Zähler

Hallo,

ich muss ein kleines Projekt mit einem Arduino durchführen.
Hierfür steht mir der Arduino Uno R3 und eine 7Seg. Anzeige zur Verfügung.

Ich bin angehender Elektroniker für Geräte & Systeme und muss einen Betrieblichen Auftrag für meine Abschlussprüfung durchführen.
Dieser Auftrag beinhaltet eine Mikropumpe welche an einen Durchflussmesser angeschlossen wird.
(Der Durchflussmesser zählt “Impulse” wenn dieser von einer Flüssigkeit durchflossen wird. Nun hat er noch eine Leitung über die man die Impulse abgreifen kann. Diese Impulse sollen nun jedoch von einem Arduino “gezählt” werden und auf der 7Seg. Anzeige ausgegeben werden. Dies sollte es nun ermöglichen eine ml Angabe auf der 7Seg. Anzeige abzulesen).
Mein Problem ist jedoch, dass ich überhaupt keine Ahnung von Arduino habe.
Ich hab schon im Internet geschaut aber dort find ich keine brauchbaren Erklärungen diesbezüglich.
Soweit ich weiß muss ich erstmal wissen, welche Ports am Arduino als Ausgänge/Eingänge definiert werden müssen um die Impulse des DFM’s auf den Arduino zu bekommen. Anschließend müssten die Impulse (so wie ich das bisher gelesen habe) im Arduino irgendwie umgewandelt werden und dann zur 7Seg. Anzeige geschickt werden sodass hier nun Zahlen angezeigt werden.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen da die Abgabe schon am 27.11. ist.

Liebe Grüße & ein fettes Danke im voraus
H4rr0w

Soweit ich weiß muss ich erstmal wissen, welche Ports am Arduino als Ausgänge/Eingänge definiert werden müssen um die Impulse des DFM's auf den Arduino zu bekommen.

Außer A6 und A7 (falls überhaupt vorhanden) kannst du alle Pins als Digital Pins verwenden. Pin 0 und 1 werden von der Seriellen genutzt. Dürften bei dir also raus fallen. Der ganze Rest steht dir zur Verfügung. Freie Auswahl!

Wenn Du hier im Forum nach "durchfluss" suchst, findest Du schon einige Treffer.

Je nach zu messender Impulsfrequenz könnten Interrupts für Dich von Interesse sein. Ist allerdings kein leichter Einstieg.

Ergebnisse kannst Du mittels Serial.print auf dem seriellen Monitor anzeigen, zur Fehlersuche ein gutes Mittel.

Der UNO mag 5V, sollte der Durchflussmesser dann auch können.

H4rr0w: ... da die Abgabe schon am 27.11. erfolgt sein sollte.

Willkommen in der Zukunft :)

combie: Außer A6 und A7 (falls überhaupt vorhanden) kannst du alle Pins als Digital Pins verwenden. Pin 0 und 1 werden von der Seriellen genutzt. Dürften bei dir also raus fallen. Der ganze Rest steht dir zur Verfügung. Freie Auswahl!

Also wenn ich das richtig verstanden habe, lege ich die Leitung des DFM's auf einen Analogen Pin (A2-A5). Die 7 Segmentanzeige (Wovon ich 2 Stück auf einer Platine habe, auf die Digitalen Pins 13, 12, 8, 7, 4, 2 und 1? Die anderen Pins hab ich bewusst mal nicht genannt da dort, so wie ich das sehe ein PWM~ Signal vorgesehen/ausgegeben wird oder wie hab ich das zu verstehen?

Die 7 Segmentanzeige (Wovon ich 2 Stück auf einer Platine habe, auf die Digitalen Pins 13, 12, 8, 7, 4, 2 und 1?

-->Pin 1 eher nicht, dieser Pin wird auch von der seriellen Schnittstelle genutzt, wie bereits gesagt wurde

Die anderen Pins hab ich bewusst mal nicht genannt da dort, so wie ich das sehe ein PWM~ Signal vorgesehen/ausgegeben wird oder wie hab ich das zu verstehen?

