Taster (push-button) ersetzen durch ...

Hallo Leute,

Ich bin noch ein Neuling auf dem Gebiet Arduino/Elektrotechnik und benötige etwas Hilfe.

Ich habe hier eine kleine Schaltung mit einem Taster ...

und möchte diesen Taster gerne ersetzen. Dabei bin ich über ein paar Möglichkeiten gestolpert und ich bräuchte dazu etwas Beratung.

Hintergrund: Ich habe eine 12 V Batterie und möchte, dass das Arduino etwas macht, wenn die 12 V anliegen (= entspricht dem drücken des Tasters). Sobald die 12 V nicht mehr anliegen, soll das Arduino auch nichts mehr machen (= entspricht dem loslassen / nicht drücken des Tasters).

Bei meiner Recherche bin ich Über Optokoppler, Transistoren und Spannungsteiler gestolpert. Welches Bauteil würde am Besten das umsetzen, was ich mir vorstelle?

Lieben Gruß,

Marc

ist die 12V Batterie auf dem Tisch oder in einem Kfz?

Die 12V Batterie ist im Motorrad - macht das denn einen Unterschied?

LG

Marc

im Kfz bzw. Motorrad hast du Spannungsspitzen, die den Arduino ohne Schutzbeschaltung zerstören würden

Dabei musst du die Betriebsspannung des Uno und die Spannung die auf den Eingangspin geht entstören. Auch benötigst du für den Eingang einen Spannungsteiler, der verhindert dass nie mehr als 5 Volt auf den Eingang gelangen können.

Danke für eure schnellen Antworten!

Aber wenn ich doch Beispielsweise einen Optokoppler verwende, dann habe ich doch 2 voneinander unabhängige Kreisläufe, oder sehe ich das falsch?

LG, Marc

marCenzeichen: Danke für eure schnellen Antworten!

Aber wenn ich doch Beispielsweise einen Optokoppler verwende, dann habe ich doch 2 voneinander unabhängige Kreisläufe, oder sehe ich das falsch?

LG, Marc

Für den Eingangspin trifft das zu, dadurch hast du eine niedrige Spannung am Eingang. Dennoch musst du für ausreichend Entstörung sorgen. Auf der Betriebsspannung sowie am Eingang.

Also:

Wenn ich einen Optokoppler statt dem Taster verwende, dann ist das im Prinzip in Ordnung?

Ich müsste am Eingang des Otokopplers sicherstellen, dass z.B. nur 1,5 V (für die integrierte Diode) dort ankommen - z.B. mit einem Spannungsteiler - ist das so richtig?

Das, was der Optokoppler schaltet (nämlich das, was der Taster sonst gemacht hätte) kann so bleiben wie es ist?

Ich hoffe ich hab’s richtig aufgedröselt…

LG, Marc

Das Prinzip ist ok. Du brauchst für die Led nur einen Vorwiderstand, der den Strom für die Diode lt. Datenblatt begrenzt.

Damit darfst du aber die angsprochene Enstörung nicht vergessen.

Hallo Marc, wenn Du eine meßtechnisch einwandfreie Analyse des Bordnetzes vorlegen kannst, aus der hervorgeht, daß es keinerlei Störungen auf selbigem gibt, dann kannst Du auf Entstörmaßnahmen verzichten. Oder Du probierst es aus, beschwerst Dich dann aber bitte nicht. UNO und Optokoppler kosten ja kein Vermögen :)

Achte darauf, daß die Betriebserlaubnis nicht erlischt. Frage eventuell den TÜV oder andere fachkundige Leute.

Danke für eure Antworten!

Wie funktioniert das mit der Entstörung und wo muss diese greifen - sorry, das hab ich leider immer noch nicht begriffen :confused:

LG, Marc

Hier gibt es sowas fertig.

Hallo Leute!

Sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde. Ich hatte leider einiges zu tun.

Also:

Ich habe mir nun einen Optokoppler besorgt und plane ihn wie folgt anzuschließen:

|500x409

Ich bin mir nicht sicher, ob das so funktionieren kann. Muss ich noch einen Transistor oder irgendwas anderes zwischenschalten?

Der Plan ist nach wie vor folgender:

Wenn der 9V Stromkreislauf am Optokoppler (durch den Taster) geschlossen wird, dann soll am Arduino sozusagen ebenfalls der Stromkreis geschlossen werden, sodass ich am Pin 3 ein HIGH bekomme. Wenn der Taster losgelassen wird, dann soll im Umkehrschluss ein LOW am Pin 3 anliegen.

Danke und LG, Marc

marCenzeichen: Ich bin mir nicht sicher, ob das so funktionieren kann. Muss ich noch einen Transistor oder irgendwas anderes zwischenschalten?

Nö, der Transistor steckt ja im Optokoppler.

Schaltungsvereinfachung: Mittels INPUT_PULLUP kannst Du den internen Pullup-Widerstand (ca. 50 k) des UNO nutzen und den externen 10 k weglassen.

Dank dir!

Aber sonst ist die Schaltung in Ordnung? Macht die das, was sie soll?

Gruß Marc

Sie macht was sie soll, nur ist bei PULLUP im aktiven Zusand das Signal LOW. Egal ob ein Taster oder der Optokoppler den Eingangs-Pin auf GND runterzieht, wenn Strom fliesst.

dann soll am Arduino sozusagen ebenfalls der Stromkreis geschlossen werden, sodass ich am Pin 3 ein HIGH bekomme.

-> LOW