Welcher Arduino für CNC Fräse

Hallo liebe Community,

wir sind ein Technikerteam und werden in unserer Technikerarbeit eine CNC Fräse realisieren. Wir hatten uns vorgestellt als Steuerung einen Arduino zuverwenden. Die Ansteuerung der Motoren soll über CANopen gemacht werden, zudem muss mit einem Leitrechner kommuniziert werden der nur CAN Bus kann. Zu welchem Arduino würdet ihr uns raten, welche Zusatzkarten werden wir noch zusätzlich benötigen?

vielen Dank schonmal im Vorraus.

Grüße KPK Techniker TEAM

Hallo,

Vorschlag. Googelt mal nach CNC und Arduino. Es gibt schon viele Fräsen die Arduino verbaut haben. Es gibt auch 3D Drucker mit Arduinos. Meistens ein Mega2560. Für die Motoren werden noch Treiber benötigt und ein fettes Netzteil usw.

Mega mit RAMPS Shield ist eine bei 3D Druckern häufig anzutreffende Konfiguration. Gibt es als Set mit Stepper-Drivern oft recht günstig bei EBay, Amazon oder aliexpress.

z.B. /Mega-2560-R3-1pcs-RAMPS-1-4-Controller-4pcs-A4988-Stepper-Driver-Module-for-3D-Printer € 14,49 bei freiem Versand.

Hallo,

was sind denn die beiden gelben flachen Spachtellöffel links unten auf dem Shield? :) Kondensatoren oder Polysicherungen?

Polysicherungen.

Die Vorschläge mit dem Mega2560 und Ramps ist eine Standardlösung. Dann noch eine fertige Software aufspielen, und etwas parametrieren und es läuft. Gähn !

Denke aber der Fragesteller will was anderes haben. (bzw ich hoffe es das es so ist) Und auch die Firmware selbst bauen, also in der Form das G-Code Zeilen vom PC Sender Programm kommen und der Atmel oder ARM macht die z.b die Kreisinterpolation. (für G02,G03)

Wenn es um Can Bus geht, würde ich den Due bevorzugen. Die Beschreibung was genau im Can Bereich genau gemacht werden soll ist etwas ungenau.

Wollt ihr mit Servos arbeiten oder mit einfachen Steppern oder mit Closed Loop? Denn davon hängt im Prinzip der Weg des Fork am Anfang ab.

Ist auch eine Frage der Kosten, Closed Loop finde ich schon genial. Nur ist das nicht gerade günstig.

Mehr Infos was die Fräse fräsen soll wären hilfreich... ;-)

Servus,

vielen Dank schon mal für die ganzen Antworten.

Es muss noch was klargestellt werden, der Aufbau ist einer CNC-Fräse ähnlich. Dies wurde falsch dargestellt, um es vereinfacht zu zeigen was wir machen. Wir haben letztendlich einen Aufbau, der von einem Leitrechner einen Befehl bekommt, dass Knopf-Nr.... gedrückt wurde. Unter dieser Knopf-Nr soll der Arduino in einer Datenbank nachschauen, welche Koordinaten darunter gespeichert sind und diese mit Servomotoren anfahren. Ist er auf diese Position gefahren, wird ein Zylinder betätigt, der einen Schalter auf der Mittelkonsole eines Autos betätigt (durch das 2-Achensystem auch CNC-Fräse ähnlich. Sorry für die falsche Darstellung).

Dabei war nun unsere Frage, welchen Arduino wir benötigen. Der 2 Servomotoren steuern kann, sowie über CAN Befehle bzw. Daten aufnimmt und mit einer Datenbank (in der die Koordinaten gespeichert sind) arbeiten kann.

Ob wirklich selbst eine Firmware geschrieben werden soll oder muss ist auch noch die Frage. Welche Vorteile bringt es mit sich, dies zu machen? Und wie anspruchsvoll ist es?

Grüße

Das Techniker-Team

Nimm doch einfach den Arduino Pro Mini. Der kann alles, CAN Befehle, Servos und hat auch eine Datenbank.

Ansonsten gibt es ein ollenlangen Thread wo diskutiert wird welchen Arduino man für welches Projekt nehmen kann.

Nimm doch einfach den Arduino Pro Mini.
Der kann alles, CAN Befehle, Servos und hat auch eine Datenbank.

Ich weiß nicht, ob mit der Datenbank das EEPROM des Ardu’s gemeint war.
Vielleicht wurde das Ankoppeln an eine externe Datenbank, die auf einem PC o.ä. läuft, gemeint.

Wenn nicht, dann hat das Projekt ein Problemfeld weniger.