WLan Login, aber wie ??

Hallo Liebe Kollegen :slight_smile:

folgendes Problem:
Ich wĂŒrde gerne mein ESP8266 mit nem WLan Verbinden.
Zurzeit nutze ich folgenden Code (Was auch sehr gut Funktioniert hat).

const char* ssid = "xxxxx";
const char* password = "####";

boolean wifiConnected = false;

Jetzt habe ich aber ein WLan mit dem ich mich per Benutzername und Password anmelden muss.
Wie gehe ich da vor ? Kann ich einfach noch

const char* Benutzername= .....

ergÀnzen ? oder ist es gar nicht möglich ?

In Deiner IDE gibt es viele Beispiele zum ESP8266. Bei >=90% davon wird gezeigt, wie das geht. Lesen musst Du selbst.

Gruß Tommy

Aber jetzt mal ohne Witz.
FĂŒr was ist dieses Forum hier ?
Woher soll ich wissen dass es irgendwo, irgendwelche IDEs gibt.
Überall wo etwas gefragt ist was fĂŒr dich anscheinend Trivial ist, sehe ich irgendeine Komische Anmerkung deinerseits.
Wenn du sowieso nicht weiterhelfen willst, dann kommentier es doch einfach nicht und gut ist.
Und genau deshalb Posten die Leute da draußen nichts mehr hier rein.

Ahja whatever.

Hab auf der englischen Seite eine sinnvolle als auch hilfreiche Antwort erhalten.
War das letzte mal das ich hier etwas rein Poste.

Wie willst Du ohne IDE den ESP8266 programmieren?

Ich bin nicht der Internetvorleser. Dieses Forum ist nicht dafĂŒr da, die Faulheit zu fördern.

Gruß Tommy

Also mal im Ernst, wer sagt das ich nicht mit der IDE Programmiere ?

Ich habe aber keine Ahnung bzw habe mich nie fĂŒr fertige Programme interessiert.
Deshalb auch "Woher soll ich wissen dass es irgendwo, irgendwelche Beispiele gibt."
Meine frage war klar und deutlich.
Ich kann mich mit einem WLan-Netz verbinden, was ich nicht weiß bzw. kann ist wie ich mich in ein WLan-Netz anmelde der eine SSID, Benutzername und Passwort hat.

Kirikkayis:
Also mal im Ernst, wer sagt das ich nicht mit der IDE Programmiere ?

Woher sollen wir das wissen, wenn du es nicht schreibst.
Auch da gibt es mehrere Möglichkeiten.

Ich habe aber keine Ahnung bzw habe mich nie fĂŒr fertige Programme interessiert.
Deshalb auch "Woher soll ich wissen dass es irgendwo, irgendwelche Beispiele gibt."

das ist eben dein Problem.
Wenn du dich nicht dafĂŒr interessierst, wie willst du dann lernen.
Und bei den Beispielen geht es nicht um fertige Programme, sondern Beispiele zum Lernen.
Aber auch das willst du nicht ?

Kirikkayis:
Woher soll ich wissen dass es irgendwo, irgendwelche IDEs gibt.

Kirikkayis:
Also mal im Ernst, wer sagt das ich nicht mit der IDE Programmiere ?

Du widersprichst Dir selbst.

Gruß Tommy

Hallo,

seine Frage war doch eigentlich recht eindeutig?
Er kommt in ein ĂŒbliches WLAN und will jetzt in ein WLAN rein, daß irgendeine Form von Auth als Identifizierung benutzt. Ist ja z.B. in öffentlichen WLANs oder Hotel sehr gebrĂ€uchlich.

Habe ich bisher nicht gebraucht und auch nicht nach geschaut. Hat aber prinzipiell mit der IDE wenig bis garnichts zu run. Wer schonmal mit der ArduinoIDE einen ESP ins WLAN geschickt hat, wird vermutlich selbst an seinen 3 Zeilen oben was wiedererkennen.

ich habe auch den Eindruck, daß mittlerweile wohl keins der deutschen Foren mehr wirklich hilfreich ist, die sich irgendwie mit Arduino und /oder ESPxx befassen...

Gruß aus Berlin
Michael

amithlon:
ich habe auch den Eindruck, daß mittlerweile wohl keins der deutschen Foren mehr wirklich hilfreich ist, die sich irgendwie mit Arduino und /oder ESPxx befassen...

