein oder andere vielleicht schon etwas ähnliches realisiert hat.

Viele Grüße Ben

Ein fertiges Projekt suche ich nicht, vielmehr hoffe ich auf Tipps anderer User, die etwas ähnliches realisiert haben oder realisieren möchten und vielleicht eine kurze Rückmeldung geben können, mit welchem Sensor gute Erfahrungen gemacht wurden.

Genau für diesen Erfahrungsaustausch ist ein Forum da. Und wenn jemand seine Erfahrung nicht teilen möchte ist das auch OK. Über die hilfreichen Beitrage von @HotSystems und @uXomm sehr Dankbar.

HotSystems: Das ist mal eine gute Aufstellung.

@Ben84 Du solltest allerdings dabei beachten, wenn du mehrere Sensoren gleichzeitig senden lässt, werden die sich gegenseitig stören und du wirst vermutlich öfter keine auswertbaren Daten erhalten.

Die in den Beiträgen genannten Sensoren, z.B. der KW9010 haben 2 Kanäle die mit dem Programm von Jurs auch unterschieden werden.

Ich habe bei meinem KW9010 in 2,5 Jahren einmal die Batterien gewechselt, außerdem wird er Batteriestatus auch per Funk übertragen.

Gruß

Scherheinz: Die in den Beiträgen genannten Sensoren, z.B. der KW9010 haben 2 Kanäle die mit dem Programm von Jurs auch unterschieden werden.

Ich habe bei meinem KW9010 in 2,5 Jahren einmal die Batterien gewechselt, außerdem wird er Batteriestatus auch per Funk übertragen.

Optimal wäre jetzt, wenn du dem TO einen Link zu Jurs Sketch liefern könntest.

hier? Gruß und Spaß Andreas

Scherheinz: Ich habe bei meinem KW9010 in 2,5 Jahren einmal die Batterien gewechselt, außerdem wird er Batteriestatus auch per Funk übertragen.

Gruß

Hallo,

vielen Dank für den Tipp, ich werde versuchen, diese Sensoren zu beschaffen. Scheint erstmal schwer beschaffbar bzw. ein Auslaufmodell zu sein. Da ich gerade geschäftlich auf Reise bin, habe ich nur eingeschränkt Zugang zum Internet und konnte bisher aber noch nicht ernsthaft die Shops durchstöbern.

SkobyMobil: hier? Gruß und Spaß Andreas

Danke für den Link, ich schaue mir den Sketch von Jurs genauer an, sobald ich Sensoren hier habe.

Grüße Ben