Vakuumpumpen Steuerung mit Displayausgabe

Hallo ich suche jemanden der Programmieren kann und mir helfen bzw. ein Programm erstellen kann.

Hier ist einmal der Ablauf wie das Programm funktionieren soll:

Wenn der Prüfkoffer an eine 230V Spannungsversorgung angeschlossen wird, soll die LED Grün leuchten. Wird der Taster S1 betätigt, erlischt die grüne LED und die gelbe LED geht an, gleichzeitig wird eine Vakuumpumpe gestartet ( über einen Ausgang der einfach eine 1 vorgibt), die Vakuumpumpe zieht Vakuum und über einen Drucktransmitter soll das Programm den aktuellen Druckwert einlesen und dauerhaft an ein Display weitergeben.

Wenn die Vakuumpumpe 55mbar erreicht hat, soll ein Magnetventil geschlossen werden (auch über einen Ausgang der eine 1 vorgibt) mit einem Delay von 1s soll dann auch die Vakuumpumpe ausgeschaltet werden.
Beim Abschalten soll der Wert gespeichert werden, dann soll alle 60s der aktuelle Wert gespeichert werden und behalten werden (im Display in einer Tabelle).
Die gespeicherten Werte sollen in der nachfolgenden Anweisung addiert werden, aber nur die Änderungen, z.b. Erster Wert 55mbar, zweiter Wert 55,2mbar, dritter wert 55,8mbar, dann sind die zusammen addierten Werte 0,8 mbar (0,2+0,6=0,8) oder halt die Differenz zwischen Wert 1 und 3.
Das Programm hat zwei Möglichkeiten und als bestanden zu gelten:

  1. Nach 5 gespeicherten und addierten Werten ist die Zahl kleiner 0,66mbar dann ist die Prüfung bestanden. Es geht aber nicht nur um die Werte 1-5, es besteht auch die Möglichkeit, dass das Programm bei den Werten 1-5 nicht reinpasst aber dann ein 6 Wert gespeichert wird und dann die Werte 2-6 addiert unter 0,66 mbar sind, dann ist die Prüfung auch bestanden, das ganze geht bis maximal 15 gespeicherte Werte, dann ist das Programm beendet und fehlgeschlagen.
  2. Nach 10 gespeicherten Werten ist die Zahl unter 1,33 mbar dann ist das Programm auch bestanden, hier gilt das selbe wie oben und die Prüfung kann auch bestanden werden bei den Werten 1-10 oder 2-11 oder3-12 etc.

Bei bestandener Prüfung (bevor also 15 Werte gespeichert wurden), soll die gelbe LED wieder erlöschen und die grüne wieder angehen.

Bei nicht bestandener Prüfung (also wenn nach 15 gespeicherten Werten keine der beiden Möglichkeiten passten) soll die gelbe LED auch erlöschen und die rote LED soll angehen.

Bei Beendigung der Prüfung egal ob bestanden oder nicht soll das Magnetventil wieder öffnen.

Über die gesamte Prüfung soll der aktuelle Druckwert ausgelesen und am Display angezeigt werden, sowie auch die gespeicherten werden in einer Tabelle im Display (das ist aber ja für das Programm uninteressant).

MfG
Paulsen

Wie weit bist Du denn hier gekommen?
Oder ist das was ganz neues?

Was ganz neues

Du denkst sicher, deine Beschreibung würde alles erklären.
Ich sehe es eher so, dass "jemand der Programmieren kann",lieber einen weiten Bogen um solche Beschreibungen macht. Sorry.

Hast du denn den Prüfkoffer, der Pumpe und Ventil ansteuert und den Druck misst und anzeigt, schon fertig? Brauchst du nur noch das "Programm welches die Messungen auswertet und deine gelbe und rote LED ansteuert" ? Oder musst du erst noch die Hardware ans Laufen kriegen?

Ja kann ich verstehen was du meinst, die Hardware habe ich komplett es fehlt nur noch das Programm

Und halt die Werte auch an das Display weitergibt, weil das aktuell natürlich noch keine Werte empfängt

"Das Programm" wird entwickelt. Das heißt, es wird zig verschiedene Programme geben.

Mach mal eins, das nur einen Text auf deinem Display ausgibt.
Dann eins, das erkennt, dass dein "S1" betätigt wurde, und daraufhin einen anderen Text anzeigt. ( Und dann auch die Pumpe eine zeitlang laufen lässt. )

Und so weiter.