Zugangmonitoring

Hab ich auch gedacht, allerdings erkennt er die Karte und den Chip bis jetzt noch nicht. Habe eigentlich gedacht, die hätten von Haus aus eine ID, aber da ich das ansonsten nicht testen kann, versuche ich jetzt erst Mal die Karten zu beschriften.

Sprich ich versuche das Beispiel zum schreiben mal anzupassen :smiley:

danke mal bis hier her :slight_smile:

die mitgelieferte Karte und der blaue Tag MUSS eine UID ausgeben.
Wenn du eine Bankkarte hast die NFC fähig ist, auch diese soll eine UID reporten. Die ist zwar länger, aber die ersten Bytes müsstest du auch sehen.

Die Bankkarte hat es auch nicht erkannt, aber ich weiß auch nicht ob die NFC fähig ist.

Welchen 8 Pol Anschluss :o

Angeschlossen hab ich es so:
GND ->GND (Grau)
VCC ->5v (Blau) soll später aber auf 3V
SDa ->Pin 21 (Rot)
SCL ->Pin 22 (Grün)

hier ist der schaltplan



upload pic

Dass der ESP32 nicht 5V tolerant ist, ist Dir bekannt? Lt. Datenblatt max. Eingangsspannung Vdd+0,3V.

Die Eingänge könnten also schon das Zeitliche gesegnet haben.

Gruß Tommy

sorry, ich dachte am 8poligen gibts auch I2C aber ohne Level-Shifter, dem ist offenbar nicht so.
Denn lt. Doku sind SDA/SCL mit Level-Shiftern auf 5V versehen.

außer dass du nun noch den Tracellevel erhöhen könntest wenn so etwas in der elechouse library auch gibt (Debug???) habe ich mit I2C jetzt keine Idee mehr.

Umstieg auf SPI geht nicht?

Tommy56:
Dass der ESP32 nicht 5V tolerant ist, ist Dir bekannt? Lt. Datenblatt max. Eingangsspannung Vdd+0,3V.

Die Eingänge könnten also schon das Zeitliche gesegnet haben.

Gruß Tommy

Tommy56:
Dass der ESP32 nicht 5V tolerant ist, ist Dir bekannt? Lt. Datenblatt max. Eingangsspannung Vdd+0,3V.

Die Eingänge könnten also schon das Zeitliche gesegnet haben.

Gruß Tommy

ach shit, jetzt verstehe ich den Spaß, dh. ich kann auch niemals ein 5V LCD Display dranhängen?

Allerdings habe ich gerade ein LCD Display an die ports gehängt und dabei funktioniert alles wie erwartet und das RFID Board ist ja auf 3,3 -5V ausgelegt

Wenn Du es aber mit 5V betreibst, dann liegt der Pegel zu hoch.

Gruß Tommy

Damit bleibt mir ja nichts übrig als einen neuen Mikrocontroller zu kaufen, ohne Display ist es schlecht.

Hab mir überlegt dann einen Mikro bzw Nano zu kaufen

Frage 1: Powerbank liefert laut Spezifikation 5v, reicht das dann überhaupt für mikrocontroller+zusatz?

Frage 2: wenn ich die Daten an ein nahegelegenes Handy schicken will, ist es über Bluetooth oder Wlan Hotspot einfacher? Über ne NFC App würde vmtl auch gehen, allerdings braucht man es dann auch im Handy verbaut :frowning:

Nötige Komponenten:
Display über I2c

rfid reader über spi

bluetoothmodul (mal als bsp) 4 datenleitungen 2 stromleitungen

ist das überhaupt möglich zu beschalten oder kann man die Komponenten parallel schalten?

und welchen Mikrokontroller würdet ihr bevorzugen?`
Datenblatt Nano | Pins Nano

Datenblatt Micro | Pins Micro

grüße

Es gibt Pegelwandler, auch für I2C. Damit kannst Du 3,3V MC mit 5 V Peripherie zusammen schalten oder umgekehrt.

Gruß Tommy

Also bevor du nun irgendwelche Hardware kaufst:

Möglicherweise ist was falsch aber so sehe ich es:

Das NFC Shield braucht 5V, arbeitet intern mit 3.3V,
hat am Seriell Ausgang und am I2C 5V Pegel
schickt am SPI 3.3 Pegel

Dein ESP32
braucht 3.3V Pegel an den GPIO's

Es gibt Displays die mit 3.3V prima zurecht kommen, als erstes kannst ja mal dein exisitierendes probieren.

Also - verwende den ESP vorschriftsgemäß ... nämlich mit 3.3V Pegeln. Entweder schaltest Pegelwandler davor oder probier SPI.

Du KÖNNTEST irgendeinen 5V Arduino verwenden wenn du weiterhin auf I2C arbeiten willst. Rein zum probieren würde ich einfach einen UNO nehmen. Der Arduino UNO hat einfach den Vorteil dass man davon ausgehen kann dass die meisten Libs wie vorgesehen funktionieren.

Du kannst aber auch einfach mal die SPI Schnittstelle mit den 3.3V Pegeln und dem ESP32 verwenden.

Grundsätzlich würde ich einen ESP immer den Atmel's den Vorzug geben, wenn nicht Unmengen an GPIO's benötigt werden. Also zum testen ist der UNO schon ok, aber dann produktiv würde ich den ESP nehmen.

Zur Powerbank - ich vermute - ich sehe sie ja nicht - die kann genug Strom für den ESP + NFC liefern.

Aus meiner Sicht hast du alles was du für ein funktionierendes Projekt brauchst, du musst es nur richtig einsetzen.

edit: der Tommy war wieder mal schneller, aber ich lass das jetzt mal so :wink:

edit2: braucht dein I2C Pullups in den Leitungen? Hast mal gegoogelt?

puh jetzt fällt mir aber ein stein vom herzen:)

Dickes Danke euch Beiden:)

Dann probiere ich morgen erst mal das SPI Interface

Um noch mal sicher zu gehen, bevor ich vllt. doch etwas verbruzel.

Der 5V und 3V Ausgang des esp32 sind sicher zu nutzen und kein Problem.

Lediglich die Datenpins sind auf 3V ausgelegt und müssen geschützt werden.

Wenn ich den PN532 über SPI verwende benötige ich kein level-shifter, allerdings für das Display brauche ich einen level-shifter für den SDA und SCL Pin.

du musst auch bei den 5V und 3.3V des ESP aufpassen ob die für deine Zwecke ausreichend Strom liefern können. Das Datenblatt dazu musst du selber lesen.

Wir kennen dein Display nicht, daher können wir auch nicht sagen, mit welchen Pegeln das arbeitet, auch hier gilt: Datenblatt!

eyyy, ich hab es endlich geschafft tags auszulesen :slight_smile:

mit SPI funktioniert es wunderbar:)

danke euch:)