uln2803a und der Schrittmotor...

Hallo liebe Mitleser,

ich habe einen Schrittmotor anzusteuern. (unipolar, 0,9°,12V,0,9A) Da ich mir gerade einen Easydriver v4.3 verheizt habe (Ground verwechselt...) und keinen neuen kaufen möchte, denke ich über eine Ansteuerung per ULN2803A nach. Davon habe ich einige hier. Ich möchte die AccelStepper-Bibliothek verwenden. Das hat mit dem easyDriver sehr gut funktioniert. Nun die Frage: macht es Sinn, mehrere ULN2803A zu verwenden um den erforderlichen Strom sicher zu stellen und hat hier jemand zufällig eine Schaltungszeichnung? Ich habe es bislang so verstanden das ich die beiden Mittelanzapfungen der Motorspule auf 12V lege und die anderen 4 Anschlüsse an den/die ULN2803A lege. Liege ich hier falsch bzw. muss ich sonst noch etwas beachten? vielen Dank schon mal für Eure Hilfe. Stefan

Ich habe es bislang so verstanden das ich die beiden Mittelanzapfungen der Motorspule auf 12V lege und die anderen 4 Anschlüsse an den/die ULN2803A lege. Liege ich hier falsch bzw. muss ich sonst noch etwas beachten?

Die Schaltung stimmt nur hält der ULN2803 nur 500mA aus und Du kannst die Ausgänge des ULN2803 nicht paralellschalten.

Nimm einfach 4 Transistoren oder N-Mosfets zb IRF540. http://www.datasheetcatalog.org/datasheet/stmicroelectronics/9387.pdf Die kosten um die 1,5€ das Stück. Grüße Uwe

Mal ne Dumme Frage:
Könnte man nicht hinter den EasyDriver - also an die Motorausgänge - 4 Transistoren schalten und so recht hohe Ströme fahren?
Der EasyDriver wird nämlich ganz schön warm mit der Zeit :wink:

Soweit ich weiß verkraftet der verwendete Treiberchip 750 mA. Wieviel brauchst du denn tatsächlich? Wirklich die 900 mA aus dem ersten Posting? In dem Fall würde ich fast zu einer Kombination aus L297 und L298 raten.

[edit] Bei Pollin gibt es diese Kombination als kompletten Bausatz einschl. Platine: Klick mich, ich bin ein Link! für etwa 13 Euro.

Stepper driver kit, L298, L297 and 3A Schottky-diode: http://cgi.ebay.de/Stepper-driver-kit-L298-L297-and-3A-Schottky-diode-/270712157363?pt=UK_BOI_Electrical_Components_Supplies_ET&hash=item3f07b3b4b3

derHerrKohler: Mal ne Dumme Frage: Könnte man nicht hinter den EasyDriver - also an die Motorausgänge - 4 Transistoren schalten und so recht hohe Ströme fahren? Der EasyDriver wird nämlich ganz schön warm mit der Zeit ;-)

Nein! Da der A3867, der auf dem Easydriver darauf ist, den Motor stromsteuert, kann ein zusätzlicher Transistor nicht funktionieren. Der Easydriver gibt 150 bis 750mA je nach Einstellung des Potentiometers. Bitte Datenblatt des Treiberbausteins lesen: http://www.allegromicro.com/en/Products/Part_Numbers/3967/ http://www.allegromicro.com/en/Products/Part_Numbers/3967/3967.pdf Warm ist ja kein Problem. Verbrennst Du Dich daran? Laut Datenblatt hält der A3967 150Grad Celsius Junktion Temperatur aus (Temperatur des Halbleiterdies innen drinn). Danach schaltet er sich aus.

sth77: Soweit ich weiß verkraftet der verwendete Treiberchip 750 mA. Wieviel brauchst du denn tatsächlich? Wirklich die 900 mA aus dem ersten Posting? In dem Fall würde ich fast zu einer Kombination aus L297 und L298 raten.

Wie schon gesagt der A3967 auf dem Easydriver ist ein Stromtreiber und deshalb limitiert er aktiv den Strom unabhängig von Nennstrom des Motors. Die Kombination von L297 und L298 ist zwar auch ein Stromtreiber, beherrscht keine Microstepps und ist von den Abmessungen her bedeutend größer, braucht 8 externe Schutzdioden und der L298 [u]muß[/u] mit einem Kühlkörper gekühlt werden. Mein Ratschlag wenn 750mA zu wenig sind dann benutze den Pololu Stepper Driver mit dem A4983 Treiber; der ist für 35V und 2A und 16-tel Microsteps.

@ sth77 der Pololu Stepper Driver kostet fertig montiert (Version ohne 5V Spannungstabilisator) 11,85 EUR bei Watterott, der Easydriwer immer dort 10,95 EUR.

@Megaionstorm 8,59€ auf Ebay ist gegenüber den fertig aufgebauten Easydriver oder Pololu Stepper Driver auch kein Schnäppchen.

Sonst wie CrisS hier http://arduino.cc/forum/index.php/topic,55973.msg401592.html#msg401592 vorschlägt Kühlkörper montieren.

Grüße Uwe