Suche Hilfe beim Programmieren einer Terrariensteuerung

Hallo zusammen

Ich bin Florian und ich habe mich etwas übernommen...

Ich habe mir einige Dinge zusammenbestellt um eine Terrariensteuerung zu bauen. Leider habe ich die Programmierung selbiger total unterschätzt.
Das sind die Komponenten welche ich verwenden möchte.

1x Nano V3
1x RTC DS3132
1x 20x4 LCD mit I2C Schnittstelle
1x 4fach Relay Modul 250VAC 10A
1x KY-040 Rotary Encoder
2x DHT11 Temp- und Feuchtesensor

Ich weiss nicht ob es möglich ist die Beleuchtung dem Datum anzupassen, um Jahreszeiten zu simulieren.
Aber das war anfangs die Grundidee...

Auf dem Display soll Datum und die Werte der Sensoren angezeigt werden.
Das 4Relay-Modul soll eine Pumpe (Regen) und 3 verschiedene Lichtarten (Spot,LED,Pflanzenlicht) steuern.
Wenn möglich würde ich gerne alle 4 Relay-Kanäle per Display und unabhängig der programmierten Zeiten, ein und ausschalten können.

Mein Plan ist nur die 2 DHT11 innerhalb des Terrarium und den Rest ausserhalb, in seperatem Gehäuse unterzubringen. Die RTC hat ein Termometer integriert, welche ich als Aussenrefferenz nehmen möchte.

Ein DHT11 wird unter dem Spot angebracht und soll, wenn 50 Grad (mehr kann er nicht) länger als 10min gemessen werden, den Spot selber ausschalten. Auch sollte die Pumpe automatisch anspringen wenn die Feuchtigkeit unter einen Grenzwert fällt.

Zur Stromversorgung des ganzen habe ich verschiedene Möglichkeiten...Steckerleiste mit usb, oder über das Relay...
Kleinkrahm wie Kabel, bredboard und Zeugs sind vorhanden.
Ich habe meine marlinFW für meinen 3dDrucker noch anpassen können, aber dieses Projekt ist damit nicht vergleichbar.

Nun hoffe ich jemanden zu finden der Zeit und Lust hatt, mit mir, dieses Projekt zu vollenden.

Lg Flo

Hi,

wenn dir dir grundlegenden Kenntnisse fehlen, solltest du dich erstmal mit den jeweiligen Beispielsketches, der zu den Bauteilen erhältlichen oder auch in der IDE enthaltenen, Libs auseinander setzen. Wenn ein Beispiel bei dir läuft, versuch es für deine Zwecke umzubauen, läuft das auch einigermaßen, geh zum nächsten Bauteil und Beispiel, usw. Dann kannst du anfangen die einzelnen Sketche zu kombinieren, bitte nicht direkt alles auf einmal versuchen, das geht in die Hose und kostet Nerven. :wink:

Zum DHT11, wie heiß wird die Lampe und in welchem Abstand bringst du den an? Ich weiß nicht ob der Sensor dauerhaft oder länger über der Maximaltemperatur betrieben werden darf. Poste mal Links zu deinen Bauteilen und wenn möglich auch zu Datenblättern.

Nach gewissen Jahreszeiten Sachen zu steuern, stelle ich mir jetzt nicht so schwer vor, solange das mit der Beleuchtung technisch überhaupt möglich ist.

Schon mal viel Erfolg! :slight_smile:

Dein Projekt solltest du schon selbst fertigstellen, aber wir helfen dir dabei.
Wie schon geschrieben, Stück für Stück aufbauen und deinen Sketch dazu posten, wenn fragen sind.
Dann können wir helfen.

Danke für euer Interesse.

An HotSystems:

Ich habe mich etwas mit den Bibliotheken auseinandergesetzt. Auch das Datum/Uhrzeit wurden schon angezeigt. Aber das waren nur Beispiele. Als ich dann alles zusammenkopieren wollte, passierte was wapjoe prophezeit hat, es stellte sich Frust ein.
Nun, wie würdest du beginnen? Wo könnte ich meinen Sketch anfangen um weiter darauf aufzubauen?

An wapjoe:

Der eine DHT11 kommt in ca. 40cm unter der Lampe in eine Steinplatte. Die 50C sind als Notaus im Sommer gedacht, sonst gibts Kornnatter ala sous vide:-( wenn ich so darüber nachdenke, sind 40C wohl sinnvoller. Diese kann aber noch angepasst werden:-) Der andere soll in der unteren anderen Ecke, die Feuchtzohne messen.
Die Jahreszeit-Beleuchtung sollte mit der RTC möglich sein. Mit der Kalenderfunktion jeweils "Sonnenauf-und Untergang" für RelayKanal1Led und RelayKanal2Pflanzenlicht. Das umzusetzen wird ein Spass:-)

Teileliste, ich bin nicht sicher ob ich die so posten darf :wink:

