Töne auf ein Arduino laden?

Hallo! Ist es möglich mehrere Töne auf ein Arduino zu laden und dann per befehl auszugeben? Wie groß ist der Speicher und wir geht das?

Meinst Du in Form eines Samples, also eine Tonaufzeichnungsdatei ?

Falls ja, von wo aus willst Du die Daten zum Arduino übertragen ? Von einem PC ?

Oder soll es vielleicht eine Datei sein welche sogar ganze Lieder enthält z.B. MPEG oder Midi ?

ähnlich will hier will ich einen ton erzeugen

ich würde die töne über pc übertragen

Klar geht das. Hol dir das Waveshield, damit kannst du dann kurze Wavs ausgeben.

http://www.ladyada.net/make/waveshield/

Das Wave Shield ist als Bausatz hier erhältlich: http://www.watterott.com/de/Adafruit-Wave-Shield

Oder das MP3 Shield. http://www.sparkfun.com/commerce/product_info.php?products_id=9736

Kann man auch bei Watterott bestellen. Wird etwa 27,10? kosten.

Hat Vor- und Nachteile:

  • kein SD-Slot mit dabei, ohne wird es aber kaum gehen fürchte ich

  • bessere Soundqualität

? Midi sagt das Datenblatt... dann müsste er quasi noch Synthesizer spielen können ?

  • SPI Schnittstelle

Kommt jetzt wirklich drauf an was du machen willst. Wenn dein Arduino irgendwelche Effekt-Sounds abspielen soll, wird das WAV Shield gut gehen.

Dem Arduino bleiben aber dann nicht mehr so viele PINS für sonstige Hardware übrig!

An die SPI PINs sollte man viele Geräte anklemmen können, dafür haben die ja alle eine eigene Adresse :)

? Midi sagt das Datenblatt… dann müsste er quasi noch Synthesizer spielen können ?

Das ist richtig, der verbaute CHIP ist GM0 / 1 / 2 compliant und hat quasi die Standard-Midiinstrumente (die jede Soundkarte wie auch polyphones Handy auch unterstützt) eingebaut.

General MIDI and SP-MIDI format 0 files are played. Format 1 and 2 files must be converted to format 0
by the user. The maximum polyphony is 64, the maximum sustained polyphony is 40. Actual polyphony
depends on the internal clock rate (which is user-selectable), the instruments used, whether the reverb
effect is enabled, and the possible global postprocessing effects enabled, such as bass enhancer, treble
control or EarSpeaker spatial processing. The polyphony restriction algorithm makes use of the SP-MIDI
MIP table, if present, and uses smooth note removal.