Wortuhr Stromversorgung

Hallo,
Ich baue momentan eine Wortuhr mit 110 WS2812B LEDS, wenn alle 3 Farben mit voller Intensität leuchten fließen 60 mA pro Led. Nun habe ich zu beginn alles an mein Arduino Nano angeschlossen und wider erwarten hat es auch funktioniert. Jedoch ist mir gerade die Shottky-Diode durchgebrannt.
Jetzt möchte ich es mit einem " MB102 Breadboard Netzteil Adapter Power Supply Modul 3.3V/5V"
(max. output current 700mA) versuchen.
Meine Frage ist nun, wenn die LEDS wieder zu viel Strom ziehen brennt das Power Supply Modul dann auch durch oder liefert es dann einfach weniger Strom und die LEDS leuchten einfach nicht auf voller Helligkeit?
Schon mal vielen Dank für eure Antworten!

I cannot answer that, it depends on what power supply you are using. Some will go into current limit to protect themselves others will overheat and fry. It is possible it may fail and fry your project. What does the power supply specification tell you. Rule of thumb always have more power available from the power supply then you need. Undersizing it is false economy and you will be probably buying another. I would expect your power supply have its regulator get very hot and shut down. It can get hot enough to desolder the regulator.

Und von wo soll der Strom dann kommen?
6,6A sind schon ordentlich viel.

Kaufˋ dir ein 5V Netzteil mit 4 oder besser 6 A.
Damit funktioniert es dann sicher.

Meistens hat man sowieso nicht alle 110 LEDs an.

Notfalls musst du die Brightness herunterregeln.

Das hängt meist von der Qualität des verbauten Längsreglers ab. Der wird heiß und kann auch kaputt gehen. Dann gibt es 2 Möglichkeiten, er sperrt und liefert keine Spannung mehr, oder er schaltet dauerhaft durch und liefert volle Spannung.
Somit nimm besser ein geeignetes 5Volt Netzteil, welches genug Strom für deine Leds liefert.

Da die LEDs über PWM gesteuert werden gilt nicht halbe Helligkeit - halber Strom. Dies gilt für den Mittelwert aber nicht für den Momentanwert. Wie Hoch ein Momentanwert ist hängt von den Vorhandenen Glättungskondensatoren und auch ein wenig von ihrer Position (Nahe an LED oder Nahe an Netzteil) bzw den Widerständen der Kabel ab.

Die Rechnung 110 LED a 60mA = 6,6A stimmt. aber es sind nicht alle LED immer an. Schau mal wieviele LED maximal an sind und dann kannst Du das Netzteil gemäß dieses Wertes dimensionieren.

Grüße Uwe

Der Gesamtstromverbrauch hängt davon ab, wieviele LEDs gleichzeitig mit Hi angesteuert werden.
Ich vermute leichte zeitliche Verschiebungen, so dass sich das nivelliert, da ein Teil mit Hi, die anderen mit Low durch das PWM-Signal angesteuert werden.

Wäre mal interessant, wie sich der Verbrauch auf die 110 LEDs im Zeitverlauf aufteilt.

Meine Wordclock funktioniert „ungedimmt“ sowohl am USB-Anschluss also auch an einem 5A Netzteil (für den späteren Einsatz). Bislang ist noch nichts durchgebrannt.

Wo kommt das PWM-Signal her? Bestimmt von den kleinen Chips jeder einzelnen WS2812b. Der Helligkeitswerte mapt die Farbwerte ja auch nur runter. Der Glättungskondensator wäre dann der kleine Kerko an der LED? Irgendwie kann ich mir das mit der PWM und den drei Farbwerten gerade nicht zusammenreimen.

Wenn PWM 100% ist, dann sind alle LED immer an.
Bei PWM 50% also 127 Helligkeitswert der Farbe ist 50% der Zeit die LED an und 50% der Zeit die LED aus. Jeder WS2812 hat intern einen Treiberchip der die Farbwerte entgegennimmt und den die PWM Ansteuerung der 3 LED (RGB) macht. Jeder WS2812 hat seinen Taktgenerator für den PWM und somit sind die Ein Zeiten der PWM Ansteuerung nicht synchron und laufen außeinander um dann später wieder alle zusammenzulaufen. So ist zB bei 50% PWm ein Wechsel der Momentanwerte des Stroms zwischen 100% und 50% des Nennstroms.

Der Kondensator auf dem Streifen ist 0,1µF und somit ein Abblockkondensator und kein Siebkondensator/Stützkondensator.

Meine Frage wieviele WS2812 leuchten maximal gleichzeitig? Ich glaube nicht daß Deine Worduhr mit USB-Stromversorgung (500mA) Spezifikationskonform funktioniert. Daß es scheinbar funktioniert und noch keine Schäden aufgetreten sind, heißt nicht daß, es richtig fuktioniert.

Grüße Uwe

1 Like