USB-Switch mit vorhandenem Extender automatisieren / arduinoisieren

Hallo Community,
ich bin neu hier und habe bislang nur einige kleine Bastelprojekte mit Arduinos gemacht. Jetzt habe ich ein konkretes Anliegen, ich möchte einen USB-Switch per Arduino umschalten können. Deswegen habe ich mir jetzt einen Switch mit Extender gekauft. Dieser Extender wird per Micro-USB am Switch angesteckt und mit dem kann man umschalten, ob die USB-Geräte am PC 1 oder 2 genutzt werden. Jetzt weiß ich gar nicht, ob ich hier im Forum richtig bin, denn bevor es um die eigentliche Umsetzung geht, die ich aktuell mit einem ESP8266 plane (ich will das ins WLAN bringen und letztlich über meine Hausautomation mit Alexa steuern), muss ich ja erstmal herausfinden, was dieser Umschalter genau macht. Ich habe mal ein Foto von dem Teil angehängt, alternativ hier noch bessere Fotos/Merkmale zum USB-Switch (Aliexpress).
Vielleicht kann mich ja jemand an die Hand geben, ich stelle auch gerne am Ende eine ausführliche Anleitung zusammen - ich habe nämlich schon ewig gegoogelt und noch keine Lösung zu dem Thema gefunden.
Beste Grüße
doc

docb7:
muss ich ja erstmal herausfinden, was dieser Umschalter genau macht. Ich habe mal ein Foto von dem Teil

Dein Link ist kaputt und mit Zusatzkram.
Richtig:

Die haben die micro-USB-Buchse mit dem KVM-Switcher vermutlich zweckentfremdet.
Ich würde den Schreibtisch-Umschalter aufschrauben und mal reinsehen, was da drin ist...

Wozu braucht man so was?

Wenn wir uns das bei jeder Anfrage fragen würden, könnte man das Forum zu großen Teilen vergessen :wink:

Gruß Tommy

Edit: Ich hätte dafür auch keine Anwendung, zumal ich mir keine Abhörschnittstelle freiwillig installieren würde. Wenn Sprachsteuerung, dann lokale Auswertung.
Aber wenns schee macht, ...

zwieblum:
Wozu braucht man so was?

Das ist schick.
Drucker und Tastatur zwischen festem PC und Laptop-Dock.

Und ich dachte, das Zeug ist Anfang der 90er ausgestorben .. na ja :slight_smile:

Nö, ist noch nicht ausgestorben - benutze ich täglich von nine to five (allerdings schaltet der auch den Monitor mit um). Da ich nicht mit Geräten rede, sondern nur mit Menschen (Sprache ist das, was uns vom Tier unterscheidet), ist die angedachte Anwendung für mich nix.

Aber ich würde auch den Schalter aufschrauben - vermutlich ist das nur ein einfacher Taster, vielleicht noch verziert mit einer Rückmelde-LED.

Ja krass, hier geht's ja gleich ab mit Antworten! Okay, ich schraube mal und melde mich. Und ich brauche das leider zwingend - weil ich einen dienstlichen PC habe und einen Privaten aber mir eine MX Keys Tastatur und Maus genügen. Und ja bislang muss ich nur unter dem Tisch auf den Knopf drücken, das ist sicher schneller als über die Datenkrake Alexa, aber ich muss Tommy zustimmen - wenn alles was ich machen würde, Sinn machen müsste, wäre es ja langweilig. Mir geht's einfach darum dazuzulernen und was zu basteln - und ich mag ungern, wenn die Technik siegt :wink:
Anbei ein Foto des aufgeschraubten Knopfes. Hat jemand eine Idee, wie ich da die Steuerung übernehmen kann?
viele Grüße

Ich würde mal grob vermuten G=GND. Der Taster schaltet K1 nach GND, Die LED bekommen +X(wohl 5)V über P1/P2

Gruß Tommy

docb7:
Hat jemand eine Idee, wie ich da die Steuerung übernehmen kann?

Ja.
Die beiden Kabel aussen sind die Versorgung.
Die beiden Kabel innen der jeweilige Zubringer für Kanal 1 und Kanal 2.

Der Knopf ist ein Umschalter - rastend.

Deine Aufgabe:

Alles abziehen.
Messgerät nehmen und mit OhmMeter messen:
Aussen rot und Mitte links - Wert:
Aussen rot und Mitte rechts - Wert:
Aussen schwarz und mitte links - Wert:
Aussen schwarz und mitte rechts - Wert:

Jetzt Knopf drücken.