Ich finde es wird sich hier sehr viel MĂŒhe gegeben, ob das frĂŒher mehr war kann ich nicht sagen.

Hallo,

Whandall:
Ich finde es wird sich hier sehr viel MĂŒhe gegeben, ob das frĂŒher mehr war kann ich nicht sagen.

Die MĂŒhe aller beteiligten stelle ich auch keineswegs in Frage.
Nur den Trend, mit Pauschalantworten gerade Einsteiger usw. "abzubĂŒgeln", fĂ€llt mir eben doch öfter unangenehm auf.
NatĂŒrlich verfĂŒhrt der einfache Umgang mit Foren gerade Neuankömmlinge dazu, keine Forenregeln zu lesen usw. usw. Das ist aber eben leider allgemeiner Trend geworden.

Gruß aus Berlin
Michael

Dem sollte man aber auch entgegentreten. Nicht nach dem Motto: Der Neuling darf alles, der der schon lÀnger hier ist, darf nichts.

Gruß Tommy

Die Arduino IDE und die verschiedenen Bibliotheken bringen viele Beispiele mit.
Ich finde es keineswegs böse auf diese Beispiele zu verweisen.
Ich bin es auch manchmal leid mit meiner Zeit nach Antworten suchen zu mĂŒssen, die der Fragesteller vor den Nase, sprich auf dem Computer vor ihm in unmittelbarer NĂ€he hat.
Auch die Information wo man etwas findet ist einen Hilfestellung. Es muß nicht unbedingt die Lösung gegeben werden auch ein wink wo die Losung stehenkönnte ist eine Lösung.

Kirikkayis im konkreten Fall fine ich schon etwas aufbrausend. Er hÀtte ja auch einfach nochmal bitten können ihm eines der genannten Beispiele zu geben.

GrĂŒĂŸe Uwe

Hallo,

belassen wir es dabei. Vielleicht hat mich Tommys Antwort etwas genervt, gerade weil er sich sehr viel MĂŒhe gibt und Zeit investiert. Vielleicht auch nur, weil ich ĂŒber das Problem des TO schonmal woanders gestolpert bin. Auf ein Beispiel verweisen hĂ€tte zumindest den Effekt gehabt, festzustellen daß es keins gibt. Nur ein Auth Beispiel, wo der ESp-Webserver die Authentifizierung anfordert.

Vermutlich hÀtte ich den Post komplett ignoriert wenn ich nicht letztens woanders eine Diskusison dazu gesehen hÀtte.
Was konkretes beitragen kann ich hier nÀmlich auch nicht


Gruß aus Berlin
Michael

Benutzername & Passwort im WLAN - das klingt nach der Nutzg eines RADIUS-Servers durch den Accesspoint.

Sowas setzt man z.B. in Windows-Umgebungen mit Active Directory und einem Domaincontroller ein. Dort haben alle Teilnehmer sowieso einen Benutzernamen und ein Passwort. Es hat den Vorteil, dass die WLAN-Auth individuell ist, und kein allgemein gĂŒltiges Passwort verteilt werden muss. Bei einem Anmelde-Versuch stellt der Accesspoint eine Anfrage an den vom Domaincontroller betriebenen RADIUS-Server und wartet dann auf ein OK.

Ein normales WLAN-Passwort ist schnell weitererzĂ€hlt, seine ganz persönlichen Zugangsdaten hĂ€lt man wohl etwas konsequenter zurĂŒck. Eine wichtige Motivation fĂŒr den EInsatz von RADIUS.

Also mal nach "ESP8266" und "RADIUS" googeln. Scheint aber so, als ob das z.Zt. nicht unterstĂŒtzt wird ...

Hallo,

so in die Richtung ging meine Vermutung auch, allerdings habe ich davon schlicht keine Ahnung.

Hier gibt es vielleicht zumindest einen Hinweis:

hier noch was zum ESP32:

Gruß aus Berlin
Michael

Tommy56:
In Deiner IDE gibt es viele Beispiele zum ESP8266. Bei >=90% davon wird gezeigt, wie das geht. Lesen musst Du selbst.

Gruß Tommy

Dumme Fragen gibt es nicht. Nur dumme Antworten.

@OP

smartdemme:
Dumme Fragen gibt es nicht. Nur dumme Antworten.

@OP

ESP8266 - AT Command for Network Requiring Username AND Password - Arduino Stack Exchange

Guter Beweis dafĂŒr.

Gruß Tommy