Welchen Antrieb für Arduino Drohne.

Guten Abend,

Ich arbeite zur Zeit an einem Drohnen Projekt, erst einmal kurz zur Beschreibung.

Inspiriert habe ich mich bei dem PC Spiel Rainbow Six und der Firma ReconRobotics. Die Drone fährt nur mit 2 Rädern und eine Führung sorgt dafür, dass sie sich nicht in sich dreht.
Meine Teile sind alle selbst designt und 3D gedruckt, die Räder sind aus TPU und der Rest aus PLA. Meine Fernbedienung basiert auf dem NRF24, die FPV Kamera ist von einer Drone.
Zur Veranschaulichung habe ich ein Bild an diesen Post angehangen.

Nun zu meiner Frage, gut ich weiß das dies nicht ganz hier ins Forum passt, aber ich hoffe trotzdem das der ein oder andere mir weiter helfen kann.
Ich habe in meinem aktuellen Model N20 Getriebe Motoren verbaut mit 300RPM.
An für sich machen diese auch genau das was Sie sollen, Problem nur das sie nicht besonders kräftig sind.
Nun steh ich vor der Frage, welchen Antrieb ich alternativ nutzen könnte.

Folgende Probleme ergeben sich bei der Auswahl.

Als Spannungsversorgung ist aktuell eine 18650er Zelle Verbaut.
Die Motoren sollten einen möglichst kleinen Außendurchmesser haben, der nicht die 35mm überschreitet, die Länge ist aktuell auf 30mm ohne Welle beschränkt, aber da könnte man noch dran arbeiten.
Platz für die Steuerung ist auch beschränkt da.
Sie sollten auch wenn möglich die Drehrichtung ändern können.

Meine erste Idee waren einfache Brushless Motoren zu nutzen.

Probleme hier:

  • meistens für hohe Drehzahlen ausgelegt
  • Eingangsspannung sind meistens zwei Lipo Zellen
  • Mir fehlt das Wissen wie das Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen ist
  • Haben nur eine Drehrichtung

Ansonsten hätte ich noch an kleine Schritt-Motoren gedacht, diese sind jedoch echt langsam aber dürften ein recht hohes Drehmoment haben.

Ich will vermeiden, wieder ins Blinde zu kaufen. Wenn mir jemand helfen könnte, wär ich sehr dankbar.
Wenn sonst jemand Interesse am Projekt hat, kann er gerne fragen.

Vielen Dank schon einmal.
Grüße Montes.

Was man heute nicht so alles "Drohne" nennt. Vor 6 Jahren hießen die Teile alle noch "fengesteuertes Fahrzeug"

BL haben keine "eingebaute" Drehrichtung. Nur die meisten BL-Regler sind mal für Fluggeräte, und da gibt's nur wenige mit vor/zurück. Im Auto und Bootsbereich schaut's da schon anders aus. Allerdings sind die paar % Wirkungsgrad bei allem was nicht fliegt egal (und das Gewicht sowieso).

30mm Länge ist für fast alles zu klein. Ich hab' mir unlängst ein paar von denen da geholt: Neuhold Elektronik die Fundgrube für den Hobby-Elektroniker Gleichstrom-Getriebemotor PGM-16DC6/32

  • ansonsten must halt mal schreiben was die Motoren wirklich bringen sollen.

Danke erstmal für deine Antwort.
Drohne ist ein schöner Sammelbegriff für so was.

Der Motor sollte genügend Drehmoment haben um auch im Freien fahren zu können und nicht nur über Laminaten…

Dazu kommt noch das die Drehzahl so regelbar sein soll damit das Fahrzeug eine angemessene Geschwindigkeit hat.

Grüße Montes

“Drohne” ist der Sammelbegriff, mit dem die EU ab 2014 aktiv alle Moidellflieger bekämpft hat. Ab 1.1 gibt’s Registrierungspflicht für alle terroristen mit Fernsteuerung. Danke, ich bin allergisch auf den “Begriff”.

Für Gras ist das Ding zu klein, egal was du machst.

Okay dann nennen wir das Teil lieber ferngesteuertes Fahrzeug^^

Da hast du auch recht, dafür müsste ich die Räder nochmal um designen.
Was für einen Motor würdest du mir empfehlen.

Alle Getriebe Motoren sind leider zu groß.
Was würdest du zu den Standart Brushless Motoren sagen ?
Einmal gibt es ja zB die 1:18 Rc Motoren wie dieser hier:

Dilwe RC Motor, 4600KV 4 Pole Sensorless Brushless Motor 1:18 RC Auto

Lieber wär mir so ein Motor wie für die Drohnen.

DroneAcc 4pcs DX2205 2300KV Brushless Motor 2CW 2CCW 2-4S Racing Edition Red for QAV210 X220 QAV250 FPV Racing Drone https://www.amazon.de/dp/B075731ZJM/ref=cm_sw_r_cp_api_fabc_Ov83FbWEZ6PAF

Womit ich mich nicht auskenne ist wie langsam die Motoren drehen lassen kann und ob diese bei der Drehzahl noch ein Drehmoment haben.

