Transistor steuerung einer 9V 7-Segmentanzeige mit Commom Cathode

Ich versuche eine recht große 7 Segmentanzeige mit einem Arduino anzusteuern. Die einzelnen Segmente brauchen 9V und je 20mA. Allerdings müssen die Segmente über die Anode gesteuert werden. Zur verfügung stehen mir verschiedenste NPN und PNP Transistoren. Mein Ansatz war es mit den PNP Transistoren die über den Pluspol zu steuern, aber da es sich um eine 9V Anzeige handelt und ich somit an der Basis eine etwas höhere Spannung benötige um durchzuschalten (jedenfalls soweit ich das bisher verstanden habe), habe ich es mit NPN Transistoren versucht. Jedoch wird nun immernoch eine Spannung von 4,6V durchgeschaltet der Rest geht über dem Transistor verloren. Kann mir jemand erklären wie man eine vernünftig Funktionierende Ansteuerung hinbekommen kann?
PS: Die Transistoren werden von 8Bit Schieberegistern angesteuert.
Danke im Voraus. Die Verzweiflung ist groß!

Ein PNP Transistor musst mit GND steuern, damit dieser durchschaltet.
Das Steuern kannst du dann mit einem NPN-Transistor erledigen. Also zum korrekten Schalten brauchst du min. 2 Transistoren.
Oder ein passendes IC.

siehe https://forum.arduino.cc/index.php?topic=706835.msg4750020#msg4750020
Grüße uWe

HotSystems:
Ein PNP Transistor musst mit GND steuern, damit dieser durchschaltet.
Das Steuern kannst du dann mit einem NPN-Transistor erledigen. Also zum korrekten Schalten brauchst du min. 2 Transistoren.
Oder ein passendes IC.

Und wie verschalte ich diese dann?

noiasca:
dann solltest du zunächst
einen genauen Schaltplan posten,
ECHT-Bilder von deinem Aufbau,

Der Aufbau ist ja noch nicht wirklich existent. Ich habe bisher nur um die Funktionsweise zu testen den Blinksketch genommen die Basis der jeweiligen Transistoren an Pin 13 angeschlossen. Den Kollektor habe ich an 5V angeschlossen und den Emitter habe ich mit der Anode des Segments verbunden und die Kathode mit GND verbunden.

Gegoogelt habe ich schon viel aber noch keine Erklärung zu der 2 Transistorschaltung gefunden.

Das sind die Transistoren,die ich habe:

Und das hier ist die 7 Segmentanzeige:

Danke für eure Hilfe!
Gruß Moritz

flitzpiepe346:
Und wie verschalte ich diese dann?

Das haben dir die Kollegen ja freundlicherweise schon gezeigt.

Und das hier ist die 7 Segmentanzeige:
HDSP-C2G3 LED Display Anzeige 7-Segment 1 Digit Common Kathode Grün 9V 1 St. | eBay

Du weißt schon, daß die 9V nicht die Versorgungsspannung, sondern die Durchlaßspannung der LEDs ist. Darum kannst Du nicht einfach 9V auf das Display geben sondern brauchst mehr Spannung zB 12V und einen Vorwiderstand. Der Dezimalpumkt hat nur die halbe Anzahl der LED und darum auch nur 4,5V Durchlaßspannung.

Grüße Uwe

uwefed:
siehe https://forum.arduino.cc/index.php?topic=706835.msg4750020#msg4750020
Grüße uWe

Vielen, vielen Dank ich habe es jetzt so gemacht und geschafft und auch danke für die übrigen Tipps! Nur eine Frage habe ich noch: Gibt es für diese Schaltung von PNP und NPN Transistoren auch einen IC damit man es noch kompakter bauen kann?

Gruß Moritz

flitzpiepe346:
.....
Gibt es für diese Schaltung von PNP und NPN Transistoren auch einen IC damit man es noch kompakter bauen kann?

Der CA3096M könnte da der Richtige sein.

Vielleicht der Allegro A2982?

Den CA3096M sehe ich nicht als Lösung. Statt 4 Transistoren hat man ein IC und braucht gleichviele Widerstände.

Der A2982 auch der UDN2982 oder UDN2983 Sind die Lösung.

Grüße Uwe

uwefed:
Den CA3096M sehe ich nicht als Lösung. Statt 4 Transistoren hat man ein IC und braucht gleichviele Widerstände.

Der A2982 auch der UDN2982 oder UDN2983 Sind die Lösung.

Grüße Uwe

Uwe, das kommt ganz darauf an.

Nicht jeder kann SMD löten oder überhaupt löten.

HotSystems:
Uwe, das kommt ganz darauf an.

Nicht jeder kann SMD löten oder überhaupt löten.

Das verstehe ich jetzt nicht. Die genannten ICs gibt es in DIL.Gehäuse.
Grüße Uwe

uwefed:
Das verstehe ich jetzt nicht. Die genannten ICs gibt es in DIL.Gehäuse.
Grüße Uwe

Ok, ich hatte sie nur in SMD gesehen.

Dann sind die meinem Beispiel vorzuziehen.

uwefed:
Der A2982 auch der UDN2982 oder UDN2983 Sind die Lösung.

Grüße Uwe

Gibt es zu einem dieser Chips eine Erklärung im Internet? Ich werde aus den Datenblättern leider nicht schlau, wie die Ansteuerung funktioniert.
MfG

flitzpiepe346:
Gibt es zu einem dieser Chips eine Erklärung im Internet? Ich werde aus den Datenblättern leider nicht schlau, wie die Ansteuerung funktioniert.

Wenn du nach "UDN2982 arduino anschließen" googelst, findest du, was du brauchst.

flitzpiepe346:
Gibt es zu einem dieser Chips eine Erklärung im Internet? Ich werde aus den Datenblättern leider nicht schlau, wie die Ansteuerung funktioniert.
MfG

Eingang HIGH -> Ausgang versorgt Last.
Eingang LOW -> Ausgang hochohmig; Last aus.

Beim A2982 auch der UDN2982 oder UDN2983 ist die Last zwischen Ausgang und Masse.
Beim ULN2803 / ULN2003 kommt die Last zwischen Versorgungsspannung und Ausgang.
Wenn Du nur einen Ausgang benutzt dann kann dieser 500mA schalten. Bei allen gleichzeitig sind es 150mA.

Grüße Uwe

Danke für eure Hilfe!

flitzpiepe346:
Danke für eure Hilfe!

Aber gerne doch.
Allerdings sind wir auch an deiner Lösung interessiert. Könnte ja für weitere Mitleser hilfreich sein.