WS28xx Strip in anderer Länge

Jan Stefan, das hatte ich schon verstanden und ich habe das nur mal ausprobiert, ist ein super effekt. Ja das glaube ich Dir mit dem Plexiglas Leasern, aber ich muss das einmal ausprobieren, was das Beste dafür ist, denn ganz abgrenzen mit Licht undurchlässigem Material ist nichts da sind mir die Übergänge zu Hart, mal sehen, wenn ich morgen im Baumarkt komme was die so da haben. Und ja mir ist auch aufgefallen, wenn man die Helligkeit regeln will passiert im unteren Bereich am wenigsten. Die Idee mit der vThempertur ist keine schlechte, mal sehen was einem noch so einfällt. Meine Regierung lacht sich schon Kran, an meiner Dezi Uhr mit Kalender habe ich ein Array erstellt mit allen Geburtstagsangaben aus der fam. und da wir im Dezember 4 Geburtstage haben gibt der Kalender jede Stunde den Anfangsbuchstaben des Geburtstagskind aus, War nur mal so ein Gag aber es kommt an :slight_smile:

Kleines Update:

@Stefan Ich habe einmal probiert, mit den einbauhülsen fur 5mm Leds das Licht der Equinox Leds zu konzentrieren. Das ist soweit auch machbar, jedoch sind die Innen Masse der Hülsen etwas zu klein für die LED`s an den Strips. Ich fahre die Woche noch mal hier nach Hagen in den Westfalia Markt, mal sehen ob es da nicht sowas zu Kaufen gibt. Das Programm meiner Epinox steht soweit, habe es so gemacht, das 2x am Tag die Farben sich umkehren, also die Zeigerfarben für den kompletten Ring als Grundfarbe und die Farbe des Rings wird dann zur Zeigerfarbe. Alle 2 Std. wechselt die Anzeige vom Laufenden Sekundenzeiger zu einem Pendel, Ich finde das sieht ganz Gut aus. Ich stelle einmal ein kleines Video ein wo der Pendel läuft.

http://www.vidup.de/v/dcBeQ/

Hallo Jürgen,

finde das Pendel an der Stelle störend, da ja so die Zeit nicht mehr wirklich ablesbar ist in Sekunden. Ich habe vor einen Innenkreis später zu nutzen, der eine gravierte Platte beleuchtet, da sollen 6+ Leds rein. Wenn ich ein paar mehr reinsetz, wäre das Pendel dauerhaft möglich ;)

Stefan, bei einsetzen des Pendels, setzt der Sekundenzeiger Automatisch aus, so das im Grunde lediglich die Stunde und die Minute ablesbar ist. Mir gefällt es so ganz gut, den nur als Uhr (laufende Sekunde,Minute und Stunde ) das ist mir zu wenig. Ich habe mir noch einen Temperatusensor bestellt, schon Verkabelt. Damit möchte ich auch mittig an der Uhr die Temperatur anzeigen lassen und je nach Temperatur die Farben des Rings stellen, von Kalt= Blau nach Warm=Rot und Mittig in der Uhr eine Digitale Anzeige, aber da suche ich noch, die sollte schon besonders sein, die , die ich bis jetzt gefunden habe sind alle so Klobig.

Was heißt kolbig? Hast scheinbar nach 4Digits- 7Segment anzeigen gesucht :D Wollte ich erst machen, lasse es sein, keine Lust wieder soviele Strippen an die Register zu löten und die fertige Lösung von Adafruit steht für mich in keinen Verhältnis zum nutzen.

Ja ich habe in der Bucht geschaut, aber die viereckigen Klötze gefallen mir nicht. Ich habe an einer 2 Stelligen Anzeige gedacht, aber irgend etwas zierliches, so das im Grunde durch die Abdeckung die von vorne an die Uhr kommt nur die 2 Stellen zu sehne sind mit eventuell 5 Pixel der Strips als Kreutz so das man Plus und minus mit schalten kann. Mal sehen wenn ich Morgen nach Westfalia komme ob die so etwas haben oder besorgen können.

