Weidezaun - Stromcheck

Hallo liebe Community,

ich möchte für den Weidezaun eine Station mit folgenden Funktionen bauen;

  • Weidezaungerät ein / aus per Taster
  • Weidezaungerät aus der Ferne ein / aus
  • Voltmessung Akku Weidezaungerät
  • Prüfung ob Weidezaun Strom führt
  • Fehlerausgabe und Status an / aus an die Ferne
  • Anbindung über Wlan (ev. mal per Mobilnetz)
  • Stromversorgung Akku und / oder 230V

Das ganze wird aber erst im Laufe der Zeit entstehen....

Für´s erste soll sich die Weidezaunkontrolle bewähren. Z.B. hängt das Gerät in der Hälfte des Zauns und ich bemerke so ein Hindernis / eine Unterbrechung per sofort.

Meine aktuelle Frage; wie kann ich den Weidezaunstrom prüfen?
Es liegt ja keine dauerhafte Spannung an und es kommen lediglich Impulse an.
Ich dachte schon an Kondensatoren oder ähnliches...dann müsste ich dies aber wohl immer an die entsprechende Leistung anpassen (nicht alle Weidezaungeräte verwenden die selbe Spannung).

Freue mich über jede konstruktive Hilfe und Anregung :wink:

Beste Grüße und vielen Dank
MasterRed

Das mit der Funktionalität sehe ich ziemlich ein Problem.
Da zwar von Strom gesprochen wird, ist der Strom im Normalfall (ohne Berührung eines Menschen / Tieres) und ohne Kurzschluß gegen Erde) äußerst gering,die Spannung aber ziemlich hoch (laut Elektrozaun – Wikipedia bis zu 15000V).
Ich weiß nicht ob man den Spannungsimpuls so wie bei einer Zündkerze abnehmen kann. Bei dieser fließt nämlich ein Strom durch den Funken an der Zündkerze.

Die anderen angesprochenen Punkte sind realisierbar.
Der Status des Gerätes kann nur bei geeigneter Schnittstelle abgefragt werden. Das hängt vom Gerät ab.
Grüße Uwe

Hallo Uwe,

besten Dank für die schnelle Antwort!

Es gibt auch kommerzielle Geräte wie z.B. das "Lunda FenceAlarm" Zaunüberwachungssystem.
Das geht bis 12.000V und verwendet eine Erdung...
Das könnte vielleicht ein Ansatz sein?!

Bei diesem Projekt soll alles so simpel wie nur möglich gehalten werden.
Es soll praktisch durch den Dümmsten installiert und benutzt werden können :smiley:
Jedes Weidezaungerät ist anders - wir haben uralte und absolut neue in Betrieb.
Bezüglich dem Status muss ich bei Zeiten noch eine Lösung finden.

Beste Grüße
MasterRed

MasterRed:
Es soll praktisch durch den Dümmsten installiert und benutzt werden können :smiley:

Idiotensicher geht nicht - die Idioten sind zu erfinderisch. :wink:

Gruß Tommy

MasterRed:
Meine aktuelle Frage; wie kann ich den Weidezaunstrom prüfen?

Literatur:

Inclusive Schaltungen.

my_xy_projekt:
Literatur:
https://mro.massey.ac.nz/bitstream/handle/10179/1161/02whole.pdf

Inclusive Schaltungen.

Holy Crap!
221 Seiten Abhandlung über das Design einer elektrischen Zaun-Fehlersuche :o
Vielen vielen Dank!

noiasca:
Da WLAN Eingeschränkt in der Reichweite ist, wäre LoRa, bzw. LoRaWan mittels TTN eine ernstzunehmende Alternative.

Gute Idee - soweit war ich noch gar nicht!
Hatte bisher noch nie etwas mit LoRa zu tun...da ist nun Lesearbeit gefragt :wink:
Das große Ziel wird irgendwo bei einer Komplettsteuerung liegen.
Tor, Licht, Zaun, Überwachung, ....
Vor allem möchte ich einfach flexibel sein und meine Wünsche umsetzen. Ich habe noch nichts gefunden das dem entspricht :confused:

(deleted)

MasterRed:
221 Seiten Abhandlung über das Design einer elektrischen Zaun-Fehlersuche :o

Auf Atmel-AVR Basis....