TLC Ausgnagsspannung auf 0V setzen - möglich?

Hi,

ich nutze einen TLC5940 um meine KSQs damit zu dimmen. Der TLC ist durch Widerstände modifiziert, im GRunde genauso wie dieses Board:

Problem: Das Signal wird invertiert, d.h. bei PWM=0 liegen knapp 5V an und bei PWM=4095 liegen knapp 0.10v an.
Dadurch bedingt kriege ich die LEDs nie ganz aus, da immer noch eine ganz minimale SPannung anliegt.

Gibt es eine Möglichkeit (Bauteile, Filter, etc...), die Spannung auf komplett 0 zu setzen so dass die LEDs komplett aus sind?? (Vergleichbar mit digitalWrite=LOW)

Gruß
Thorsten

Der TLC hat Konstantstromsenken als Ausgang, das heißt er schließt den Ausgang auf Masse und hat eine Schaltung um den Strom zu begrenzen. Das ist sinnvoll da man so einfach eine LED oder mehrer in Reihe vom Pluspol auf den Ausgang des TCL schalten kann. Der TLC ist für diesen Zweck konstruiert.
Wenn man nun einen Widerstand auf Pluspol und Ausgang schaltet, wird der Ausgang bei ausgeschalteten Ausgang auf plus Versorgungspannung gezogen und bei eingeschalteten Ausgang fast auf Masse gezogen. Der Ausgnag geht nicht ganz auf Masse da die Konstantstromsenke einen Spannungsabfall hat. Wenn Deine KSQ einen 0-10V Eingang hat der durch eine PWM-Signal mit RC Glied angesteuert wird ist das dann ein Problem.

Lösungsansätze:
Du verwendest einen P-MOSFET (zB den BS250) und schaltest diesen zusätzlich zum pullup-Widerstand auf 10V an den Ausgang des TLC. Gate an den Ausgang, Source an +10V, Drain an Pulldownwiderstand und an Eingang KSQ.

So ähnlich wie:

R1 und T1 läßt Du weg und schaltest des TLC Ausgang an das Gate des Q2 bzw R2.

Grüße Uwe