Womit am besten 4-20mA messen?

Hallo zusammen :slightly_smiling_face:

Ich nutze gern die ESP8285 SaveVoltage 5-32V Platinen mit aufgelöteten Relais.
Problem ist dabei dass der Analog In nicht nach draußen geführt ist und wohl recht ungenau misst.

Ich möchte einen Drucksensor 0-2 Bar mit 2 Adern damit messen und habe folgende Umwandler zur Verfügung:

  • Current to Voltage (die mit den blauen Steh-Trimmpotis)
  • ADS1115
  • INA219 (da müsste ich wohl den R100 = 0.1 Ohm gg 2 Ohm tauschen

Welchen würdet ihr für die Messung nehmen?

Oder gar ein anderes Board NodeMCU mit 5V analog In und dann separate Relaiskarten?

Ich danke euch :+1:t2:

Schaust Du hier:
https://werner.rothschopf.net/202009_arduino_stromschleifenschnittstelle_4mA_20mA.htm

ein reiner 2-leiter sensor wird recht schwer ohne extra elektronik

Was ist an 2R und 1C schwer?
Ja, das mit dem (be)rechnen kann eine Herausforderung sein.
Aber besser erklärt, als oben verlinkt, habe ich das noch nie gesehen.

Danke euch, die Seite kenne ich tatsächlich :+1:t2: :slightly_smiling_face:

Mir geht es um die Genauigkeit und ob da so ein I2C Wandler wie oben beschrieben besser wäre als direkt mit dem AnalogIn PIN 0-1 Volt zu messen.

Du fragst jetzt wirklich, ob ein spezifischer 16Bit Wandler genauer ist, als ein 10Bit Wandler auf einem µC mit Wlan auf dem Chip?
Welchen du zudem selber noch als "recht ungenau" bezeichnest?

Also: Die Frage verstehe ich wirklich nicht!

Sorry wenn dich die Frage unterfordert.
Ich kann es nicht testen, da nicht nach außen geführt (was ich aber könnte, wenn ihr meint, das würde reichen um einen 0-2 Bar Sensor auszulesen).

Und genau schrieb ich „wohl recht ungenau“,
was nicht meine Meinung ist, sondern ich aus meiner Internetrecherche rausgelesen habe.

Wie würdest Du es am besten machen?

Fange Deine Betrachtung doch erst mal vorn in der Kette an.
Welche Genauigkeit hat den der Drucksensor selbst?

Gruß Tommy

Ich würde damit anfangen, das Datenblatt des Drucksensors und das des gewünschten AD Wandlers auswendig zu lernen!
Diese geben die Rahmenbedingungen vor.

Es ist mir recht egal, mit welchen Worten das "ungenau" ausgeschmückt wird. (dem ich übrigens zustimme, zumindest für den ESP8266)

Die Preisfrage lautet:
->Ist es für dich zu ungenau?
Und die kannst nur du für dich beantworten.

Das hört sich nach einem Plan an :slightly_smiling_face:

Es ist ein
4-20mA G1/4" Silikon Drucktransmitter Druckaufnehmer Transducer für Wasser Gas

und da steht leider nix weiter bei :thinking:

Ein ähnlicher bei AliExpress soll
<= +/- 1% FS haben
Der ADS1115 hat 0.15%
Der INA219 hat 1.2-1.5%

Gut wären 0,05 Bar Schritte, das würde ja passen.

Hast Du keinen Link zu dem Ding?

Gruß Tommy

Klar

Naja, Du hast 0.2MPa / 2 Bar
Wenn Du eine Auflösung von 0.05Bar haben möchtest, dann sind das 2/0.05 = 40 Werte.
6 Bit reichen dafür auch. :wink:

1 Like

Auswendig lernen finde ich übertrieben. Durchlesen und verstehen reicht mir. Einige Stellen unterstrichen oder anders anmerken hilft auch.

Grüße Uwe

Da es bei eBay kaum Datenblätter gibt, wird das schwierig.
Ich denke, dass man sich ohne Angabe der Genauigkeit des Sensors um die Genauigkeit der restlichen Anordnung keine Sorgen mehr machen muss.
Carbage in - garbage out.

Gruß Tommy

Ja OK so genau wird es wohl nicht werden, aber es übt :slightly_smiling_face:

Und nochmal die Frage: Den Analog-PIN rauslegen (ist das dann störanfällig?) oder
wie würdet ihr das handhaben?

Oder den ADS1115 mit Shunt oder beim INA219 den R100 umlöten?

Keiner? :innocent:

Nunja....

Tipp:
Probiere alle Möglichkeiten aus, und wähle dann die "schönste" aus.

Warum sollten wir, oder gar ich, deine Entscheidungen treffen?

Wenn hier noch niemand damit Erfahrungen gesammelt hat, werde ich das so machen :slightly_smiling_face: