DS1820

Ich hab 2 Tauchtermometer aus der DS1820 Serie welche korrekte Werte angeben solaange das Arduino per USB mit Strom versorgt wird, sobald ich es allerdings per Netzteil versorge geben sie nur noch "85" an. Ich benutze den VCC zurzeit nicht, nur den Data Pin (Parasite Power) und den GND.

Hat jemand dazu Erfahrungen?

Hab jetzt den dritten pin mit 5V versorgt und nun wird zwar die tatsächliche Temperatur angezeigt aber immer wieder mit "85" unterbrochen. Da ich automatische Messungen mache wär es ungünstig wenn immer zum Messzeitpunkt 85 angegeben wird..

wieviel volt hat das Netzteil und wie bzw. wo schließt du es an?

Hallo,

ab einer bestimmen Leitungslänge kann man nicht mehr parasitär versorgen. Wie lang? Frage wäre, ist die Netzteilspannung wirklich stabil? Hälst Du die Wartezeiten ein beim Sensor? Welchen hast Du (B oder S) und welche Auflösung nutzt Du?

Das Kabel ist n knappen Meter lang. Das Wasserdichte 18B20 mit metallkopf.

Das Netzteil betreibe ich mit 9V, ist ein verstellbares. Das hänkt an einem Multistecker der an einem Multistecker hängt der an der Steckdose hängt. :sweat_smile:

Die Auflösung hab ich auf 9. Die Wartezeit hab ich im sketch nicht berücksichtigt fällt mir gerade auf.

Hallo,

9 Volt? Bist Du verrückt? Die Sensoren vertragen nur max. 5V. Mit 9 bit Auflösung mußt Du 93,75ms Wartezeit einhalten. Praktisch 95ms. http://datasheets.maximintegrated.com/en/ds/DS18B20.pdf

Das Netzteil hast du hoffentlich am Vin bzw. der Buchse angeschlossen?

Und die Sensoren am 5 V Des Arduino?

Hast du den Pullup am Datenpin?

Ich habe genau die gleichen mit 20m Netzwerkkabel ohne Probleme in Betrieb.

ElEspanol: Das Netzteil hast du hoffentlich am Vin bzw. der Buchse angeschlossen?

Und die Sensoren am 5 V Des Arduino?

Hast du den Pullup am Datenpin?

Ich habe genau die gleichen mit 20m Netzwerkkabel ohne Probleme in Betrieb.

Richtig, das Arduino hänkt natürlich am Netzteil und die Sensoren am 5V des Arduinio, den 4,7kOhm Pullup hab ich natürlich auch verwendet. Die minimale Wartezeit hab ich noch nicht berücksichtigt, ich werde das mal im Code einfügen.

Wie gesagt, nachdem ich den VCC Draht auch noch verwende gehts besser.

Hängt das 9V-Netzteil am 5V-Pin, am Vin-Pin oder an der Netzteilbuchse?

Da wir nicht wissen, wie sauber die 9V aus dem Netzteil kommen würde ich probehalber einfach mal nen Elko >100uF parallel hängen.

Verwende mal einen kleineren Pull-Up. Probiere mal 2k2.
Teste ob der DS18B20 als Parasitär startet und damit die Vcc nicht mehr korrekt erkennt.

Die 0x0550 (85°C) sollten nach der ersten Lesung nicht mehr vorkommen.
Bekannter ist das 0x07FF Problem (-127°C)

Falls das hier noch mal jemand liest:

Den Stromversorgungspin am DS1820 verwenden hat das Problem gelöst.

Ich nehme an es war wie bereits hier erwähnt der langen Kabellänge geschuldet das parasitic power nicht mehr funktioniert hat.

Na klar... Ich glaube, das wird von allen ganz gerne gesehen, wenn die Lösung mitgeteilt wird. Danke.