Terrariensteuerung entwickeln

Hallo,
nachdem ich nun beruflich für ein paar Monate in Kontakt mit einem Arduino gekommen bin, hat mich der Spaß am Tüfteln und programmieren gepackt. Da ich jedoch noch relativ wenig Erfahrung mit Arduinos und Elektrotechnik habe, würde ich hier gerne um Hilfe bitten. Ich würde das Projekt gerne über einen längeren Zeitraum mit eurer Hilfe Schritt für Schritt realisieren. Dabei hoffe ich, das es nicht so rüberkommt als möchte ich eine fertige Anleitung serviert bekommen.

Im Internet und hier im Forum findet man schon einige solcher Steuerungen für Terrarien, Aquarien oder Gewächshäuser, jedoch sind sie entweder sehr schlecht bis gar nicht dokumentiert, oder sind nicht das was ich mir vorstelle.

Hier also zu meiner Vorstellung. Es sollen zwei Terrarien mit den gleichen klimatischen Bedingungen gesteuert werden, aufgelistet ist daher nur für ein Terrarium. Es muss dann später überlegt werden ob man zwei Steuerungen baut, oder beide Terrarien mit einer Steuerung bedienen kann.

Grundfunktion:

  • Eine Leuchtstoffröhre welche für Licht sorgt, soll für 12h am Tag brennen
  • Eine Beregnungsanlage soll 3-4 mal am Tag für ~20s laufen
  • Ein 70W PAR Strahler sorgt für die Wärme. Diese wird von einem Temperatursensor gemessen. Damit keine Disco im Terrarium entsteht, möchte ich das der Strahler nicht einfach an- und ausgeschatet wird, sondern von der Steuerung langsam gedimmt wird um die Temperatur zu regeln

Erweiterung:
Nachdem die Steuerung funktioniert, habe ich noch weitere Ideen um dem ganzen etwas "Natürlichkeit" eizuhauchen. Hierzu zählen z.B.:

  • Dynamische Tages- und Klimazeiten welche man von Klimatabellen aus der Region (Nord-Ost Australien) übernimmt
  • Zufällige Beregnungszeiten mit variierender Dauer und Zeitpunkt

Die Schritte sind denke ich so wie sie aufgelistet sind am sinnvollsten. Als erstes muss ich ein passendes Board wählen. Hier habe ich an den Uno gedacht, da ich den auch schon auf der Arbeit programmiert habe.
Als nächstes wäre das Schalten der Leuchtstoffröhre und der Pumpe. Gibt es hier fertige Relais-Boards? Außerdem benötige ich da ja dann auch eine "Uhr" für das Arduino. Hierzu habe ich mal was vom "DS1307 Real Time Clock breakout board kit" gelesen. Ist das zu empfehlen? Bis hierher könnte ich dann schonmal die ersten Grundfunktionen aufbauen und einfache Schaltzeiten (8Uhr an, 21Uhr aus) ausprobieren.
Das letzte wäre dann das Dimmen des Wärmestrahlers. Hier sehe ich die größten Probleme und noch keine wirkliche Idee wie man das löst. Als Temperatursensor habe ich an einen DHT22 gedacht.

Das wäre es mal fürs erste. Ich hoffe hier auf offene Ohren und Hilfe zu stoßen.

Gruß
toolmaker

Die billigen DS1307 aus China sind sehr ungenau. Theoretisch könnte der Chip besser sein, aber da werden wohl billigste Quarze verbaut. Nimm eine DS3231. Die ist wesentlich genauer.

Wenn du den aktuellen Zustand anzeigen willst, oder irgendetwas einstellen, brauchst du ein LCD. Am besten mit I2C damit wenig Pins belegt werden. Das kann man aber später immer noch anbauen.

Hallo,
das ging ja mal flott :D. Gerade wollte ich den Beitrag noch um das Thema LCD erweitern. Hiermit habe ich leider auch noch wenig Erfahrung aber lese mich gerade ein.

toolmaker:
Es sollen ...

Zur DS 1307 kann ich nur sagen, dass sie funktioniert. Ich hatte sie hier einige Wochen laufen, ohne dass es zu „Problemen“ kam. Wenn Dir sekundengenaues Funktionieren nicht übermäßig wichtig ist, ist eine DS 1307 vollkommen ausreichend.

Zusätzlich ein Tipp aus dem Nähkästchen: Mach wirklich alles nacheinander und überlege bei allem, wie Du es „trocken“ testen kannst. Zeit oder Mühe sparen zu wollen, hat mich schon viel Nerven (plus Zeit, plus Mühe) gekostet. Fluchen hilft.

Gruß

Gregor

Ich habe eine DS1307 die in ein paar Monaten vielleicht eine Minute falsch geht. Da habe ich wohl eine gute erwischt. War auch etwas teurer. Aber die meisten Leute hier haben viel schlechtere Erfahrungen damit gemacht.

