Zeit der seriellen Übertragung

Hallo, auf dem Mega 2560 gibt es u.A. 2 LEDs. Eine bezeichnet "TX" die andere "RX". Wenn der Mega Daten an den Mac sendet, dann blinken während der Übertragung diese LEDs.

Wie lange, oder für was für eine Zeit blinken diese?

Ich sende z.B.:

Serial.print("A"); Serial.println(B,1); Serial.println(C,1);

blinken die LED`s nach dem Senden von "C,1" noch weiter, weil der Mega noch etwas macht, oder ist mit dem Senden von "C,1" sofort schluss mit dem blinken? Gruß und Dank Andreas

Hi,

die Leds blinken genau für die Zeit der Übertragung, da diese direkt an den Datenleitungen hängen, über Wiedersand auf 5V soviel ich mich erinnern kann. D.H. sobald die das letzte Bit durch ist, blinkt nichts mehr.

hauerdie: Hi,

die Leds blinken genau für die Zeit der Übertragung, da diese direkt an den Datenleitungen hängen, über Wiedersand auf 5V soviel ich mich erinnern kann. D.H. sobald die das letzte Bit durch ist, blinkt nichts mehr.

Nein, die LED hängen nicht direkt an RX bzw TX sondern sind Ausgänge des FT232 bzw ATmega16U2/8U2

Grüße Uwe

Hallo,

also hängen die beiden LEDs an TX/RX vom 16U2. :) Wenn das jetzt so präzise sein soll. Jedenfalls leuchten diese oder eben auch nicht direkt im Zusammenhang mit der Datenübertragung. Ohne jede Verzögerung an/aus.

https://www.arduino.cc/en/uploads/Main/arduino-mega2560_R3-sch.pdf

Für das menschliche Auge ist es praktisch das gleiche. Die blinken halt wenn die Leitung High ist.

Tatsächlich gibt es da aber für allem bei den Atmega-basierenden USB/seriell Wandlern eine Verzögerung wo Daten für einige ms in dessen Puffer stecken. Da bin ich letztens darauf gestoßen als Software Handshaking mit XON/XOFF nicht funktionieren wollte. Mit einem FTDI Wandler ging es dagegen sofort.

Hallo, also- nach der Übertragung blinken die (vielleicht noch) im ms-Bereich. Auf keinen Fall kommen die in einen sek-Bereich.

Was das sollte? Wenn ich in FM Daten durch Tastendruck abrufe, dann sind diese in Echtzeit auf dem Schirm, Taste drücken- Daten da…

Der Mega 2560 blinkt aber noch deutlich sichtbar hinterher. Es ist also ein FM-Script, der hier nicht richtig läuft. Gruß und Dank Andreas