TLC 5940 und Shift Register gleichzeitig?

Hallo,
ich bin ziemlicher Einsteiger beim Arduino und arbeite gerade an einem Weihnachtsprojekt (ja wirklich - Cojakewi Blog muss erstmal wieder warten)
Ich möchte eine Menge LEDs in 5 Gruppen ein und ausschalten. Dafür will ich shift register nehmen.
Nun habe ich mir überlegt auch noch etwas Farbe ins Spiel zu bringen und zwar mittels 5 getrennt steuerbaren RGB-LEDs. Dazu brauche ich mehr PWM Ausgänge, die ich über den TLC5940 erreichen möchte.
Geht das überhaupt mit den shift registern an einem arduino zusammen? (Zusatzfrage: könnte man mit einem PWM-Ausgang auch 5 LEDs ansteuern?)

Frage 2: Wie kann ich die 5 Gruppen von jeweils 20 LEDs mit den Shift Registern ansteuern? Nehme ich Relais? Optokoppler? Einfach Transistoren? Hier fehlt mir noch ne Menge Wissen...

Fragen über Fragen und immer neue Projekt-Ideen...

Gruß
Jan

Hallo Jan

Ja geht; Du mußt nur verschidene Ausgänge für die I2C (TLC5940) und für die shift register nehmen.
Oder Du nimmst einen Expander PCF8574 mit 8 Aus-Eingängen oder PCF8575, MCP23016 oder PCA9555 mit 16 Ein-Ausgängen und hängst ihn auch an die I2C Schnittstelle. Bitte beachte, daß einige dieser Bausteine verschiedene Strome liefern können je nach dem ob sie HIGH oder LOW Level haben.
Auf alle Fälle brauchst Du Transistoren um den Strom für die LEDs zu liefern, Du kannst anstattt einzelner Transistoren auch einen ULN2803 nehmen.
Zusatzantwort: Ja könnte man aber immer mit einem Transistor.

Frage 2 bereits beantwortet: Transistoren oder ULN2803

Grüße Uwe

Also nehme ich einen Shift Register und den ULN2830 und kann an 5 der Ausgänge meine 5 Gruppen mit je 20 LEDs anschließen und der ULN schafft das?
Dann nehme ich noch einen TLC5940 für meine RGB-LEDs oder aber drei PWM Ausgänge (für jede Farbe einen) mit Transistor und so könnten auch mehrere LEDs "gedimmt" werden. Das war mir bisher nicht klar.

Danke für die Antwort
Jan

Hallo janwil
Wie gruppierst Du die Leds und wieviel Strom gibst du den Leds?
Mit einer gemischten Serien-Reihenschaltung, einen Vorwiderstand pro Strang und einer höheren Versorgungspannung für die LES ( zB 12V) geht das.
Der ULN2803 schafft 500mA pro Ausgang.

Denke auch an ein adeguates Netzteil.

Grüße Uwe

Hi,
wie ich die LEDs gruppiere ist mir auch noch nicht ganz klar. Der Plan ist eigentlich eine LED Lichterkette zu zerschneiden, so dass ich mir eine Menge Lötarbeit sparen kann.
Im Moment plane ich noch sehr theoretisch... muss mich mal mit dem arduino über ein Wochenende einschließen.

Der Plan wäre: eine Platine mit den shift registern, dem TLC5940 und dem ULN vorbereiten und dann die LED-Lichterkettenstücke mit entsprechenden Widerständen daran koppeln. Nur habe ich bisher noch nie so viele LEDs angesteuert.... daher fehlt mir dazu noch die Erfahrung.

Gruß
Jan