Zeitmessanlage

Hallo, ich bin neu hier und habe eine Frage,
ist es Möglich mit den Arduino eine Zeitmessanlage zu Programmieren bzw. zu bauen?
Folgendes sollte diese können:
1 Lichtschranke für Start/Ziel
Scharfschalten und Unscharfschalten manuell
Anzeige in sek
LES für Lichtschranke unterbrochen und Anlage scharf
Manuelles Reset
Eventuell abrufen der letzten 10 Ergebnisse
Stromsparend und Das Display sollte gut in der Sonne abgelesen werden können.

Vielleicht kann mir jemand einen Bauplan und das Programm erstellen?
Das wäre absolut toll.
Mit besten grüßen Frank

Vielleicht kann mir jemand einen Bauplan und das Programm erstellen?

Das könnte eine überzogene Erwartungshaltung sein.

Hi

Stromsparend klingt nach mobilem Betrieb - Sonne lässt auch in diese Richtung vermuten.

Also als Erstes:
Ja, Das geht.

Nun wäre wieder etwas von Dir nötig ...

  • was hast Du bereits
  • was soll's werden
  • wie groß muß Es sein (Lichtschranke klingt nicht danach, als ob Du Füllfederhalter auf einem Förderband detektieren wölltest)
  • wie lange soll der Akku halten
  • was soll mit den bisher gespeicherten Werten passieren, wenn der Saft ausgeht
  • und was Dir sonst noch so einfällt

combie hat's ja schon angedeutet: Hier wirst Du NICHT von Oben bis Unten bedient - wir greifen Dir gerne unter die Arme, aber die eigentliche Arbeit muß von Dir kommen.

MfG

Zeit2018:
.....
Vielleicht kann mir jemand einen Bauplan und das Programm erstellen?
Das wäre absolut toll.
.....

Für diesen Fall solltest unbedingt beischreiben, was du bereit bist dafür zu zahlen.
Das erhöht sicher die Anzahl der Interessierten.

Über den möglichen Preis (wenn überhaupt) lacht sich dann alles wieder scheckig.

Im Ernst: Wenn Du es selbst lösen willst, bekommst Du hier Hilfe bei der Fehlersuche, aber Die Arbeit musst Du machen.
Wenn Du das nicht willst, dann kaufe Dir einen Dienstleister, der für Dich und Dein Geld die Arbeit macht.

Gruß Tommy

Vielen Dank für die Nachrichten. Lichtschranken haben einen Relaisausgang. Ja das soll auch bei Sonnenlicht eingesetzt werden. Zusammenbau mache ich selbstverständlich. Der Akku hat 12 V und 4,5 AH und sollte 9 h halten.
Lichtschranke und Akku ist bereits vorhanden. Alles andere ist noch flexiebel.
Gruß Frank

Hi

Die Größe des Ganzen ist damit immer noch unklar - willst Du die Murmeln einer Murmelbahn, oder die LKW auf einer 2x dreispurigen Autobahn erfassen?

Ist's eine Reflex-Lichtschrake, also ohne aktive 2.te Seite?
Bei zwei aktiven Seiten, wie wird die Verbindung zwischen Beiden hergestellt?

MfG

Zeit2018:
......
Lichtschranke und Akku ist bereits vorhanden. Alles andere ist noch flexiebel.

Auch wenn es für dich alles flexibel ist, solltest du dennoch alle Fragen beantworten.

1 Lichtschranke für Start/Ziel

Lichtschranke und Akku ist bereits vorhanden.
Lichtschranken haben einen Relaisausgang

Da kannst du ja schon abschätzen/ausprobieren, wie lange der Akku reicht.
Wenn die Anzeige z.B. nur kurz (30 sec.) nach einer Messung an ist, wird die Lichtschranke selbst den meisten Strom brauchen. Und evtl. das Relais, wenn viel los ist.

Deine erste Frage ist ja schon beantwortet:

ist es Möglich mit den Arduino eine Zeitmessanlage zu Programmieren bzw. zu bauen?
--> ja, man kann was bauen wobei die eigentliche Zeitmessung durch einen Arduino passiert.

Deine zweite Frage eigentlich auch:

Vielleicht kann mir jemand einen Bauplan und das Programm erstellen?
--> nein, jedenfalls nicht hier im Forum.

Musst du also selbst tiefer einsteigen. Aus meiner Sicht gibt es zwei parallele Wege:

  • Arduino programmieren lernen, um die Zeitmessung zu realisieren.
  • Nach Tips für ein passendes Display fragen.

Es soll eine Einspuriger Radweg erfasst werden, wobei start und Ziel gleich sind. Die Lichtschranke hat 1,5W

Zeit2018:
Es soll eine Einspuriger Radweg erfasst werden, wobei start und Ziel gleich sind. Die Lichtschranke hat 1,5W

Hast du denn deine Lichtschranken schon am Arduino getestet ?

Hi

Trotz Alledem ... ist's eine Reflex-Lichtschranke oder ein Gerät mit zwei aktiven Seiten?
Wie breit wird der Radweg in Deiner Umgebung so sein?
Display an der Lichtschranke, oder mit am Tisch, wo die Zeiten notiert werden?
Mehrere Zeiten, oder fährt Jeder Seine Runde einzeln?
Stehst Du darauf, Dir jeden Krümel einzeln aus der Nase pulen zu lassen?

Wenn Du so weiter machst, haben wir mit viel Mühe in drei Wochen den theoretischen GRundaufbau zusammen ... etwas mit

  • arbeiten
  • denken
    darfst Du hier durchaus.

MfG

PS: Wenn die Lichtschranke (langsam wäre ein Link - so klickbares Zeug- angebracht) einen pot.freien Ausgang hat, sehe ich hier, bis auf das Prellen, keine Probleme.

