Suche Unterstützung

hallo Zusammen

Bin ganz neu hier angemeldet
Ich bin auf der suche nach einem Arduino Programmierer für ein Projekt das ehest möglich am Markt erscheinen soll
Komme aus oberösterreich, es wäre also von Vorteil wenn der Programmierer aus der nähe kommt
Muss aber nicht sein, das internet macht es möglich (Skype etc)

Bezahlung oder auch Gewinnbeteiligung

Bitte Mail an
h-roland@gmx.at

lg
roland

Hast du es schon mal bei einem Dienstleister deines Vertrauens versucht ?

nein, nicht wirklich

warum sollte sich hier niemand etwas geld dazuverdienen
professionelle dienstleister verlange gleich enorme mengen

darum die suche hier

Du könntest ja zumindest das Themengebiet angeben.. Das erhöht die Chance dass sich jemand findet.

Der Vorteil von "Arduino" sollte sein, dass es sehr einfach ist.
Wenn du es also nicht selber machst, ist vermutlich ein Haken dabei.

Sei es, dass du statt ordentlich zu bezahlen ("enorme mengen"), auf jemandes Bastelleidenschaft hoffst, oder dass eine Gewinn-Beteiligung in ähnliche Richtung geht.

Meine These:
Mit Arduino-Projekten kann man nicht wirklich Geld verdienen ( auf welchem "Markt" ?) .
Wenn du das anders siehst, wäre es äußerst unmoralisch, dich in diese Falle tappen zu lassen.

Wenn es dir nicht ums Geldverdienen geht (was auch völlig OK wäre), warum machst du es nicht selbst?
Und warum fängst du dann hier so ("ganz neu angemeldet auf der suche nach einem Programmierer") an?

mann, mann, mann

ich bin dabei ein hydrauliksystem für fahrzeuge zu entwickeln das nachträglich zum einbauen ist
hierzu benötige ich eine ansteuerung von vier zylindern
dazu die steuerung
selber lernen werde ich das bestimmt nicht, dazu hab ich zu wenig zeit

euer misstrauen in allen ehren, aber wenn kein interesse an hilfe besteht dann such ich wo anders weiter

danke

Und was hat das mit "Arduino" zu tun ?
Ich nehme mal an, die Fahrzeuge sind keine Modell-Autos...

harol11:
ich bin dabei ein hydrauliksystem für fahrzeuge zu entwickeln das nachträglich zum einbauen ist
hierzu benötige ich eine ansteuerung von vier zylindern
dazu die steuerung

Da stellt sich dann natürlich die Frage ob so ein Arduino wirklich eine vernünftige Lösung ist, Man braucht ja neben den Controller noch einiges um den Störfest im Fahrzeug betreiben zu können.
So etwas ist eigentlich eher was für die Siemens Logo, oder IFM Ecomat.

hth

MarcusP:
Da stellt sich dann natürlich die Frage ob so ein Arduino wirklich eine vernünftige Lösung ist, Man braucht ja neben den Controller noch einiges um den Störfest im Fahrzeug betreiben zu können.
So etwas ist eigentlich eher was für die Siemens Logo, oder IFM Ecomat.

hth

Mir wurde eben arduino empfohlen. wenn jemand eine andere Idee hat bin ich natürlich nicht abgeneigt

Wende Dich an einen Dienstleister. Der hat auch die Erfahrung sowas Verkaufsfertig zu bauen / zertifizieren, / validieren .

Bei einem Arduino Sketch hast du dann unter Umständen noch ein Lizenzproblem

Hi

Bedenkenträger, nur Nebenbei :slight_smile:

Wenn diese Elektronik in ein auf öffentlichen Straßen fahrendes KFZ gedacht ist und die genannten 4 Zylinder irgend was mit den vier Reifen zu tun haben - sehe ich eh schwarz.
Wer garantiert Dir, daß nicht aus heiterem Himmel einer der Zylinder 'Amog läuft'?

Denke, Du musst eher in die Richtung Automotiv gehen und dort erst ein Mal einen geeigneten µC finden.
Dieser will dann noch mit einem Programm gefüttert werden - wo die Anzahl der Hobby-Progger wohl nahezu Null sein dürfte.

Ach ja:
'mann mann mann' hätte echt nicht sein müssen

... sollte Es sich, wider meiner Erwartung, NICHT um ein KFZ im öffentlichem Bereich handeln - wir sind hier Alles Spielkinder!
Aber nur für den Spaß für andere Leute die Penunzen aufzuhäufen muß dann auch nicht sein - eigentlich wollte ich an meiner Laufschrift 'spielen' - jetzt texte ich in Sachen Auftragsprogrammierung rum ...

MfG

Die zylinder werden nur im stillstand des fahrzeuges bewegt
Bemüht euch nicht weiter
Ich sehe mich anderwärtig um
Danke

harol11:
Die zylinder werden nur im stillstand des fahrzeuges bewegt
Bemüht euch nicht weiter
Ich sehe mich anderwärtig um
Danke

Dann ist ja gut. Wir brauchen Dir dann nicht mehr Antworten.
Grüße Uwe

Ich will trotzdem noch meinen Senf nachwerfen :wink:

Ich sehe bei solchen Projekten Arduino als Mittel, zu testen, ob man die angedachte Funktionalität realisieren kann. Man kann einen einfachen Programmablauf gestallten und prüfen wie die Hardware damit umgeht.

Insbesondere wenn man die Ambition hat als "Erfinder" oder Hobby-Ingenieur den Prototypen bzw. die Vorarbeit selbst zu realisieren.

Funktioniert das ganze, kann man dann Hardware und Software, sowie ein entsprechendes Lastenheft einem Engineering- Dienstleister geben, der dann zumindest eine gute Basis hat, um bewerten zu können, wie die Funktionalität aussehen soll. Um alles drumrum kann sich dann so ein Profi kümmern, inkl. einer integrierten Lösung für einen Micro-Controler.

Das schließt aber eben auch ein, dass man gewillt ist, die Basis selbst zu erarbeiten.

Ansonsten macht es Sinn einfach nur ein Lastenheft zu erstellen und das zur Ausschreibung zu geben.

Ein kommerzielles Endprodukt mit Arduino als Kern kann problematisch werden, wenn es um die Zulassung geht (egal für welchen Geltungsbereich)

ich denke eher, das es eine Autinivellierung für Wohnwagen oder -mobile wird, die nur im Stand funktioniert