Vielleicht kannst du mir da weiter helfen.

Grüße

Die Motoren für die Flugdrohnen (ich leide unter derselben Allergie wie zwieblum) sind eher für größere Drehzahlen und weniger Kraft konstruiert. Die Daten geben aber - wie bei dem Automotor - nicht genug her. Letzterer ist mit 4600KV auch eher von der schnellen Sorte (für ein Auto mit Getriebe?).

Wenn Du direkt antreiben willst, halte ich beide für ungeeignet.

Okay Danke, dass hab ich mir auch schon gedacht.
Was würdet ihr jetzt empfehlen?

Andere Idee war ja noch der Stepper Motor.
Zwar langsam aber wenigstens etwas Kraft.

Grüße

Stepper ist OK, du musst ihn nur ausschalten, wenn er nicht dreht, sonst verbrätst du nur Energie. Ich hab' mir mal einen Balancing Robot mit Stepper gebaut, funktioniert pipifein :slight_smile:

Klingt gut.

Wie sieht das mit den Drehmomenten bei Steppern aus ? Ist das deutlich höher als das von einem Getriebe Motor ?
Leider stehen in den Datenblätter nie die Infos die man braucht...

Kann ich da normale Steckbare Treiber nehmen und noch einen Passenden Kondensator an die Spannungsversorgung packen ?

Oder brauch ich was spezielles wenn ich den Stepper etwas schneller drehen will?

Grüße

Drehmoment siehe Datenblatt. Du brauchst mindestens 2x18650, 3x ist besser. Die Spielzeugtreiber reichen.

yomontes:
... Brushless Motoren ... Haben nur eine Drehrichtung ...

Das möchte ich nicht unwidersprochen lassen: Mit dem richtigen ESC geht auch vorwärts und rückwärts, Stichwort Fahrtenregler. Der Arduino steuert das wie einen Servo an.

Die gibt es auch mit Getriebe.

Leider habe ich keine Erfahrung mit solchen Motoren.

Ja wenn man mal davon ausgeht, dass ich einen Stepper mit der Bauform Nema 14 nehme, hat man bei 10v ungefähr 0,4 Ampere.

Ich muss mir Gedanken machen, wie ich die Spannung hoch setze. Mehrere Akkus kann ich aufgrund der Größe nicht verbauen. Maximal könnte ich zwei 18350 in Reihe schalten.

Grüße

Mit einem StepUp-Regler bekommst Du eine höhere Spannung. Allerdings wird die Leistung nicht größer. Mit einer Knopfzelle kannst Du keinen Elektroherd warm bekommen.

Moin, mit Stepper bist du da auf dem Holzweg. Stepper sind präzise Positionierantriebe. Für deine Anwendung zu schwer, zu langsam und zu schwach.
Du brauchst einen Antrieb mit Getriebe, keinen Direktantrieb.

Du kannst das mit Brushed oder Brushless Motoren machen.
Brushless hat mehr Leistung bei weniger Gewicht, aber schlecht bei niedrigen Drehzahlen.
Brushed geht bis Drehzahl Null runter und ist da auch sehr feinfühlig zu regeln.
Ich würde dir also brushed in etwa 400-500ter Größe empfehlen. (Vielleicht schon zu groß, wahrscheinlich reichen schon 300/380ter)
Wie schnell soll die Kiste denn werden? Reicht da 10km/h?

Lieben Gruß,
Chris

Danke für deine Antwort.

Schnell muss die Kiste nicht werden. Schritttempo reicht.

Aktuell habe ich ja die n20 Motoren mit 300rpm verbaut.

Problem nur das alle brushed Motoren mit Getriebe extrem lang sind.

Vielleicht hast du ja noch eine Idee.

Grüße

Ja, deine Konstruktion anpassen

Okay schade.
Was sagst du zu diesem Model hier:

Hochdrehmoment Turbo Getriebemotor Motor DC 12V elektrische Total Metall Geschwindigkeitsreduzierung Getriebe 15/30/50/100 / 200RPM(12V 100RPM) https://www.amazon.de/dp/B0755CZMJH/ref=cm_sw_r_cp_api_fabc_3hi4FbS326B9K

Was sagst du zu diesem Model hier:

Der is silberfarbig…gefällt mir.

Nee mal im Ernst, was soll ich dazu sagen?
Wie groß ist der Durchmesser deiner Räder?
Welche Geschwindigkeit in km/h strebst du an?
Welche Steigung und Beschleunigung soll das Fahrzeug erreichen?
Wieviel Leistung vertragen die Motoren ungekühlt auf Dauer?
Wenn man das weiss kann man es ausrechnen, ob das funktioniert.
Wenn nicht kann man nur beurteilen, ob einem die Farbe gefällt.

Lieben Gruß,
Chris