Voltmeter

Hallo wer kann mir helfen?
Habe mir volgendes bestellt:
http://www.ebay.de/itm/SainSmart-Meg...item339a56f67d
Daraus wollte ich mir ein Voltmeter bis 24 Volt bauen.
Habe aber leider nichts passendes gefunden.
Leider habe ich vom proggen null Ahnung.
Über Hilfe wäre ich dankbar.

Link geht nicht

http://www.ebay.de/itm/SainSmart-Mega2560-R3-3-2-TFT-Touch-LCD-mit-SD-Reader-TFT-Shield-For-Arduino-/221632722557?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item339a56f67d

Ein 3,2" TFT ist für ein Voltmeter reichlich überdimensioniert. Dafür tut es auch ein einfaches LCD. Vor allem als Anfänger.

Etwas Elektronik-Kenntnisse sind auch erforderlich, da du einen Spannungsteiler dimensionieren musst.

Das mit dem tft fande ich aber schöner als ein olles lcd.

Funktionieren denn die mitgelieferten Beispiele?

Das Beispiel AnalogInOutSerial kannst Du als Grundlage nehmen und Serial.print() durch myGLCD.print() ersetzen.

Schaltplan mit 50-100k Spindelpotentiometer als Spannungsteiler hier zeigen.

Funktionieren denn die mitgelieferten Beispiele?
Weiß ich noch nicht is noch mit der Post unterwegs.

Wie stellst Du Dir denn die Hilfe vor? Hast Du einen anderen Arduino zum Üben? Sonst bleibt eigentlich nur der Schaltplan.

Fang Schritt für Schritt an. Erst mal analogRead() mit 0-5V und Serial testen. Ohne ein Display.

Dann probiert das Display aus. Mit den Beispielen. Und dann erst mit festem Text. Dann kann man beide Teile kombinieren. Eine Erweiterung auf 24V kann man zum Schluss machen.

So kopliziert habe ich mir das alles nicht vorgestellt.
Bei meiner Idee hate ich geacht das es was fertiges zum downlod gäbe.
Aber ich bis jetz noch nix gefunden.
Wenn ich wüste wie man sowas progt hätte ich es schon getan.
Oder was fertiges angepasst wenn ich wüste was umgemodelt werden muß und es nicht kompliziert ist.
Schade das ich immer nur so d**fe ideen haben mus.

Ein Voltmeter mit einem Arduino zu bauen ist keine gute Idee.

Es ist weder verpolungssicher, noch hat es den nötigen Innenwiderstand um höhere Spannungen zu messen, noch hat Arduino eine vorhersehbare Ausgabe bei getakteten oder verrauschten Signalen. Die Auflösung von 1024 Schritten ist auch sehr gering.

Grüße Uwe

Was soll der Sinn der Sache sein? Ein Voltmeter zu haben kann es nicht sein. Dafür ist die Hardware denkbar schlecht. Nicht nur das Display ist überdimensioniert, auch der ADC ist nicht so gut. Dann gibt es wie uwefed sagt Sicherheits- und Hardware-Probleme.

Als Übung kann man sowas mal mit 0-5V machen, aber dann sollte man es selbst programmieren. Mit einem fertigen Sketch lernst du nichts.

Wie gesagt, zerlege das Problem in Teil-Probleme. Code um den ADC auszulesen gibt es massig. Das kann man erst mal auf der serielle Schnittstelle ausgeben. Dann kombiniert man das mit Code um was auf dem Display anzuzeigen.

Schade für mein NT hätte es aber gereicht.
Ja ich weiß das es fertige zu kaufen giebt.

So einfach wie du dir das mit dem TFT vorstellst, ist das nicht. Ohne jemals etwas in C-Syntax oder einen ähnlichen programmierst zu haben, wird das nicht einfacher. Fange an, die Basics durchzugehen, wie hier erwähnt.

Nehm sowas,
http://www.ebay.de/itm/DC-2-2-30V-Rot-Led-Digital-Voltmeter-Spannungsmesser-Voltanzeige-Panel-Meter-/391139089459?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item5b11b4dc33

Ne is ja greuselich.
Schaun wir mal was ich mit dem Ding anstellen kann.

ich noch mal
Hat jemand ne Idee was mann noch mestechnisch mit dem ding anstellen kann?
Ich mein ein fertiges file.

Nein. Lerne die Arduino Sprache. Fertig und Arduino ist wie mit Äpfel und Birnen.

Oh mir würde da ein Paar Dinge einfallen was man damit machen kann, ... jedoch muss man das alles Programmiren und Fertig ist da nichts oder fast nichts zu bekommen.

Wie wäre es wenn du versucht das Display mal anzusteuern? um einen einstig in die Materie zu bekommen,
was dann daraus wird zeigt sich dann, im laufe der zeit.

Wie ich vorgehen würde.

  1. Controller über die Serielle Schnittelle ansprechen
    und auf der Seriellen Schnittstelle wider ausgeben was man erhalten hat.
  2. Controller über die Serielle Schnittelle ansprechen
    und auf dem Display ausgeben
  3. Controller über die Serielle Schnittelle ansprechen
    und auf dem Display Striche etc. ausgeben
  4. Controller ein Poti auslesen lassen und Werte auf dem Display ausgeben.

Das wäre für mich schon viel Arbeit da ich nicht wirklich Programmiren kann, jedoch gibt es zu den
von mir genannten aufgaben schon viel im Netz zu finden und wenn du uns zeigst was du gemacht hast
und dein Ergebnis zeigst, auch wenn es nicht richtig geht Hilft man dir gerne weiter, so kannst du dich
dann Langsam weiter in Richtung Voltmeter arbeiten ;D oder du merkst das es keine so gute Idee warst und machst was anderes daraus, das liegt dann an dir.

Um das von Dir gekaufte Display zu programmieren, müßtest Du das richtig gut können. Ich kenne Dich nicht, aber es würde Monate oder Jahre dauern, bist Du da angekommen wärst.

Freundlicherweise haben kundige Menschen eine Programm-Bibliothek erstellt, die so einfach zu handhabende Befehle wie myGLCD.print() enthält. Dadurch wird Dir und auch mir das Programmieren doch richtig toll erleichtert! Nach durchschnittlich ein paar Wochen Grundlagen lernen wirst Du irgendwas auf Dein Display schreiben können, nach etwas längerer Zeit sogar das, was Du willst. Und wenn Du Fragen hast, bekommst Du, wenn es jemand weiß, von den Mitgliedern des Forums Hilfestellung. Am Ende hast Du etwas ganz Individuelles, das sonst niemand hat.

Ist doch fast das Paradies, oder? :slight_smile:

Wer aufgibt, hat mit Sicherheit verloren, wer sich der Herausforderung stellt, hat zumindest eine Chance!

zum aufgeben ist das Teil zu schade !!!!!!!!

daher empfehle ich, .... mach weiter und las dich von dem Teil nicht entmutigen, aller Anfang ist schwer.