Messgerät nehmen und mit OhmMeter messen:
Aussen rot und Mitte links - Wert:
Aussen rot und Mitte rechts - Wert:
Aussen schwarz und mitte links - Wert:
Aussen schwarz und mitte rechts - Wert:

Und wiederkommen.

Wieder da :slight_smile:

Krass, so ein aktives Forum habe ich ja noch nie erlebt… Okay - gemacht. Erstmal war ich ganz verzweifelt, weil gar nichts angezeigt wurde. Aber der Extender muss natürlich schon am Switch angesteckt werden, sonst ist klar, dass nix geht :wink:
Hier die Ergebnisse:

Messgerät nehmen und mit OhmMeter messen:
Aussen rot und Mitte links - Wert: 2,1
Aussen rot und Mitte rechts - Wert: 2,1
Aussen schwarz und mitte links - Wert: 0,61
Aussen schwarz und mitte rechts - Wert: 0,61

Jetzt Knopf drücken.

Messgerät nehmen und mit OhmMeter messen:
genau das gleiche… :confused:

ABER WÄHREND ich den Knopf drücke, verändert sich was:
Aussen rot und Mitte links - Wert: 0,61
Aussen rot und Mitte rechts - Wert: 0,61
Aussen schwarz und mitte links - Wert: 0,61
Aussen schwarz und mitte rechts - Wert: 0,61

Viele Grüße

docb7:
Aber der Extender muss natürlich schon am Switch angesteckt werden, sonst ist klar, dass nix geht :wink:

neee...
Du willst ja wissen, MIT was Du reagieren willst und nicht AUF was.
Jetzt hast den Innenwiderstand des Switch mitgenommen...
Wenn das Messeisen erstmal nichts anzeigt ist das nicht problematisch.
Könnte sogar von Vorteil sein...

Ok. Andere Variante: Kannst Du die Platine rausnehmen und von unten ein Bild machen?
Und danach trotzdem nochmal ohne drumborium messen...
Nachtrag: Sollte sich rausstellen, das der Umschalter Kein Schalter sondern doch nur ein Taster ist, musst den irgendwie drücken und messen :wink:

Okay, naja ohne Anschluss an den eigentlichen Switch erhalte ich gar keine Messwerte, egal wie. Meinst du mit Platine einfach die des Schalters / Extenders? Die habe ich angehängt, ist nicht gerade spektakulär. Oder soll ich versuchen, den ganzen Switch auseinanderbauen?
Viele Grüße

docb7:
soll ich versuchen, den ganzen Switch auseinanderbauen?

NEIN! Las mir ne Minute.. Ich muss mal sehen, ob ich an einen anderen Platz kann...

Roger that. Und lass dir ruhig Zeit, ich muss für heute eh schluss machen, die bessere Hälfte ruft.
Viele Grüße

docb7:
Anbei ein Foto des aufgeschraubten Knopfes.

Kannst Du mal bitte versuchen mit dem Samsungteilchen ein besseres Bild hinzubekommen, auf dem man sieht, wie sich die Leiterbahnen tatsächlich verwinkeln? Ich bekomme das aus dem Sample nicht mehr extrahiert und auf der Unterseite ist nichts.
Notfalls mit nem hellen Filzer die Bahnen vorher nachmalen.

Und ja kenn ich - aber kann mir derzeit nicht passieren ;)) Na dann...

:smiley: Das Foto durfte ich noch schnell machen. Krass, ist mir gar nicht aufgefallen, dass da Leiterbahnen sind.
Viele Grüße

Würde mal sagen
K1 (key1) wird durch den Taster auf Masse geschaltet
P1 schaltet das LED2 ein (geht auf HIGH)
P2 schaltet das LED1 ein

Grüße Uwe

uwefed:
K1 (key1) wird durch den Taster auf Masse geschaltet

Da war ich auch schon bei, aber…
Wenn K1 auf switch 7 Uhr geht und switch auf 10 Uhr GND sei, gibt es auf 4 Uhr eine Verbindung zu P1? Ich konnte das vorhin nicht mehr vergrössern…

my_xy_projekt:
Da war ich auch schon bei, aber..
Wenn K1 auf switch 7 Uhr geht und switch auf 10 Uhr GND sei, gibt es auf 4 Uhr eine Verbindung zu P1? Ich konnte das vorhin nicht mehr vergrössern...

Nein, P1 geht am Taster vorbei nach + von LED2.