Zweiten Stromkreis schalten

Hallo zusammen,

ich habe folgendes vor: Im Schaufenster des Geschäfts meiner Eltern befinden sich zwei Kinderattraktionen (elektrische Deko-Artikel die sich bewegen), die momentan noch permanent laufen. Nun möchte ich mit Hilfe von 2 Unos (auf Grund der räumlichen Distanz der Schaufenster) und 2 Bewegungsensoren http://www.pollin.de/shop/dt/NTEyOTc4OTk-/Bauelemente_Bauteile/Aktive_Bauelemente/Optoelektronik/PIR_Bewegungsmelder_Modul_PIRM61.html das ganze nur anwerfen, wenn vor dem Schaufenster auch Publikum vorbei läuft. Die beiden Netzteile der Geräte haben folgende Outputs : 6V & 400mA und 6V & 600mA, da ich das nicht direkt mit dem Arduino ansteuern kann, möchte ich nun also zwei Schaltkreise aufbauen und den Hauptschaltkreis dann über das Arduino freigeben. Das ganze scheint mit MOSFETS und/oder Transitoren zu funktionieren, allerdings sind diese ganzen Bezeichnung bzgl. deren Werte für mich unverständlich und ich finde auch bei Pollin und Reichelt etc. keinen, bei dem ich sagen würde "jou, der macht Sinn". Ich bitte als euch um Rat, welches Schaltteil denn für diese Anwendung am Besten passen sollte.

Hallo Arghmano,

aus der Dokumentation des Bewegungsmelders:

Das Modul wird mit Hilfe des integrierten Foto-Widerstands eingeschaltet und arbeitet nur bei Dunkelheit . Aufgrund der Funktionsweise kann das PIR-Modul keine Bewegungen hinter Glasscheiben erfassen.

Funktioniert also nicht so wie von Dir gedacht. Einen Uno dafür zu verschwenden halte ich für unnötig, ein Bewegungsmelder mit Relaisausgang, der dann einfach die Kleinspannung der Attraktionen schaltet reicht aus. Da Infrarot anscheinend nicht durch Glas geht, evtl sowas: http://www.pollin.de/shop/dt/MDMzOTQxOTk-/Bauelemente_Bauteile/Aktive_Bauelemente/Sensoren_Peltier_Elemente/Mikrowellen_Sensor_MWS01A_1_12_V_.html dazu ein Relais und ein Netzteil für den Sensor, fertig.

Irgendwie seh ich nicht, wo da steht, dass der nur bei Dunkelheit funktioniert. Muss man dafür zwischen den Zeilen lesen oder so?

Bei dem Mikrowellensensor steht jetzt nicht dabei, wie lange das Ding aktiv ist, oder ob sich die Aktivitätsdauer überhaupt einstellen lässt. :/

Edit: Ok, ich hab das mit der Dunkelheit gefunden. Das Teil sah so aus wie der hier:

http://makezine.com/projects/PIR-Sensor-Arduino-Alarm/

deswegen dachte ich das funktioniert :/

gn00x7 hat Recht, der PIR Melder funktioniert nicht durch Glas.

Entwerder du nimmst den Radarsensor oder du bekommst den PIR-Sensor irgendwo vor dem Schaufenster an die Wand etc...

Ich würde einfach 2 billige Radarsensoren aus der Bucht nehmen und die Arduinos komplett weglassen. Timer haben die Sensore normalerweise eh schon mit an Board.

Radarsensoren sind für mein Verständnis etwas zu Schmalbandig bezogen auf den Winkel wo sie eine Bewegung erkennen. Außerdem sprechen Radarsensoren gut auf Bewegung auf sie oder von ihnen weg an viel weniger auf seitliche Bewegungen.
Ich würde überhalb des Schaufensters 1 oder 2 PIR- Sensoren anbringen die den gesamten Bereich vor dem Schaufenster abdecken sodaß man immer die Figuren in Bewegung sieht sobald man in die Nähe des Schaufensters kommt.

Grüße Uwe

uwefed: Radarsensoren sind für mein Verständnis etwas zu Schmalbandig bezogen auf den Winkel wo sie eine Bewegung erkennen. Außerdem sprechen Radarsensoren gut auf Bewegung auf sie oder von ihnen weg an viel weniger auf seitliche Bewegungen. Ich würde überhalb des Schaufensters 1 oder 2 PIR- Sensoren anbringen die den gesamten Bereich vor dem Schaufenster abdecken sodaß man immer die Figuren in bewegung sieht sobald man in die Nähe des Schaufensters kommt.

Grüße Uwe

Das mit der mangelhaften Detektierung von seitlichen Bewegungen hab ich schon gelesen. Es gibt also schon PIR Sensoren, die man bei Tageslicht nutzen kann? Auf Ebay gibts ja jede Menge.

Die UNOs sind übrigends eh schon vorhanden, können also genutzt werden, müssen es aber nicht unbedingt.

