Suche Hilfe für ein Projekt für den Sportverein (alte Anzeigetafel restaurieren)

Hi zusammen,
ich bin neu hier und hoffe das ihr mir etwas helfen könnt.
Wir möchte gerne eine alte nicht mehr funktionierende Baseball-Anzeigetafel für die Abteilung selbst restaurieren (da wir kein allzugroßes Buget haben). Selbst hab ich nicht all zuviel Erfahrung mit Arduino und Processing gemacht, versuch mich aber reinzuarbeiten um das ganze erfolgreich umsetzen zu können.

Nach längerer Recherche hierzu habe ich mich für ein ARDUINO MKR WIFI 1010 sowie zwei ARDUINO MEGA 2560 gekauft da wir einiges an schaltbaren Ausgängen brauchen, da die Anzeige noch aus alten Lampenfassungen besteht die seperat geschalten werden müssen für die einzelnen Zahlen-Segmente.

Ich würde hier gerne den MKR WIFI über WLAN mit einem Router verbinden und der MKR WIFI gibt dann die Befehle (an/aus) an (die Ausgänge des) MEGA 2560 weiter.
Die Idee war, dass ich den MKR WIFI über eine mit Processing selbstgeschriebene kleine App ansteuer und der dann die Befehle an den MEGA 2560 weiter gibt.

Grundsätzlich soll in der App ein Zähler (Punkte) durch z.B. Pfeiltasten hochgezählt werden und dann immer andere Ausgänge am MEGA2560 aktiv sein.
z.B.
Zähler auf 1 → am MEGA2560-1 Ausgang 10 und Ausgang 11 auf 1 (an) setzen. Andere Ausgänge auf 0 (aus).
Zähler auf 2 → am MEGA2560-2 Ausgang 12 und Ausgang 15 auf 1 (an) setzen. Anderen Ausgänge auf 0 (aus).
usw.
(an den jeweiligen Ausgängen ist jeweils ein Relais angeschlossen welcher eine 230V Lampe schaltet)

Erste Frage wäre ist die Idee grundsätzlich möglich umzusätzen und falls ja, könnte mir jemand helfen mit einer Grundidee wie ich das ganze am besten angehen könnte?

Würde mich sehr freuen wenn mir eine/r helfen könnte.
Bei Fragen dazu, einfach schreiben ^^
Vielen Dank schon vorab für eure Hilfe.
Schöne Grüße
D.J.

Hallo,
grundsätzlich lässt sich dein Projekt so umsetzen.
Allerdings halte ich es für stark übertrieben, Arduino Mega einzusetzen, um weitere Schaltpins zu erhalten.

Dazu gibt es I2C-Portexpander oder Schieberegister, die du von deinem MKR ansteuern kannst.
Wichtig ist auch, zum Schalten der 230 Volt die richtigen Relais einzusetzen.

eine alte nicht mehr funktionierende Baseball-Anzeigetafel

... scheint mir das erste Problem zu sein. Braucht die wirklich so viele Signale, dass du zwei MEGA2560 dafür brauchst? Und einen entsprechenden Relais-Schrank? Und 230V Beleuchtung?

Das ist (mir) so unklar, dass eine Diskussion über Processing erstmal egal ist.

Hi,

freut mich das meine Grundidee nicht so ganz abwegig ist.

Die Verbindung zwischen den MEGA2560 und dem MKR hatte ich über I2C geplant gehabt.
Hier schaffe ich es auch schon das der MKR die Ausgänge vom einem MEGA2560 steuert (aber nur mit einem einfachen Programm ohne Processing oder anderen Eingangssignalen).

Also nach dem Umbau (und Gruppierung einzelner Elemente) sind es immernoch 87 Einzellampen (bzw. Segmente) die jeweils mit einer eigenen Zuleitung versehen sind und geschalten werden müssen. Die Anzeige ist aus den 60ern und der Außenaufbau soll wenn möglich so erhalten bleiben, darum die hohe Anzahl an einzelnen Lampen/Segmenten.

Als Überblick:
6 Segemente mit jeweils 13 Lampen (Einzellampen bzw. Gruppen) = 78 Ausgänge (für Heim, Gäste, Innings)
7 Gruppen = 7 Ausgänge (für 2 für Out-, 3 für Ball- und 2 für Strike-Anzeige)
2 Lampen für Manschaftsanzeige = 2 Ausgänge (für Top/Btm-Anzeige)

Mir wären auch weniger Ausgänge lieber ^^" aber es waren bei der Orginalanzeige sogar noch mehr wenn man jede Glühbirne einzeln genommen hätte.

PS: jede einzelne 230V Lampe(ngruppe) wird über jeweils einem Relais auf einem Elegoo 8 Kanal DC 5V Relaismodul mit Optokoppler für Arduino (zum Schalten von bis zu 250V/10A) geschalten, welches vom MEGA2560 sein Signal bekommt. Insgesamt brauch ich somit 11 von den Relaismodulen.

Zu den Relais möchte ich nichts sagen, da ich die nicht kenne.
Nur der Hinweis, die meisten Module sind nicht für 230 Volt geeignet, auch wenn die Relais so beschriftet sind.
Warum du es dennoch mit den Mega aufbauen musst und nicht mit kleineren I2C-Portexpander kann ich nicht nachvollziehen, auch das du da überhaupt nicht drauf eingehst.

