welchen arduino soll ich nehmen?

Hi,

ich bin verwirrt :confused:

also ich hab da einen drang was zu bauen, was mir im kopf rumgeistert.

am ende sollen - 47 drucktasten / 8 drehpotis / 47 RGB-LEDs / 4 (ca. 3,5") TFT-Displays miteinander kommunizieren können und von einem zentralen programm verwaltet werden.

ich habe mich bisher nur in die richtung rasp Pi orientiert, bis mir jemand sagte, dass Arduino besser mit dem verarbeiten der analogen signale klarkommt und es einfacher und schneller geht.

jetzt habe ich mich ein wenig umgekuckt und das alles sagt mir irgendwie nichts :( ich meine, wenn ich z.b. beim Pi lese .. so und so viel MHz, so und so viel RAM.. dann kann ich mir was ausmalen, aber aus den daten des arduino werd ich nicht schlau :/

kann mir jemand einen tipp geben, in welche richtung ich mich da orientieren muss?

Lg

jetzt habe ich mich ein wenig umgekuckt und das alles sagt mir irgendwie nichts :( ich meine, wenn ich z.b. beim Pi lese .. so und so viel MHz, so und so viel RAM.. dann kann ich mir was ausmalen, aber aus den daten des arduino werd ich nicht schlau :/

ich meine, wenn ich z.b. beim UNO lese .. so und so viel MHz, so und so viel RAM.. dann kann ich mir was ausmalen, aber aus der Frage werd ich nicht schlau :/

ich meine, wenn ich z.b. beim UNO lese .. so und so viel MHz, so und so viel RAM.. ich meine, wenn ich z.b. beim MEGA lese .. so und so viel MHz, so und so viel RAM.. ich meine, wenn ich z.b. beim Leonardo lese .. so und so viel MHz, so und so viel RAM.. ich meine, wenn ich z.b. beim Pro Mini lese .. so und so viel MHz, so und so viel RAM.. ich meine, wenn ich z.b. beim NANO lese .. so und so viel MHz, so und so viel RAM..

ich meine, es gibt ein extra Thread "für Anfänger" wo man viel darüber nachlesen kann.

ich meine, es ist alles eine Preisfrage, will man ein riesiges MEGA einbauen oder nur den SMD Chip... oder vielleicht passt auch der UNO in das Kästchen wo alles sitzen wird.

Ist eigentlich eher eine Platz- und Pin-frage.

Du kannst die einzelnen Varianten sehr günstig bei ebay oder aliexpress kaufen, Mega ab 6,80€, Pro Mini 1,12€, Nano 1,42€, Leonardo 4,11€, Pro Micro 3,41€ jeweils mit freiem Versand, die Preisunterschiede sind also eher nebensächlich.

Da mir Links auf solche Produkte hier schon von eheren Sittenwächtern entfernt wurden, such dir die Quellen selbst heraus.

Die Qualität der China-Ware ist absolut ok, lediglich die Lieferzeit verlangt ab und an etwas Geduld.

Eiinfuhr-Umsatzsteuer (19%) fällt bei Sendungen mit einem Wert ab 22€ an, Zoll u.U. ab einem Wert von 150€ an (Deutschland).

Bei der Einfuhr von Waren aus einem Nicht-EU-Land fällt ab einem Sendungswert von 22 Euro grundsätzlich die Einfuhrumsatzsteuer an. Ab einem Wert von 150 Euro kann, abhängig von der Ware, Zoll hinzukommen. Für Geschenksendungen an Privatpersonen gelten unter bestimmten Umständen andere Wertgrenzen. Die neue App informiert über diese gesetzlichen Bestimmungen, berechnet mit dem integrierten Abgabenrechner die voraussichtlichen Einfuhrabgaben und warnt vor Produkten, die gefährlich oder verboten sind. Denn oft handelt es sich bei den besonders günstigen Angeboten nicht um Originalware, sondern um gefälschte und teils minderwertige Billigprodukte.

Die neue App "Zoll und Post" ist ab sofort kostenlos im Apple App Store und im Google Play Store verfügbar.

Bei deinem Riesenprojekt wirst du wohl mehrere u.U. verschiedene Varianten verwenden wollen/müssen.

Megas mit jeweils drei seriellen Schnittstellen sind für die Anbindung von GSM/WiFi/... praktisch, auch bietet der Mega den meisten Platz.

AdmiralCrunch: am ende sollen - 47 drucktasten / 8 drehpotis / 47 RGB-LEDs / 4 (ca. 3,5") TFT-Displays miteinander kommunizieren können und von einem zentralen programm verwaltet werden.

Je genauer du dein Projekt definierst um so klarer wird die benötigte Hardware. Soll an eine Zentrale alle Potis und Tasten angeschlossen werden oder da 4TFTs alles gleichmäßig auf 4 Stationen verteilt werden? Sitzt alles an einem Fleck oder sind 20Meter zwischen den TFTs usw.

Es ist auch nie verkehrt den Zweck des ganzen zu nennen. Vielleicht sieht jemand eine geschicktere Möglichkeit alles zu realisieren oder hat schon ein ähnliches Projekt umgesetzt.

Wie meine Vorredner.
Die angeschlossene HW ist nicht so das Problem. Mit einigen Zusatzhardware kann das fast jeder Arduino.
Beschreibe genau Dein Projekt, dann können wir konkret was sagen.

Grüße Uwe

Die angeschlossene HW ist nicht so das Problem.

4 Stück 3.5" Displays an einem einzigen UNO wäre schon ein Problem, fürchte ich, selbst wenn du keine Videos darauf abspielen willst. :P

michael_x: 4 Stück 3.5" Displays an einem einzigen UNO wäre schon ein Problem, fürchte ich, selbst wenn du keine Videos darauf abspielen willst. :P

Und selbst das ginge relativ problemlos z.B. mit TFTs, die wie ein Terminal über RS232 angesteuert werden.