-->Diese Pins sind PWM-fähig, können aber auch ganz normal genutzt werden. Wenn Du also keinen PWM-Pin brauchst, spricht nix dagegen, sie normal zu nutzen

Die 7 Segmentanzeige (Wovon ich 2 Stück auf einer Platine habe

-->Dürfte knapp werden mit den Pins.... was ist das für eine Anzeige, werden die LED direkt angesprochen? Alternativ kannst Du a) einen Arduino Mega nutzen, der hat mehr Pins, oder b) eine andere 7-Segment-Anzeige mit I2C-Anschluss nutzen, oder c) ein Display nutzen (Auswahl ist ziemlich groß hierbei: Größe, Art, Anschluss...), oder d) einen Portexpander hinzuziehen

oder wie hab ich das zu verstehen?

Und dabei habe ich wirklich versucht mich klar auszudrücken..... Klarer, kann ich nicht.

Die Arduinos haben multifunktionale Pins. Manche analoge (A0 - A5) können auch digital, manche digitale können PWM, manche sind mit Interrupts verbunden usw., siehst Du hier:

|500x353

Der Durchflußmesser (welcher, Link bitte) dürfte digitale Impulse abgeben, die Du auf einen digitalen Eingang des Arduinos legst. Willst Du Hardware-Interrupts (Int0 oder Int1) nutzen, muß es Pin 2 oder 3 sein. Siehe mein Link oben.

EDIT: Hardware-Interrupt

Willst Du Interrupts nutzen, muß es Pin 2 oder 3 sein.

Jeder digital fähige UNO Pin, ist auch PCINT fähig.
Das ist in aller Deutlichkeit auch auf dem Bild zu sehen.

In den im Forum zu findenden Beispielen wird manchmal auch Int0 oder Int1 verwendet, weshalb man diese Pins für die Impulse freihalten sollte, möchte man diese Funktionalität nutzen.

Die Interruptspins 0 und 1 (D2 und D3) können etwas mehr als die Interrupts auf den anderen Pins; aber generell kann man das meiste mit den allgemeinen Interrupts aller Pins machen. Wenn man die pins D2 und D3 frei hat und nur 1 oser 2 Interrupteingänge braucht wieso nicht diese nehmen. Grüße Uwe

Ihr erschlagt H4rr0w jetzt aber schon wieder, der arme Kerl wird ja ganz verwirrt :astonished:

Wenn seine Bastelei am 27.11. fertig sein soll und er

überhaupt keine Ahnung von Arduino

hat dann frage ich mich: zu spät aufgewacht, merkwürdige Ausbildungsmethoden oder gar beides?

Wurscht, wir wissen ja noch nicht mal was zu den 7-Segment Anzeigen. Vermutlich sind's die "dummen", als nur direkt jedes Segment ansteuerbar. So lernt man aber auch was.

Klaus_ww: Ihr erschlagt H4rr0w jetzt aber schon wieder, der arme Kerl wird ja ganz verwirrt :astonished:

Als angehender Elektroniker muß er das ab können, sonst ist er ungeeignet.

Ich wollte das Gleis "zu spät angefangen, selber schuld" gerne vermeiden. Das merkt er von ganz alleine ;)

Naja ich hatte insegsamt 3 Wochen Zeit 1. Woche Urlaub somit konnt ich nicht anfangen 2. Woche Theorieprüfung und 3. Woche (die morgige) ist meine letzte Arbeitswoche vor der Abgabe aber naja werd mal schauen was ich morgen alles zu stande bekomme. Wenns denn sein muss kauf ich mir einf. ne LCD Anzeige und dann dürfte sich das mit den Pins etc schon geklärt haben oder seh ich das falsch? Naja wir hatten in der Schule eig. fast nur Theorie Unterricht und selbst in der Praxis (Labor) hatten wir einen anderen Lehrplan einzuhalten somit gabs kein Arduino. Das einzige was wir jemals gemacht hatten (4 Stunden Unterricht) war reines programmieren über Atmel Studios zur Verfügung stand uns ein Mikrokontroller Marke Eigenbau eines Lehrers und das wars auch schon. Ich hab noch NIE nen Arduino angeschlossen, programmiert geschweige denn in irgendeiner Hinsicht benutzt. Aba naja ist ja nun auch eher uninteressant werd mal schauen, ob ich bis morgen wenigstens weiß wie mein Programm geschrieben werden muss und dann kann ich mich morgen voll und ganz dem Aufbau widmen.

Zumindest der Urlaub war Deine eigene Entscheidung. Die kannst Du keinem Anderen anlasten.

Gruß Tommy

Tommy56:
Zumindest der Urlaub war Deine eigene Entscheidung. Die kannst Du keinem Anderen anlasten.

Gruß Tommy

Ja, ist mir bewusst aber ist nun ja auch egal.