Unterbrechungsfreie Stromversorgung

Hallo,

ich möchte an meinem Arduino Due eine LED-Anzeige für folgendes Problem: Arduino Bord über PC Programm aufspielen und starten. 4zeilige Anzeigebord zeigt die Ergebnisse an. Nun Batterie einschalten, abstecken und in 5m Entfernung an 7V Netzgerät wieder einstecken. Funktioniert tadellos. Nur kann ich nicht mehr sehen ob ich den Batterieschalter auch wirklich wieder ausgeschaltet habe. Wie könnte ich über eine LED das kenntlich machen? Schalter aus, LED aus. Hat mir bitte jemand eine Idee?

Tschüß der Lokgeist

Ich würde Dir gerne helfen, aber ich versteh nicht was Du da beschreibst.

Wenn ich den Beitrag richtig verstanden habe, dann kannst du hinter dem Schaltkontakt eine Led (mit Vorwiderstand) gegen Masse schalten. In die Plus-Leitung eine Diode um Rückspannung zu vermeiden.

So leuchtet die Led wenn Schalter auf ein, und nicht mehr wenn Schalter auf aus.

Hallo Klaus,

trenne ich das Board vom PC ist der Strom weg und die Anzeige aus. Deswegen vorher Batterie einschalten, zum Netzgerät gehen, wieder einstecken und so habe ich eine unterbrechungsfreie Stromversorgung und das Programm läuft während dessen weiter. Jetzt Batterie wieder ausschalten und gut ist es. Aber das ich nicht vergesse die Batterie auch wieder auszuschalten, die besagte LED zur Kontrolle. Soll aber nur leuchten so lange Batterie eingeschaltet ist. Die LED vor den Schalter brennt sie immer über den Batteriestrom. Die LED nach dem Schalter brennt sie auch immer über Netzgerätstrom.

Ist es so besser erklärt?

Tschüß der Lokgeist

oder du baust einen Spannungsteiler an Vin, den Ausgang des Spannungsteilers an einen Analog Eingang. Wenn Spannung am Analog Eingang >5V Led an sonst Led aus

Die LED vor den Schalter brennt sie immer über den Batteriestrom. Die LED nach dem Schalter brennt sie auch immer über Netzgerätstrom.

Die LED nach dem Schalter...

Und in der Spannungsleitung eine Diode um die Spannung vom Netzteil zu sperren. Wie oben beschrieben.

Kurz ein Beispiel wie ich es meine.

Beispiel1.pdf (203 KB)

Warum muss denn überhaupt USV ?

Sobald der Arduino seinen Sketch hat kann man ihn doch beliebig an und ausschalten.

Transportierst du auch "Werte" die erhalten bleiben sollen ?

Grüße

Harry

Hallo HotSystems,

prima, das war DIE Lösung. Klappt einwandfrei. Vielen, vielen Dank.

Allen sei Dank. Der Lokgeist

Hallo HarryR,

genau, die vorhandenen Werte müssen erhalten bleiben.

Tschüß der Lokgeist

Kannst du die Werte nicht einfach ins Eprom schreiben und beim Starten wieder laden? Dann könntest du dir einiges an Beschaltung und die Batterie sparen.

Gruß

Scherheinz: Kannst du die Werte nicht einfach ins Eprom schreiben und beim Starten wieder laden? Dann könntest du dir einiges an Beschaltung und die Batterie sparen.

Gruß

Genau das war die Intention meiner Nachfrage ... das "keep it simple stupid" - Prinzip sozusagen ;) Grüsse

hi,

programmierst Du wirlich den due neu oder stellst Du nur werte ein? mit programmieren meine ich ein anderes programm, nicht nur eines mit veränderten werten!

weil dann würde ich nicht herumtragen, sondern eine andere lösung suchen, um die werte zu ändern...

gruß stefan