Nun denn viel Erfolg :slight_smile:
Eine solche Steuerung habe ich für mein Terrarium entwickelt.
Für die Zeitmessung habe ich einen DS3231 (und zwar auch aus China)....diese haben ein integriertes Thermometer, welches den Takt im Quarz anpasst, dass diese Uhr auch wirklich genau geht. Im Programm hab ich ein kleines Unterprogramm geschrieben, welches automatisch Sommer- oder Winterzeit erkennt.
Den DHT22 habe ich auch, sehr einfach zu nutzen und auf Dauer zuverlässig (scheint aber beim Starten etwas anlaufen zu müssen, Auslesezeit beträgt 250ms, was man beim Programmieren beachten sollte.
Über ein 2-Kanal-Relais Modul wird bei meinem Terrarium einmal die Leuchtstoffröhre und einmal die Beregnungsanlage über Zeit gesteuert.
Zusätzlich habe ich einen RGB-Streifen drin, welcher am Tag (gelb-grünlich) und in der Nacht (rötlich) für Farbe sorgt. Zwischen Tag und Nacht sanfte Farbübergänge. Ausserdem habe ich versucht, über die Intensität des RGB-Streifens eine Temperaturregelung zu realisieren. Temperaturgeregelte Systeme sind allerdings äußerst träge, vor allem bei solchen "temperaturineffizienten" Wärmequellen wie der LED-Streifen. Jedenfalls scheint es zu funktionieren, die Temperatur wird ziemlich konstant gehalten (wenn es im Zimmer nicht gerade verdammt kalt wird).
Über ein LCD-Display (I2C) werden Tageszeit, Temperatur und Luftfeuchtigkeit ausgegeben, sowie auf Knopfdruck die Intensität von Rot-Grün-Blau. Ebenfalls auf Knopfdruck schalte ich die LCD-Beleuchtung ein (schaltet sich auch ein, wenn die Luftfeuchtigkeit unter einen Grenzwert fällt), und auch den Regen kann ich manuell starten.

Wenn Du magst stelle ich das gerne detaillierter vor, Schaltplan ist auch vorhanden. Mir kam sowieso schon in den Sinn, den Code mal zu zeigen, um nach Optimierungsvorschlägen zu fragen :wink:

Ja, würde mich sehr freuen wenn du das mal vorstellst!

Kann mir jemand was zu dieser Relaisleiste sagen?
http://www.amazon.de/Kanal-Relais-Module-Arduino-TTL-Logik/dp/B00ALNJN72/ref=pd_sim_60_5?ie=UTF8&dpID=51nTYtTRUNL&dpSrc=sims&preST=AC_UL160_SR160%2C160&refRID=0J137YRQBYZMSD845A2B

Ich habe irgendwo gelesen das man die Finger von diesen Teilen lassen soll, da sie scheinbar nicht genügend isoliert sind und nicht wirklich für 230V ausgelegt sind...
Ich würde diese gerne benutzen um die Leuchtstoffröhre und die Pumpe zu schalten.

Als Dimmer habe ich diesen Bausatz gefunden:

Ich werde nur nicht ganz schlau daraus ob der Dimmer auch mit der 0-5V Spannung vom Arduino funktioniert.

Ich nutze dieses Relaismodul auch, funktioniert auch ohne zu murren. Hab von diesen Problemen bisher noch nix gehört... (und spätestens beim Gruppenprojekt, in welchem ich eine Jalousiesteuerung realisiert habe, hätte mich der Professor vor diesem Teil gewarnt)

Thema Dimmer: soweit ich es richtig gefunden habe, besitzt der PAR-Strahler als Leuchtmittel eine CDM-T als Leuchtmittel, diese benötigen ein Vorschaltgerät, das wird man nicht dimmen können.... oder hast Du einen anderen Strahler?

DerLehmi:
Thema Dimmer: soweit ich es richtig gefunden habe, besitzt der PAR-Strahler als Leuchtmittel eine CDM-T als Leuchtmittel, diese benötigen ein Vorschaltgerät, das wird man nicht dimmen können.... oder hast Du einen anderen Strahler?

Es gibt verschiedene PAR Strahler. Ich benutze welche von Osram die ausreichend Wärme abstrahlen sich dimmen lassen. Diese benötigen auch kein Vorschaltgerät. Aber leider findet man die immer seltener.

Hast Du mal einen Link zu denen?

Hier übrigens meine Projektvorstellung: Klick

Hallo,
es sollte diese Lampe hier sein: http://www.ebay.de/itm/PHILIPS-OSRAM-PAR38-Strahler-100-Watt-HALOGEN-Flood-spart-Strom/370744750554?_trksid=p2047675.c100005.m1851&_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIC.MBE%26ao%3D1%26asc%3D20140117130753%26meid%3D20a8151d2b4945d7bf7d2983979d0c6b%26pid%3D100005%26rk%3D2%26rkt%3D6%26sd%3D150823531550

Darf ich fragen welche Tiere du im Terrarium hälst?
Dein Projekt gefällt mir übrigens sehr gut, da kann ich mich etwas dran orientieren.
Ich wäre froh wenn ich noch die Lösung mit dem Dimmer finden würde, damit ich die ersten Teile bestellen kann. Sitze auf heißen Kohlen :smiley:

Also es müsste klappen, den Reglereingang kannst Du ja einstellen. Als Signal dann einen PWM-Output vom Arduino, mit einem Kondensator puffern.

Bei mir sitzt ein Heterometrus cyaneus drin… was kommt in Dein Terrarium?

In meinem sind Morelia spilota cheynei drin. Einen Heterometrus ssp. hatte ich übrigens auch mal! :slight_smile:

Ich habe in deinem Projekt gesehen das du eine Bibliothek für das RTC Modul hast. Darf ich fragen wo du die her hast?

In meinem sind Morelia spilota cheynei drin

→ Sehr schön :slight_smile:

Ich habe in deinem Projekt gesehen das du eine Bibliothek für das RTC Modul hast. Darf ich fragen wo du die her hast?

Die hier