Gartenlaube via Handy / GSM oder 3G steuern

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem System um meine Gartenlaube zu steuern und überwachen.
Gerne hätte ich ein System welches mit den Anforderung wachsen kann.
Am Anfang möchte ich meine Solaranlage überwachen.
Stromausfall und Einbruchsignal (Türkontakt).

Dafür brauche ich die richtige Hardware.
Gehäuse und Arduino welches SIM fähig ist.

Wer kann mir den da helfen ?

Deutsch oder Englisch? Doppelposts sind wenig beliebt, bitte entscheide Dich!

Wenn Du sehr gute Programmierkenntnis hast oder vorhandene mit Geduld erweitern möchtest, dann ist das ein schönes Projekt.

Andernfalls berät Dich der freundliche Verkäufer im Baumarkt. Ich schreibe das, weil der überwiegende Anteil der hier nachgefragten Projekte ergebnislos abgebrochen wird.

Hallo agmue,

Danke für Deine Antwort.
Bei mir trifft eher das zweite zu.
Möchte meinem Sohn aber gerne beweisen daß ein Computer nicht nur zum zocken gedacht ist.
Jetzt geht es erst einmal darum keinen Metzgerkauf zu tätigen und die richtigen Hardwarekomponente zu kaufen.

Da würde mir ein Tip von einem Profi helfen.

Grüße vom Anfänger

(deleted)

Hallo Peter,

nein bin ich nicht.
Es muss halt über eine SIM Karte erledigt werden.
Ich habe an dem Standort auch 3G und LTE .

Grüße Björn

moeggle:
Es muss halt über eine SIM Karte erledigt werden.

Dann ist wohl der einfachste Weg, die Steuerung über SMS abzuwickeln.
Dazu brauchst du einen Arduino Pro Mini (wegen Stromverbrauch) und ein GSM-Modul z.B. ein SIM800L o.ä.

Zum Anfang und lernen empfehle ich allerdings einen Uno. der ist zum Pro mini "software kompatibel".

Ich habe jetzt auf der Einkaufsliste:
Artikel-Nr.: ARD DEV KIT-1 Das Allnet 4duino Starter-Kit,
MagiDeal SIM800L GPRS GSM Module Micro SIM Core Board QUAD BAND Port TTL Für Arduino,

passt das ?

was ist denn dann dieser Controller ?
Hat der Alles auf der Platine ?
ARD MKR GSM 1400 Arduino MKR GSM 1400, SAMD21 Cortex-M0+ 32 bit ARM

(deleted)

das finde ich bei reichelt nicht:

Eventuell:

Was du postest sind keine Links, sondern URL.
Links kann man anklicken und können dann auch besser von mobilen Geräten eingesehen werden.

Die 3. URL ist ein Board wo schon vieles drauf ist, solltest du aber als Anfänger meiden.
Zum Lernen ist der Uno im Set schon sehr viel besser.

moeggle:
Möchte meinem Sohn aber gerne beweisen daß ein Computer nicht nur zum zocken gedacht ist.

Da bin ich leider schon wieder skeptisch, aber einen Versuch ist es natürlich wert!

moeggle:
Jetzt geht es erst einmal darum keinen Metzgerkauf zu tätigen und die richtigen Hardwarekomponente zu kaufen.

Unter diesem Aspekt halte ich ein Starterkit für rausgeworfenes Geld.

Meine Einkaufsliste für den Einstieg:

  • Arduino Pro Mini
  • USB Seriell Adapter
  • 20x4 LC-Display mit I2C Schnittstelle
  • Reedrelais mit Magnet als Türkontakt
  • Stromsensor
  • LEDs mit Vorwiderstand
  • Bedienelemente wie Taster
  • GPRS Modul (eventuell erst später nach erfolgreichen Programmierübungen)

(deleted)

ach, da das Kit ein LCD mit i2c drinnen hat, finde ich es nicht so verkehrt. Ist zwar zum Apothekerpreis, aber wenn man sonst nichts an Elektrobauteilen hat zum Anfangen, ... 12 Bier beim Wirten halt. Das passt schon.

Einen Pro Mini/Seriell Adapter würde ich nur Additiv zu einem UNO in die Bastelkiste eines Anfängers werfen.
Reedkontakt gleich mitbestellen - finde ich eine gute Idee.
Vielleicht mag da noch wer drüberschauen, z.B. https://www.reichelt.de/reedkontaktschalter-ein-aufbau-variante-weiss-fu-7350w-p51231.html

Hall moeggle,

ich sehe das ähnlich wie noiasca.
Das Uno-Kit ist für den Anfang gut geeignet und der Uno kann sofort mit der IDE kommunizieren.
Da kannst du gleich zahlreiche Beispiele der IDE ausprobieren.
Und die Teile im Kit sind später sicher interessant, wenn du weitere Projekte starten möchtest.

Preiswertere Kits findust du auch im Web, wenn du mal nach "arduino uno starter kit" googelst.
Das nur als Beispiel.

Ich habe mit Funduino angefangen und für mich war das genau richtig, weil ich gerne spiele, also Sachen ausprobiere. Ein paar Teile setzen unbenutzt nun aber Staub an, worauf ich hinweisen wollte.

Viel cooler als eine SMS fände ich ja eine schicke Händi-App. Wäre auch WLAN oder dergleichen eine Alternative?

agmue:
Viel cooler als eine SMS fände ich ja eine schicke Händi-App. Wäre auch WLAN oder dergleichen eine Alternative?

So wie ich das aus den Beiträgen des TO rauslese, geht wohl nur GSM o.ä.

noiasca:
Aber ich las etwas von "Solar"

Ich habe mir eine Solaranlage angesehen, die auch eine Waschmaschine antreiben könnte, da käme es auf etwas Elektronik nicht an. Aber man weiß es halt nicht.

HotSystems:
So wie ich das aus den Beiträgen des TO rauslese, geht wohl nur GSM o.ä.

Du kennst doch die Themen, wo nach dem 60. Beitrag herauskommt, es ginge auch ganz anders viel besser, daher wollte ich zumindest mal gefragt haben ::slight_smile:

SMS wird es noch ein paar Jahre geben, vieleicht 5, vieleicht ein paar mehr. Die sikussion um die Abschaltung des Zugrunde liegenden Protokolls sind aber schon eine weile im Gang.

Daher würde ich SMS nicht mehr empfehlen sondern eher direkte Datenübertragung, allerdings sind die Wege dazu nicht ganz so einfach wie bei SMS. Dort übernimmt ein Provider via Telefonnummer alles weitere. Bei Datenübertragung muss man entweder das Gartenhäuschen ans Netz hängen mit entsprechenden Sicherheitsproblemen oder einen Provider dazwischen schalten, der nicht kostenfrei sein wird. SMS jedenfalls, wenn das Projekt in einigen Jahren fertig ist, wird recht schnell verschwinden und dann nach 5 Jahren wenns nicht mehr funktioniert wieder neu anfangen ist nicht ganz so einfach. Meist liegt das dann jahrelang brach und man ärgert sich, wenn es nicht mehr funktioniert aus eigentlich Fremdumständen.

Super Danke,
der Start ist getan die ersten LED leuchten.
Dem Projekt steht nichts im Wege.
Danke für Eure Hilfe.

Grüße Björn

moeggle:
Super Danke,
der Start ist getan die ersten LED leuchten.
Dem Projekt steht nichts im Wege.
Danke für Eure Hilfe.

Grüße Björn

Gerne.....dann wäre es doch super, wenn du uns daran teil haben lässt.