WS2812 RGB LEDs Stromversorgung

Ich würde gern an meinen Arduino 3-5 dieser RGB Leds anschließen ohne extra Stromversorgung. Laut dem Datenblatt benötigt eine LED 18 mA. Kann der Arduino über die 5V Pins diese Leistung bringen?

18 mA dürfte der Strom für eine einzelne Farbe sein, da der WS2812 aber 3 Farben hat, liegst du pro LED bei etwa 60 mA. Wenn alle 3 bis 5 LEDs in voller Stärke weiß leuchten sollen, brauchst du mindestens 180 bzw. 300 mA. Nun muss man mal schauen, wie sich der Arduino am Rechner anmeldet im Normalfall sollte man nur 100 mA aus dem USB-Port bekommen, wenn sich der Arduino korrekt anmeldet sind bis zu 500 mA möglich.

Gandolf_Erzogel:
Ich würde gern an meinen Arduino 3-5 dieser RGB Leds anschließen ohne extra Stromversorgung. Laut dem Datenblatt benötigt eine LED 18 mA. Kann der Arduino über die 5V Pins diese Leistung bringen?

Zumindest bei Stromversorgung über USB sollten die zusätzlichen maximal ca. 270 mA (5 LEDs * 3*18mA) kein Problem sein, wenn Du den Arduino entweder an den USB-Anschluß eines Desktop-PCs oder ein USB-Netzteil anschließt und mit 5V versorgst.

Bei USB-Anschlüssen an mobilen Notebook-PCs oder bei Versorgung mit Netzteil höherer Spannung ist das ggf. aber auch nicht mehr im Rahmen. Viele Notebook-PCs haben ein USB-Rating von deutlich unter 500 mA Maximalstrom und bei Versorgung mit 12V-Netzteil könnte der Spannungsregler am Arduino überhitzen und durchbrennen, wenn am 5V Pin zusätzliche Ströme gezogen werden.

BTW: Ich habe hier für Tests auch ohne Bedenken einen LED-Streifen mit 10 LEDs am Arduino mit USB-Stromversorgung am PC hängen. Aufgrund von Farbspielereien wird dabei aber im Schnitt von mir wohl nicht mal die Hälfte der Maximalleistung angesteuert. Den Maximalstrom ziehen die LEDs nur bei Ansteuerung mit maximal weiß, RGB(255,255,255).

Ich kenn die Problematik mit den 100 mA. Der Host muss erst "zustimmen", das die volle Leistung bei USB 2.0 also 500 mA zur Verfügung stehen. Ich hab jetzt mal 4 LEDs verlötet und verbaut und prüf das jetzt mal an USB-Hubs mit Netzteil und ohne. Zu den LEDs muss ich echt sagen, die Teile sind echt der Wahnsinn. Wunderschönes Licht und dann diese Farbauswahl :smiley:

jurs:
BTW: Ich habe hier für Tests auch ohne Bedenken einen LED-Streifen mit 10 LEDs am Arduino mit USB-Stromversorgung am PC hängen. Aufgrund von Farbspielereien wird dabei aber im Schnitt von mir wohl nicht mal die Hälfte der Maximalleistung angesteuert. Den Maximalstrom ziehen die LEDs nur bei Ansteuerung mit maximal weiß, RGB(255,255,255).

Nicht ganz.
Der WS2811/WS2812 Kontroller steuert die LED mit PWM an. Es ist richtig, daß im Mittelwert nur bei allen mit RGB(255,255,255) angesteuerten WS2812 der Maximalstrom von 60mA fließt. Als Momentanwert kann aber sehr wohl auch bei niedrigeren PWM Werten alle LEDs gleichzeitig eingeschaltet sein (der Maximalstrom fließen).
Grüße Uwe