Hallo Stefan

Wenn Du Zeit hast könntest Du mir einmal helfen. Ich habe mir jetzt einen Taster an die Equinox verbaut, die per Tastendruck die Farben wechselt. Also 2 Zustände Normal = Rung Rot undZeiger Blau. Bei druck des Tasters Zählt er Hoch und Invertiert die Farben Also Ring Bau und Zeiger Rot. Das klappt auch super, Jedoch möchte ich den taster Entprellen, was so wie ich gelesen habe auch Softwaremässig gehen soll, nur da hänge ich, da ich nicht weis wie ich das Programmieren muss.Wäre lieb wenn Du oder ein forenmitglied mir da weiter helfen könnte.Meine Frage bezieht sich aber auch noch darauf, Da ich mehrere Taster verwenden möchte bzum wechsel von Sekundenanzeige oder pendel und eventuell auch noch etweiige andere Einstellungen, ist das Entprellen Software mässig besser oder sollte ich mir lieber Entprellte Taster holen.

          buttonstat1 = digitalRead(tastpin1);
          if (buttonstat1 == HIGH) {farbwechsel++;}
          if (farbwechsel == 1)
          {sr=100; mr=100; stdr= 100;grundr= 175;}
           else
          {farbwechsel=0;sr=175; mr=175;stdr=175;grundr=100;}
#include <Bounce.h> // http://playground.arduino.cc/code/bounce
#define BUTTON0 10
Bounce bounce0= Bounce(BUTTON0, 5);
boolean colorMode;

void setup() {
  pinMode(BUTTON0, INPUT_PULLUP); // invertierte Logik!
}

void loop() {
  if (bouncer0.update() && bounceHour.read() == false) {
    colorMode == !colorMode;
  }

  if(colorMode == true) {
    // tue was
  }
  else {
    // tue was
  }
}

Taster wird wie folgt angeschlossen. Ein Pin auf Masse/Ground, den anderen direkt ohne Widerstand oder sonstiges auf den Eingang.

Danke

Ich habe jetzt den Taster an 5V vom Taster zu Pin2 und von GND 1 10KOHm zur Pin2 . ich werde es mal ausprobieren mit dem entprellen.

Das wird nicht klappen! Zum einen dürfte 110kOhm zu hoch sein. Einfach Pin 1 Gnd, Pin auf Pin2. Warum unnötig 5V hinlegen?

Sorry das sollte heissen 10KOHM, es klapp ja nur das nicht bei jedem druck auf den taster gleichmässig gewechselt wird. da springt die Wechelung aber das schalten klapttso mit gefühl :)

mit den 5V da hast Du recht, das habe ich auch nicht begriffen, das habe ich aus einem tutorial.

Kleines Update zur Equinox

Hallo Stefan

Ich habe mir einmal die Mühe gemacht zwichen den einzelnen Pixel der Equinox Stege zu kleben. Ich finde das Ergebnis herforagend. Da ja jeder zeiger verschieden Anzalige Pixel hat, sieht man auf der Wandfläche super die Lichtzeichnung wo 3 oder 2Pixel hinstrahlen. Ich habe einmal ein Foto gemacht, nur ich frage schon in vielen Foren nach wegen der Fotografie von LED Beleuchtung, aber keiner gann mir den gravierenden Tipp geben wie man es richtig macht. zwischen Weihnachten und Neu Jahr werde ich mal hier in Witten bei einem Fotografen vorbei schauen vielleicht kann der mir ja weiter helfen. Aber man kann auf dem Bild schon schön die Wirkung sehen, nur in echt sieht es Super aus.