Erste Frage wäre ist die Idee grundsätzlich möglich umzusätzen und falls ja, könnte mir jemand helfen mit einer Grundidee wie ich das ganze am besten angehen könnte?

Das fängt damit an, dass du dir ein Datenflussdiagramm malst!
Eingabe - Verarbeitung - Ausgabe
Und dieses dann mit Fleisch/Code füllst.

Warum du diese teuren Dinger verwendest, ist mir auch ein Rätsel.
Soll aber nicht mein Problem sein.

HotSystems:
Zu den Relais möchte ich nichts sagen, da ich die nicht kenne.
Nur der Hinweis, die meisten Module sind nicht für 230 Volt geeignet, auch wenn die Relais so beschriftet sind.
Warum du es dennoch mit den Mega aufbauen musst und nicht mit kleineren I2C-Portexpander kann ich nicht nachvollziehen, auch das du da überhaupt nicht drauf eingehst.

Hi,

der Grund ist relativ simpel, mir war nicht bekannt das es sowas gibt ^^"
Wie gesagt ich arbeite mich hier gerade erst ein, mit Büchern und Videos.

Die MEGAs und den MKR hatte ich vor einiger Zeit von einem Kollegen bekommen gehabt und somit schon zur Verfügung stehen. Wenn das damit geht, ist es okay. :slight_smile:

combie:
Das fängt damit an, dass du dir ein Datenflussdiagramm malst!
Eingabe - Verarbeitung - Ausgabe
Und dieses dann mit Fleisch/Code füllst.

Warum du diese teuren Dinger verwendest, ist mir auch ein Rätsel.
Soll aber nicht mein Problem sein.

Jip, das Prinzip ist mir schon bekannt. Und was Ein- bzw. Ausgegeben werden soll, ist mir auch klar.
Die Eingabemaske (mit Pfeiltasten odg.) in der App soll einfach die Anzeige wiederspiegeln und die eingestellten Werte dann an der Anzeigetafel anzeigen.

Bei der Ausgabe der beiden MEGAs hab ich auch schon die einzelnen Lampen/Sequmente zugeordnet.

MEGA-1:

Ausgang 2: S1G1 (Segment 1 (Home Rechts) LampenGruppe 1)
Ausgang 3: S1G2

Die Umsetzung (Codierung) ist mir noch nicht ganz klar. )=
Darum auch mein Post hier.

Ich glaube, den meisten ist nicht klar, mir auch nicht, wie so eine Anzeigetafel überhaupt aussieht und wie was dargestellt wird.

Poste doch mal ein Bild

.. und einen Schaltplan ...

Hi,

also die Anzeigentafel hab ich oben schon mal gepostet gehabt (nach der äußeren Überarbeitung).

(Die Segmente für HOME, GUEST und INNINGs sollen wie gehabt behalten bleiben, BALLs, OUTs und STRIKEs sollen nur noch einzelne Signale angezeigt werden (die roten Elemente), die Leuchtmittel dahinter werden zusammengefasst, B und T sind einzelne Leuchten)

Da die Technik innen über die Jahre sehr in mitleidenschaft gezogen wurde, gibt es nur noch die Fassungen und zu jeder einzelnen Fassung eine Zuleitung und der Neutralleiter geführt. Ebenfalls ist die Spannungsversorgung von 230V gegeben.

Der Aufbau einer Zahlenanzeige sieht wie folgt aus:

Außerdem hab ich die Idee grob für ein Segement mal skizziert.

Wie gesagt der MKR WIFI, zwei MEGA2560 und ein Teil der Relais sind schon vorhanden.

Hoffe es wird jetzt etwas klarer. ^^"

Sorry schon vorab für die Unverständlichkeiten.

Hänge die Bilder als Attachment direkt ins Forum und verlinke sie danach im 2. Schritt.

Gruß Tommy

Also ich seh auf dem IPad kein Foto

Hi

Das liegt an Deiner fehlenden (oder falschen) Anmeldung bei M$ - Die lassen nicht Jeden die Fotos gucken!
(ok, mich auch nicht ... zumindest ich bleibe bei einer .login.dingenskirchen URL mit leerem Bildschirm stecken)

MfG

Deswegen habe ich ihm ja geschrieben, wie er die Bilder einbinden soll. Bis dahin gibt es für uns keine Bilder.

Gruß Tommy

Mir wurden die Bilder angezeigt )=

Okay, dann als Link:

Anzeigetafel

Skizze

Das ist genau so schlecht.
Mit Anmeldung ?

Mach es wie Tommy schreibt.

Nicou11:
^^" habs jetzt auf ne Webseite gesetzt. -.-"

Anzeigetafel

Skizze

Hallo.....was soll der Mist.
Setze die hier ins Forum.

Hi

Auch dieses Mal muß ich mich bei der T-Kom anmelden.

Ist's wirklich so schwer, ein Bild, Welches Du auf der Platte liegen hast (oder zumindest auch dahin bringen könntest) hier hochzuladen und als Bild einzubinden?

Solltest Du, wider Erwarten, doch keine Hilfe benötigen, können wir Das hier aber gerne noch ein/zwei Wochen weiter treiben.

MfG

Wieso muss der TO Hilfe dazu haben ?
Er muss nur lesen, hat Tommy doch schon geschrieben.
Und ganz ausführlich steht es in "how to use this forum please read".