Scheiberwischerintervall

Hallo Leute

Ich habe nun den Uno (Funduino-Set) seit ca. 1 Woche, und anhand der unzähligen Tutorials begeistert experimentiert. :slight_smile: Jetzt wage ich mich an mein erstes “eigenes” Projekt und will einen Scheibenwischerintervall simulieren. Dafür verwende ich den Poti, mit dem ich verschiedene Intervallzeiten einstelle. Dann wird entsprechend ein Servo angesteuert, das die Scheibenwischerbewegung nachahmt (s. Fritzing-Screenshot). Das klappt soweit alles prima (siehe Code). Nun ist es ja bei einem echten Wischer so, dass er sofort reagiert, wenn man den Intervall umschaltet. Bei mir bewirkt die Delayzeit, dass es erst nach Ablauf dieser Zeit wieder auf Änderungen reagiert. Gibt es da eine elegantere Lösung? Ich habe den Verdacht, dass ich hier wahrscheinlich mit irgendwelchen Relais arbeitet muss, oder? Der Poti ist denke ich auch nicht ideal, ein Stufenschalter wäre sicher besser? Habt ihr einen Tipp.

Danke.

!(http://forum.arduino.cc/Users/machimo/Desktop/Bildschirmfoto 2015-07-25 um 13.41.06.png)

#include <Servo.h>
Servo servus;
int warte=0;    /*die Intervallzeit*/
/*
 Regelt die Intervallzeit des Servos, wie bei einem Scheibenwischer
*/

void setup() {

 Serial.begin(9600);
 servus.attach(8);
 
}


void loop()
{
int sensorValue = analogRead(A0);
int voltage = sensorValue * (5.0 / 1023.0); /*gibt eine Ganzzahl von 0-5 zurück*/
warte= map(voltage,1,5,2000,10000);

if (voltage>0)
{
delay (warte);
servus.write(90);
delay (500);
servus.write(0);
}
else
{
servus.write(0);
delay(100);
}
Serial.println(voltage);
Serial.println(warte);
}

MAChimo:
Ich habe nun den Uno (Funduino-Set) seit ca. 1 Woche, und anhand der unzähligen Tutorials begeistert experimentiert. :slight_smile: Jetzt wage ich mich an mein erstes “eigenes” Projekt …

Ach, wenn das doch alle so oder so ähnlich machen würden :slight_smile:

servus.attach(8);

Um dies zu vermeiden, nutze bitte die Code-Tags, links oben der Button </>.

Blockierende Programmierung beispielsweise mittels delay() ist meist nicht so gut. Wie es anders geht, habe ich versucht, hier zu erläutern.

Willkommen im Forum!

Erstmal - guter Tipp mit dem Code-Tag. Ich habe auch gesehen, dass mein Bild nicht angezeigt wird. Wie kann ich denn ein Bild einbetten, das nur lokal auf meinem Rechner liegt - stehe da komplett aufm Schlauch? :o

OK, die Codes muss ich mir mal reinziehen. Sieht (zumindest noch für mich) recht kompliziert aus. Aber ich werde mich da durchboxen. Ihr hört in 4 Wochen wieder von mir :smiley:

Ach ja, Hintergrund dieses Projekts ist tatsächlich der, dass ich bei meinem Wagen einen eigenen Intervallschalter einbauen möchte, da der Verbaute nur eine Stufe hat und mir die viel zu kurz ist. Wird natürlich ne Herausforderung, da ich elektrotechnisch der total unwissende bin (siehe Anm.). Von meinem freundlichen Autohändler habe ich sogar schon einen Schaltplan, vor dem ich wie der Ochs am Berg sitze. Der zeigt auch nicht, wo die entsprechenden Teile im Auto sitzen. Ich glaube ganz ohne Fachmann wird das nix. Aber ich möchte erstmal so weit wie möglich selber dahinter steigen.

Anm.: Da möchte ich auch mal auf die “Problematik” der meisten (sonst gut gemachten) Tutorials aufmerksam machen. Die erklären zwar, wie man dies und jenes macht (anschließen, Code schreiben), aber nicht das “Warum”. Was ich damit meine ist: wird irgendwo erklärt, wie man die Datenblätter zu diversen Bauteilen, wie Potis oder Transistoren liest? Ich habe z.B. versucht, beim Elektronikversender einen 3-Stufenschalter zu finden, den man am Uno betreiben kann. Ich habs nach kurzer Zeit aufgegeben, da es zum Einen Trillionen von Typen gibt und mir zum Anderen die Datenblätter nichts sagen. Kann man das überhaupt einem Laien in Tutos vermitteln, oder brauchst da doch ein Diplom in Elektrotechnik? Wie seht ihr das?

Gruß und schönes WE. MAChimo.

MAChimo:
Ich habe auch gesehen, dass mein Bild nicht angezeigt wird. Wie kann ich denn ein Bild einbetten, das nur lokal auf meinem Rechner liegt - stehe da komplett aufm Schlauch? :o

Das geht nicht. Du mußt das Bild erst als Anhang hochladen und dann den Link zum Bild kopieren und einfügen.

MAChimo:
Ich habe z.B. versucht, beim Elektronikversender einen 3-Stufenschalter zu finden, den man am Uno betreiben kann. Ich habs nach kurzer Zeit aufgegeben, da es zum Einen Trillionen von Typen gibt und mir zum Anderen die Datenblätter nichts sagen.

Wie wäre es beispielsweise mit diesem, bei dem die Pins 1, 2 und 3 und der gegenüberliehende Pin angeschlossen werden.
dreistufenschalter.jpg

MAChimo:
Die erklären zwar, wie man dies und jenes macht (anschließen, Code schreiben), aber nicht das “Warum”.

Man soll den Fragesteller dort abholen, wo er steht. Aber wo stehst Du? Welche Ausbildung oder Erfahrungen hast Du. Das ist aus dem, was Du schreibst, kaum zu erkennen. Darum fallen die ersten Antworten hier im Forum auch häufig kurz aus, um mal zu testen, ob und wie der Fragesteller reagiert.

MAChimo:
brauchst da doch ein Diplom in Elektrotechnik?

Manche Fragesteller sind weder in der Lage, eine Aufgabenstellung zu analysieren, noch sie in einer verständlichen Sprache zu formulieren. Dann wird es schon fast unmöglich, eine einigermaßen treffende Antwort zu finden. Ganz problematrisch kann auch die Einschätzung der eigenen Fähigkeiten sein. Nicht selten ungefähr so: “Programm ich nix noch gemacht auch nicht Strom aber vule Sansoren, könnt ihr helfen. Muß morgen fertig sein!!!”

Etwas Ausbildung kann bekanntlich nie schaden, ein Diplom ist aber nach meiner Einschätzung sicherlich nicht notwendig.