Soweit ich weiß arbeiten PIR-Sensoren unabhängig von Hell und Dunkel - ich habe hier zumindest so ein Billigteil aus der Bucht das sowohl als auch funktioniert.

Ja, so ist es. IR ist Wärmestrahlung. Licht ist nicht Wärmestrahlung, deswegen kann der PIR unterscheiden.

BTW: Licht kann Wärmestrahlung enthalten ;-)

Hi Loits,

wenn die Teile in einem Schaufenster stehen, dann mach doch an der Glasscheibe einen schönen bunten Karton, Größe ~ Postkarte und einen LDR.

Dann kannst Du mit dem Adruino die Helligkeitsschwankungen auswerten und sogar verschiedene Aktionen ausführen, abhängig von einer kleinen Schwankung (Omi zieht ihren Enkel vorbei) oder einer großen Schwankung (Enkel begrabbelt die Postkarte, verdeckt den LDR komplett.

Damit hast Du etwas Interaktives, bestimmt ein feiner Eyecatcher…

BR, tanti saluti, Linpotec

hi,

interaktiv wäre natürlich ein hammer, kommt auch drauf an, was für ein geschäft.

gruß stefan

Hoi,

dann geht auch eine simple Lichtschranke bzw. Fotodiode, LDR usw.

Das wäre echt voll der Blickfang und das Stadtgespräch, wenn man bei euch am Schaufenster die Beleuchtung etc bedienen kann ;-)

Unbedingt - und so einfach umzusetzen. Einfach mehrer LDR o.ä. als "Schalter" einsetzen, die jweiligen Ports abfragen und schon kann alles mögliche vom Betrachter/Besucher gesteuert werden 8)

Hey,

sorry, dass ich erst so spät antworte, hatte anderweitig ein bischen was zu tun. Die Idee Linpotec klingt echt nett und ich werde mich damit mal weiter auseinander setzen. Ich hoffe meine Boards kommen endlich an, damit ich sowas auch direkt ausprobieren kann!

Sorry für den Doppelpost, aber ich hätte direkt ne Frage zum LDR:

Der reagiert ja einfach nur auf eine Lichtquelle bzw. das Fehler jener. Da wir uns im letzte Quartal des Jahres befinden und die Tage kürzer werden, wird es durchaus passieren, dass es früh dunkel ist und somit die Referenzlichtquelle (Sonnenlicht) wegfällt. Somit würde die Elektronik immer auslösen, wenn die Sonne untergegangen ist. Habt ihr eine Idee um das zu verhindern?

Ich habe übrigends vor das ganze über einen ULN2803 zusteuern. Also das Gate mit dem Arduino ansteuern und die anderen Stromkreise ann über den ULN freigeben zu lassen. Da er aber nur 500mA durchlassen kann, muss ich erst noch überprüfen lassen, ob die Elektronik mit dem 600mA Netzteil auch bei 500mA funktionsfähig ist. Gäbs dagegen irgendwelche Einwende?

Kurze Zwischenfrage von mir: Hast du mal (genau) nachgesehen, ob es sich um DC- (Gleich-) oder AC-(Wechseltrom-) Netzteile handelt ? Falls es ein AC-Teil ist, hast du ein Prob mit ULN und musst Relais verwenden.

... ich bin neulich beim Griff in meine Grabbelkiste auch auf die Nase gefallen, weil nicht genau hingeguckt und AC ....

PS: So als weiteren Gimmick vielleicht noch ein Spachmodul mit sinnigem Text aktivieren wenn die "Erkennung" ausgelöst hat. (... das kann soooooo schön nervig für die Leute im Laden sein .... ]:D)

Gut, dass dus erwähnst! Das eine ist ein AC/DC Adapter, das andere ist tatsächlich nur ein AC Adapter. Verdammt!

Edit: Dann bräucht ich Hilfe für die Relais Auswahl. Netzteildaten : 6V & 400mA

:grin:
Ist nun die Frage, wie du es steuern willst.
Falls per Dino, kannst du ein ordinäres Relais mit 5V-Erregerspule nehmen, was 230V schalten kann. Damit machst du das NT an & aus. Egal, ob primär- oder sekundärseitig.
Aber auch hier Obacht: Die meisten haben so was um die 100-125 Ohm oder weniger Spulenwiderstand.
125 Ohm oder mehr sollten es schon sein. (I = U / R)
Das könnte betreff Laststrom schnell ein wenig zu viel für den Dino werden (Ia <= 40mA)
Da solltest du dann bei Auswahl/Kauf drauf achten.

hi,

Du schreibst ja auch von kinderattraktionen, die sich bewegen, also mit motoren. die haben einen höheren einschaltstrom und schießen leicht in die elektronik.
nimm lieber SSR relais (bei ebay nach “solid state relay” suchen). die kannst Du direkt an den arduino (<40 mA), und Du hast eine saubere trennung.

gruß stefan