Die Lichtschranke hat 2 aktive Seiten und eine Reichweite von ca 50m. Das Tor hat eine breite von ca. 20m.
Es soll ein Tischgerät mit über Kabel verbundener Lichtschranke werde.
Wozu sind die Angaben wichtig?
Ich brauche nur das Programm und die für die Angaben für welcher Hardware es geschrieben wurde. Zusammenbauen werde ich es dann alleine.
Noch mal zur Lichtschranke. Diese hat nur einen Relais Ausgang. Quasi einen Schalter welcher als Öffner oder Schließer verwendbar ist

Zeit2018:
Ich brauche nur das Programm und die für die Angaben für welcher Hardware es geschrieben wurde. Zusammenbauen werde ich es dann alleine.

Dann wirst Du das Programm schreiben müssen.

Gruß Tommy

Genau um das wollte ich um euch bitten

Zeit2018:
Genau um das wollte ich um euch bitten

Du hast aber immer noch nicht geschrieben, was du dafür zahlst.
Oder glaubst du, das macht einer nur für einen feuchten Händedruck ?

Hi

Die eher rhetorischen Antworten sollten Dich dazu veranlassen, langsam selber das Heft in die Hand zu nehmen.

Du wirst, bei 20m Abstand, mindestens 20m Verbindungskabel brauchen.
Weiter wirst Du dieses Kabel gegen Beschädigungen schützen müssen, da dort wohl mehrere Fahrräder drüber fahren sollen.
Auch komme Es nicht sonderlich gut, wenn einer der Piloten sich durch Dein schlampig verlegtes Kabel auf die Fresse legt - ok, Du könntest die Geschwindigkeit stoppen, wird Ihn aber dann wohl nicht interessieren.

Auch ist der ganze Kram durchaus von ein/zwei örtlichen Umständen abhängig, also mit 'Programm her, den Rest mache ich mir schon alleine' ist's wirklich nicht getan.

Vll. bekommst Du mehr Zuspruch, wenn Du jetzt langsam damit rausrückst, daß Du

  • diese Aufgabe machen MUSST
  • Du Dir Das gar nicht selber aussuchen durftest
  • Es eine Hausaufgabe ist und sonst eine schlechte Note bekommst
  • Du Dich beim letzten Stammtisch 'etwas' verhoben hast, als Du behauptet hast, daß Das wohl kein Problem ist

Ja, ich mag Deine Art nicht - keine Ahnung haben, aber Forderungen stellen kommt hier durchaus öfter vor - und Ja, Die mag ich dann auch nicht.
Weiter sehe ich bei Dir keinerlei Mitarbeit, kleinste Dinge muß man Dir aus der Nase ziehen.

Entweder, hast Du keinerlei Ahnung, wie umfangreich der ganze Kram werden wird und bist deshalb noch nicht fähig, diese Informationen selbständig vorzubringen, oder Dir fehlt einfach die Lust, Dich in diese Aufgabe einzuarbeiten.

Bis jetzt hast Du Dich zumindest noch nicht wirklich mir Ruhm bekleckert!

Zumindest ist mir klar, daß Es nicht nur mit einem simplen Counter getan sein wird, Den man starten und stoppen kann.
Wenn Du Diese Erkenntnis nicht erst beim nächsten Radrennen vor Publikum erfahren willst, solltest Du Dir überlegen, was Alles nötig ist, damit Deine Lichtschranke funktionieren KANN.
Angefangen vom Aufbau - die beiden Teile der Lichtschranke möchten nämlich auch aufeinander ausgerichtet sein - dafür würde ich z.B. eine Test-Routine einplanen - man will ja vor Mittag mit dem Aufbau durch sein :wink:

So, jetzt wieder Du

MfG

postmaster-ino:
Ja, ich mag Deine Art nicht - keine Ahnung haben, aber Forderungen stellen kommt hier durchaus öfter vor - und Ja, Die mag ich dann auch nicht.
Weiter sehe ich bei Dir keinerlei Mitarbeit, kleinste Dinge muß man Dir aus der Nase ziehen.

Wenn ich mit meinem Auto in die Werkstatt fahre, sage ich auch nur "Inspektion und Reifenwechsel bitte." Würde mir dann jemand den Schlagschrauber in die Hand drücken, wäre ich verduzt. "Ein nischen Mitarbeit kann man doch wohl erwarten!" würde mich auch nicht motivieren.

Wenn also in diesem Forum nach "Wer kann mir das machen?" gefragt wird, finde ich das vollkommen in Ordnung. Und wenn ich es nicht machen möchte, ignoriere ich einfach das Thema.

Hi

Ok, Habe wohl etwas über reagiert :confused:
(wobei ich in der Werkstatt nicht 'Hilfe zur Selbsthilfe' erwarte, bei einem Autoschrauber-Treff aber dann doch wieder schon, da hat Zuckerpüppchen Nichts verloren, wenn, vll. für's Auge)

Dann werde ich wohl die faulen Anfragen in Zukunft besser ignorieren - zum Tätscheln bin ich irgendwie nicht gemacht, wenn Das die Foren-Linie werden soll, kann ich aber damit leben.

MfG

Okay, dann mache ich das anders. Eine Lichtschranke ein Kabel ran und am Ende eine normale Stoppuhr. die dann mit der Starttaste verbinden und fertig. mit etwas weniger Komfort.
Kabel werden nicht über den Weg liegen, da ja 2 Akkus vorhanden ist.
Hätte ja auch gerne eine Preisvorstellung gehabt.
Ich habe den Eindruck, das mehr Wert auf das äußere gelegt wird als auf die eigentliche Software- worum mir es eigentlich geht.