Nano V3
https://www.bastelgarage.ch/arduino/boards/nano-kompatibles-board-atmega-328-rev3-lot?sort=p.price&order=ASC

Herstellerseite

RTC DS3132
https://www.bastelgarage.ch/rtc-ds3231-zeitmodul-mit-at24c32-eeprom-speicher-32k?search=ds3231

Datasheet
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=7&ved=2ahUKEwi8itXGuYPkAhXDxIsKHcX6DFUQFjAGegQIDRAC&url=https%3A%2F%2Fshop.allnet.de%2Fmedia%2Fpdf%2F6a%2F84%2Ff1%2F136381-Datenblatt.pdf&usg=AOvVaw16Up2hs4jFHOCscrW4UhR5

20x4 LCD mit I2C Schnittstelle
https://www.bastelgarage.ch/20x4-character-lcd-display-blau-5v-2004?search=20x4%20lcd
https://www.bastelgarage.ch/i2c-schnittstelle-pcf8574-fur-lcd-display?search=i2c

4fach Relay Modul 250VAC 10A
https://www.bastelgarage.ch/4-kanal-relais-modul?search=relay

KY-040 Rotary Encoder
https://www.bastelgarage.ch/ky-040-rotary-encoder-drehgeber?search=ky-040

Datasheet
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=2ahUKEwi0lY-FuIPkAhVL_SoKHRASCKAQFjAAegQIARAC&url=https%3A%2F%2Fwww.handsontec.com%2Fdataspecs%2Fmodule%2FRotary%20Encoder.pdf&usg=AOvVaw3gHhCyMKuvA0829x1elFn4

DHT11 Temp- und Feuchtesensor
https://www.bastelgarage.ch/dht11-temperatur-und-luftfeuchtigkeitssensor?search=Dht%2011

Datasheet
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=2ahUKEwjKosK0t4PkAhWJjosKHSMKCFkQFjAAegQIABAC&url=https%3A%2F%2Fwww.mouser.com%2Fds%2F2%2F758%2FDHT11-Technical-Data-Sheet-Translated-Version-1143054.pdf&usg=AOvVaw2HkeRNurDbKFLG8SUUp7tM

Nano v3

Herstellerseite

RTC DS3132

Datasheet

LCD mit I2C

4fach Relay Modul 250VAC 10A

KY-040 Rotary Encoder

Encoder Datasheet

DHT11 Temp- und Feuchtesensor

DHT Datasheet

Mit insert a link, kannst du die Links anklickbar machen das macht die Hilfe für mobile Nutzer einfacher.

Moin,

hast du den Hinweis des Händlers zum RTC gelesen?

Das Modul muss mit einer aufladbaren Buffer Batterie (LIR2032 auch bei uns im Shop verfügbar) betrieben werden, damit bei Spannungsunterbruch die Zeit erhalten bleibt. Wenn du die Uhr mit einer günstigeren CR2032 Knopfzellen Batterie betreiben willst, musst du den Widerstand (201), auf der rechten Seite oberhalb der Beschriftung SCL, entfernen.

Solltest du auf jeden Fall beachten.

Mach erst mal Einzelsketche, gib den Pinbezeichnungen, Variable und benutzerdefinierten Funktionen selbstredende Namen. Zu den benutzerdefinierten Funktionen, hier erstellst du die eigentliche Funktion des jeweiligen Bauteils und rufst diese in der loop() auf, sinnvoll ist es die Aufrufe zu timen. Such dazu mal im Forum nach millis(), dazu findest du jeden Menge Anregungen.

Wenn du so 2-3 funktionierende Sketche hast kannst du versuchen die zu kombinieren.

Du kannst die einzel Sketche und/oder deinen Gesamtversuch hier posten, bitte mit Fehlerbeschreibung.

Die RTC ist die DS3231 nicht 3132.
Der Nano hat einen USB Adapter den die IDE nicht kennt und darum keinen Treiber mitbringt. Du mußt den Treiber zB von der Verkäuferseite herunterladen und wahrscheinlich manuel installieren.
Paß auch auf: Nano Nachbauten gibt es mit den ATmega328 und dem ATmega168, der halbsoviel Speicher hat.

Grüße Uwe

Hinweis zu Deinem Vorhaben, die Temperatur über die RTC messen zu wollen: ja, die DS3231 misst die Temperatur, um Schwankungen ausgleichen und genauer takten zu können. Problem: es wird die interne Chip-Temperatur gemessen. Und die ist höher als die tatsächliche Umgebungstemperatur

Ist vor dir noch keiner auf die Idee gekommen eine Terrariensteuerung zu bauen?

Das wäre das erste was mir so einfallen würde. Mal Google fragen.

Hi

wapjoe:
Moin,

hast du den Hinweis des Händlers zum RTC gelesen?Solltest du auf jeden Fall beachten.