Viele Kompaktkameras haben Schwierigeiten, im Dunkeln korrekt zu fokussieren. Wenn dann noch eine Belichtungsautomatik dahintersteckt, die ein ausgewogenes, helles Bild herbeizaubern will, erhöhen sich die Belichtungszeiten und damit auch die Gefahr des Verwackelns. Daher sollte man die Kamera auf ein Stativ stellen und nach Möglichkeit ISO, Blende und Verschlusszeit manuell einstellen, sofern die Kamera das erlaubt. Selbst nutze ich eine kleine EOS 1000D (DSLR), habe mir aber kürzlich einen Canon G15 zugelegt, weil die EOS wegen des Gewichts doch nicht immer mitgenommen wird... ;)

Da hilft nur manuelle Einstellung der Belichtungsparameter und gegebenefalls ein aufhellen durch eine Blitz oder Durch Beleuchtung, die so augewogen ist daß man beides sieht. Mit wenigen Worten: falsch belicheten (stark Unterbelichten) und solange versuchen bis Dir das Ergebnis gefällt. Eine (Kompakt)Kammea mit manueller Einstellung von Blende, Empfindlichkeit und Zeit brauchst Du schon. Grüße Uwe

Hallo sth77

Ich habe schon so vieles ausprobiert, ich habe eine systemkamera von fuji, die macht super bilder nur bei LED streikt sie, auch wenn ich mein Riffaquarium fotografiere, habe ich Probleme. Das Bild was ich eingestellt habe gibt bei weitem nicht das her was das Original ist, die Kanten der zeiger sind im Original gestochen scharf und gehen Trichterfürmig auf der wan auseinander. Ich bin im Forum Fotocomunity und habe da schon Experten befragt, aber jeder sagt dir das es echt schwer iat LED zu fotografieren. Ich muss das mal versuchen mit einem Statiev… :slight_smile: nur meistens besiegt mich die Faulheit und ich versuchs doch wieder aus der Hand *lach

Das Stativ brauchst Du weil Du lange Belichtungszeiten hast. Grüße Uwe

@Jürgen, ja genau so hab ich mir gedacht, mit den Stegen. Muss dann nur schaun, was am einfachsten zu realisieren ist.

Das mit den Stegen war nicht das Problem, obwohl ich für solche groben Arbeiten im Grunde nich geschaffen bn :slight_smile: Ich habe mir das genau abgemessen in Höhe und Breite und habe die Teile dann mit einem Cuttermesser aus dünnem PVC zugeschnitten und mit Pinzette und an jeder Seite etas Kleber eingesetzt und ausgerichtet. Jetzt habe ich den aus dem anderen Forum angeschrieben er möchte mit für vorne und hinten aus Plexiglas eine Abdeckung leasern,Für Vorne hatte ich noch einen Aufsatz von einer anderen Leuchte, eine Ring in genau der Größe wie die UHR auch Tranzparent aber ein wenig Difuser.Der ring ist so geformt das er Aussen aufliegt und innen ca 1 cm ab steht so kann ich die Elektronik schön komplett nach innen verlegen und habe nochPlatz für die Temperatur Anzeige. Ich denke ich lassen mit auf der Plexiglas Platte im Oberen Bereich Equinox Clock und im unteren Bereich das Arduino eichen die Endlos Schleife eingravieren, Die Platten sollten aus Farbigem Pvc sein und die Schriftüge sollten durchgeläsert sein, so das ich hinter der Platte die vorne dran ist eine RGB beleuchtung mache die sich mit der Temperatur des Raumes verändert und somit durch die Schriftzüge scheint. Das kann man ja schön von der Beleuchtung her einstellen das die Schriftzüge ganz Dezent durch scheinen. So ungefähr…

equinox.jpg

Noch eine kurze Ergänzung zum Thema LEDs fotografieren. Das Probleme haben und hatten auch schon andere, ein interessanter Thread ist dieser hier: http://www.mikrocontroller.net/topic/109784 Insgesamt ist der Dynamikkontrast einer Digitalkamera zu gering, um mit dem menschlichen Auge auch nur ansatzweise konkurrieren zu können. Daher musst du etwas tricksen, um den Gesamtkontrast erst mal zu verringern. Das bedeutet erst mal zusätzliches Licht dazunehmen, die Equinox wirst du im stockdunklen Raum nicht richtig fotografieren können. Im verlinkten Thread wird von einigen auch zu HDR-Aufnahmen geraten. Da ist probieren angesagt...