Wasserfester robuster Wetterschutz gesucht.

Dafür:

Das Teil soll möglichst sichtbar bleiben.

Musste selber fräsen, bzw fräsen lassen. Hatte für ähnliches schon mal gesucht, aber nicht fündig geworden.

Hm, PlastiDip transparent?
Gibts auch zum sprühen und da dort ja kaum was warm werden sollte- das Zeug wird wirklich dicht.

sschultewolter:
Musste selber fräsen, bzw fräsen lassen. Hatte für ähnliches schon mal gesucht, aber nicht fündig geworden.

Die Vertiefung oder den Plexiglaszuschnitt?

Rabenauge:
Hm, PlastiDip transparent?
Gibts auch zum sprühen und da dort ja kaum was warm werden sollte- das Zeug wird wirklich dicht.

Teuer, aber ist das auch temperaturbeständig? :roll_eyes:

Kommt drauf an, wie du das definierst.
Es ist ne Art flüssiges Silikon-ich benutz das Zeug gelegentlich, auch für Bauteile, die sich nen bisschen erwärmen, da schmilzt nix weg oder so. Und dein LED-Ring wird ja nun sicherlich nicht im kochenden Wasser arbeiten müssen, oder?
Da du nen "Wetterschutz" suchst, geh ich von aus, dass es kaum über 40 Grad werden muss- das packt das Zeug allemal.

Also für den Arduino Uno wurde mir ein Elektrogehäuse mit Löchern empfohlen um die druckuterschiede auszugleichen.
Ich glaube, ich benötig etwas robusteres, das Rabenschnabelhieben stand hält. XD

Passende "Tupperdose"?

Was spricht gegen ein IP68 Strahlergehäuse?

Nichts :wink:

Der Nüssefördermechanismus in der Mitte.

statt fräsen lassen würde ich ein Gehäuse aus mehreren Schichten gelasertem Plexiglas zusammensetzen. Die einzelnen Schichten kannst du dann mit Plexikleber zusammenkleben.

Rabenauge:
Hm, PlastiDip transparent?
Gibts auch zum sprühen und da dort ja kaum was warm werden sollte- das Zeug wird wirklich dicht.

Die WS2812 auf dem Ring werden schon ziemlich warm würde schon über 50 Grad tippen.
Grüße Uwe

Hallo,
Plexiglas-Rohr, gibt es in jedem Durchmesser.
Ring abschneiden, Deckel/Boden drauf, fertig
Petri-Schale mit Deckel, mit Silikon verkleben, fertig
Plexiglas Platten bekommst Du im Baumarkt für wenig Kasse.
Am besten den Ring mal mit in den Baumarkt/Kaufhaus nehmen- dann etwas zum "vergewaltigen" suchen.
Gruß und Spaß dabei
Andreas

erni-berni:
statt fräsen lassen würde ich ein Gehäuse aus mehreren Schichten gelasertem Plexiglas zusammensetzen. Die einzelnen Schichten kannst du dann mit Plexikleber zusammenkleben.

Klingt gut. Acryl-Glas oder Plexiglas - was ist der Unterschied? Mit 'ner Stichsäge aussagen oder den Lasercutter im Fablab bedienen lernen? Ist der Plexikleber so durchsichtig wie das Plexiglas selbst und wird beim Kleben über die ganze Oberfläche verteilt?

Hallo,
kommt drauf an, was Du für Ansprüche an die Oberfläche stellst.
Kannst Dir ja vorstellen, wie es mit einer Stichsäge aussieht.
Das kann man aber nachbearbeiten- wenn man es denn KANN.

Kleber gibt es für jeden Anwendungsbedarf. Aber stelle es Dir nicht einfach
vor, das "unsichtbar" zu verkleben.

Wenn ich das hier richtig interpretiere, dann hast Du von Plexi/Acryl-Glas
nicht so die Ahnung. Wenn Du hohe Ansprüche stellst, dann wirst Du eine
Menge Lehrgeld bezahlen…
Gruß und Spaß
Andreas

Ist der Plexikleber so durchsichtig wie das Plexiglas selbst und wird beim Kleben über die ganze Oberfläche verteilt?

Degussa Acrifix 192 ist gleich durchsichtig, aber meist hast Du jede Menge kleine Luftblasen drin (Der Kleber hat 2 Jahre Haltbarkeit und ich verwende einen 10 Jahre alten Kleber. Die Luftblasen könnten auch davon kommen).
Der Kleber härtet mit Licht aus, also am besten an sonnigen Tagen damit arbeiten.
Grüße Uwe

Was sind denn die Vor- und Nachteile von Acryl und Plexi? Der Lasercutter toasted beides. :smiley:

Hmm.. dann wäre es wohl von Vorteil das nur seitlich zu verleimen und/oder gleich wasserdichtes Tape herumzuwickeln.

Hau mal Bilder raus. Wenn der Lasercutter beides "toasted" dann hast du es falsch gemacht. Seitlich verleimen? Wenns halten soll, reicht es nicht, wenn nur ein bisschen an die Ränder gespachtelt wird.

Edit: Das gepostete Lösungsmittel ist wohl nicht mehr erlaubt innerhalb der EU und somit nicht mehr verkäuflich.

  1. Edit: Scheinbar doch noch unter bestimmten Umständen erhältlich.

Erst lesen:

Och, mit toasten meine ich nur, er schneidet beide Materialien problemlos.

Mit so etwas will ich lieber nicht hantieren. Da ist mir meine Gesundheit doch wichtiger.