WS2812B Pixel

Guten Morgen,
ich habe nun schon einiges gecoded aber an die WS2812B gesteuerte RGB LEDs (8x32 RGB Pixel) habe ich mich erst vor kurzen herangewagt. Mit den Adafruit libraries bekomme ich schon einige Basissachen hin. Nun aber zu meinem Problem.
Mir fehlt eine Idee zum folgenden Programmablauf:

  • Durch eine Zufallszahl soll eine LED ausgewählt werden
  • Diese LED soll dann auf eine Zufallshelligkeit erleuchtet werden und zwar mit
  • einer zufällig gewählten Helligkeitsänderungszeit (fading).

das ganze kann ich mir gut vorstellen wenn ich eine LED so betreibe (also IF Schleife mit RANDOM Befehl), aber ich kann doch nicht bei 40 LEDs eine eigene if-Schleife einsetzen ::slight_smile:

Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?

Wieviele LED sollen gleichzeitig leuchten?

Wenn fertig gefadet ist ( max helligkeit) es soll dann passieren? LED ein bleiben oder ausgehen?

Grüße Uwe

Es sollen ca 20 der 265 LEDs Leuchten. Jeweils eine andere der 256- zufällig in Helligkeit und Fade-Rampe. Halt wie man sich einen Sternenhimel vorstellt (er aber nicht ist).

Hi

Du merkst Dir für jede der 20 LEDs

  • die LED-Nummer
  • die aktuelle Helligkeit
  • die aktuelle Richtung (hoch oder runter dimmen)
  • die Farbe
  • die Soll-Helligkeit
  • die Dimm-Geschwindigkeit, alle wie viele ms 'einen Ticken' heller/dunkler werden soll

Wenn die LED wieder auf Null runter gedimmt ist, würfelst Du neue Werte aus, prüfst, ob diese LED nicht bereits gedimmt wird.

Sollte sich in einer FOR-Schleife machen lassen.

MfG

Ich würde das nicht in einer For schleife machen da immer nur eine for Schleife aktiv ist.
Was ist das problem direkt in der loop() Funktion zu machen?
Grüße Uwe

Hi

Ok, hast eigentlich recht, der Arduino sollte schnell genug sein, um in jedem Durchlauf sich jeweils nur um eine LED zu kümmern.
Wobei das eigentliche Berechnen, ob 'diese LED' einen anderen Dimmwert bekommt, dürfte zeitlich kaum eine Rolle spielen, im Gegensatz zum Übertragen der Daten an den Stripe.
Vll. doch die For-Schleife, damit das Setzen der Pixel 'in einem Rutsch' passiert und wir nicht die zeitliche Abfolge verschleppen, also eher ein Blinken statt faden hinzaubern.

Müsste Man Mal antesten.

MfG

OK- danke für die Hinweise. Ich werde for die und Schleife nochmal genau anschauen und dann nochmal ins Forum schreiben.