Wie kann ich eine Variable auf Null setzen oder das Programm Reseten?

Hallo ich möchte einen Durchflusssensor zu einer bestimmten Zeit mit Hilfe einer RTC auf Null setzen oder aber gleich das Programm zu einer bestimmten Zeit Reseten.

Wie mach ich das?

Jetzt verstehe ich gerade Deine Frage nicht.

Du setzt die Veriable auf null.

Grüße Uwe

Ja das meine Ich ja:)

if(zeit=xy) variable=0

Super Danke für die schnelle Hilfe.

ardubu:
if(zeit=xy) variable=0

Hallo,

syntaktisch ein klein wenig falsch, falls das C Operatoren sein sollten

Doc_Arduino:
Hallo,

syntaktisch ein klein wenig falsch, falls das C Operatoren sein sollten

Weil das eine Zuweisung und kein Vergleich ist?
Ja, wird vermutlich falsch sein, muss aber nicht....

Hallo,

wenn es C Operatoren sein sollen, dann ist das falsch und das nicht nur vermutlich. :wink:

Das ist kein C:
Sonst würde auch ein semikolon fehlen.
Ausserdem sind die Datentypen von zeit und xy nicht definiert.
Und wenn sie definiert wären, würde evtl. auch der operator == dafür undefiniert sein :wink:

Hallo,

worüber reden wir eigentlich. Du/Ihr wißt genau was ich meine. Außerdem, egal ob C oder nicht C, man kann den gleichen Operator nicht für 2 verschiedene Dinge verwenden. vergleichen und gleich setzen. Irgendwo müssen sie sich schließlich unterscheiden. Aber das wißt ihr ja alle.

Mein Anliegen war es dem Neuling flipptomatik nicht gleich ins Messer laufen zu lassen, falls er den Code so übernimmt und den Unterschied nicht kennt bzw. übersieht.

Doc_Arduino:
worüber reden wir eigentlich. Du/Ihr wißt genau was ich meine. Außerdem, egal ob C oder nicht C, man kann den gleichen Operator nicht für 2 verschiedene Dinge verwenden. vergleichen und gleich setzen. Irgendwo müssen sie sich schließlich unterscheiden. Aber das wißt ihr ja alle.

bool a=false;
bool b=true;

if(a==b) tuwas(); //  tuwas wird nicht ausgeführt
if(a=b)  tuwas(); //  tuwas wird ausgeführt 
if(a==b) tuwas(); //  tuwas wird ausgeführt

a=b ist eine Zuweisung, ein Ausdruck
Das Ergebnis dieses Ausdrucks entspricht dem Wert der Zielvariablen
Und das Ergebnis dieses Ausdrucks wird vom if ausgewertet

wenn es C Operatoren sein sollen, dann ist das falsch und das nicht nur vermutlich.

Beides kann also richtig sein.
Ob das für Menschenaugen leicht zu lesen ist, ist eine andere Frage.
Aber den Compiler kümmerts nicht, der tut was er soll.
(Wenn denn der Mensch weiß was er tut)

man kann den gleichen Operator nicht für 2 verschiedene Dinge verwenden.

Da kennst du Basic nicht :wink:

worüber reden wir eigentlich. Du/Ihr wißt genau was ich meine

Klar, aber flippomatik hat sich schon bedankt und den thread damit freigegeben, und du hast mit dem Rumnörgeln angefangen. Ich hatte mir mühsam einen ähnlichen Kommentar verkniffen, aber deine Vermutung, dass das C sei und kein PseudoCode war so daneben, dass ich mich nun doch einmischen musste.

Für alle Fälle hier noch ein paar smilies: :grin: :smiley: :wink:

Hallo,

dem Compiler stört das nicht. Der verdaut das. Das war mir klar. Nur macht die if Abfrage sicherlich nicht das was es im Sinne vom Programmierer tun soll. Darum ging mir es.