(von Wegen: KEINE normale Knopfzelle benutzen - Die kann explodieren)

Wenn zur Hand geht auch ein 5V 1F Doppelschicht-Kondensator in liegender Ausführung.
Hatte hier irgendwo im Forum geschrieben, wie lange Der meine RTC am Leben gehalten hatte - einige Wochen waren Das auch und Der ist ladefähig - also kann die Beschaltung bleiben.
... allerdings teurer als eine 08/15 Knopfzelle mit weniger Überbrückungszeit - wenn das Geraffel aber nicht für zwei Jahre im Schrank verschwinden soll, sondern vll. Mal für einen Umzug vom Netz genommen wird, eine Möglichkeit.

MfG

DerLehmi:
Hinweis zu Deinem Vorhaben, die Temperatur über die RTC messen zu wollen: ja, die DS3231 misst die Temperatur, um Schwankungen ausgleichen und genauer takten zu können. Problem: es wird die interne Chip-Temperatur gemessen. Und die ist höher als die tatsächliche Umgebungstemperatur

Hab ich was übersehen? Der TO will doch DHT11 dafür nutzen.

skorpi080:
Ist vor dir noch keiner auf die Idee gekommen eine Terrariensteuerung zu bauen?

Das wäre das erste was mir so einfallen würde. Mal Google fragen.

Mag ja sein, aber wo bleibt dann der Spaß? Ins gemachte Nest kann sich jeder setzen. :wink: :smiley:

Manche sollten im Nest bleiben :smiley:
Er sagt ja selber dass er nix kann. Da sucht man erstmal nach Projekten in die Richtung.
Den Drucker hat er bestimmt nicht selber konfiguriert, kann ja nicht mal ne LED blinken lassen.
Jeder hat mal klein angefangen, so auch hier, die Basics lernen.
Beispiele gibts fast wie Sand am Meer, einige fürs Projekt passende mal durcharbeiten.

Naja, einfach mal abwarten :wink:

Als ich mir meinen ersten Arduino und ein Starterset gekauft hatte, hatte ich zwar ein paar Programmierkenntnisse, aber von der µC-Materie keinen blassen Schimmer. Ich wusste ja noch nicht mal mit welcher Programmiersprache hantiert wurde, ein Paar Beispiele später dachte ich naja nett und hab den erstmal weg gelegt... Bis ich ein Projekt verwirklichen wollte und mich eingelesen habe, habe ich Blut gerochen. Ich bin bei weitem kein Experte und in C/C++ noch nicht wirklich weit, aber extrem Stolz dass ich mein Projekt so weit gebracht und lauffähig gekriegt habe! :slight_smile: Neue Revision mit ProMini ist auch schon fertig, hab aber noch keine Zeit zum Veröffentlichen gehabt.

Klar helfen und motivieren Praxisnahe Beispiele dem TO bestimmt auch, muss er aber für sich entscheiden. :wink:

postmaster-ino:
(von Wegen: KEINE normale Knopfzelle benutzen - Die kann explodieren)

Wenn zur Hand geht auch ein 5V 1F Doppelschicht-Kondensator in liegender Ausführung.
Hatte hier irgendwo im Forum geschrieben, wie lange Der meine RTC am Leben gehalten hatte - einige Wochen waren Das auch und Der ist ladefähig - also kann die Beschaltung bleiben.
... allerdings teurer als eine 08/15 Knopfzelle mit weniger Überbrückungszeit - wenn das Geraffel aber nicht für zwei Jahre im Schrank verschwinden soll, sondern vll. Mal für einen Umzug vom Netz genommen wird, eine Möglichkeit.

MfG

Versteh ich grad nicht so ganz, meinst du jetzt der RTC kann auch mit ner CR2032 genutzt werden? Oder sollte man dafür den besagten Kondensator installieren? Oder ersetzt der Kondensator die Batterie komplett (kann ich mir nicht vorstellen)?

Hi

Letzteres - der Kondensator wird über die enthaltene Lade-Schaltung geladen und versorgt die RTC bei Spannungsverlust.
Aber eben nur für ein paar Wochen - die Knopfzelle hält die RTC über Jahre 'am Leben'.

Also den Kondensator als Alternative erst kaufen ist nicht nur wirtschaftlich überdenkenswert :wink:

... aber: Der Kondensator passt saugend in den Batterie-Halter, die Polarität passt, Es funktioniert und mit 5V ist Er dicke spannungsfest genug.

MfG

Hab ich was übersehen? Der TO will doch DHT11 dafür nutzen.

-->

Mein Plan ist nur die 2 DHT11 innerhalb des Terrarium und den Rest ausserhalb, in seperatem Gehäuse unterzubringen. Die RTC hat ein Termometer integriert, welche ich als Aussenrefferenz nehmen möchte.

Ahhh, sag doch einfach, ja du hast was übersehen... :smiley: :wink:

Ahhh, sag doch einfach, ja du hast was übersehen... :smiley: :wink:

-->nur damit hättest Du aber einiges an Zeit beim Suchen verschwendet :wink: