Vom Arduino aus auf EEPROM von Nextion zugreifen?

Hallo zusammen,

in meiner Anwendung verarbeite ich ca. 20 Sliderwerte und ca. 10 Buttons auf einem 3,5“-TFT, sinnvoll aufgeteilt auf mehrere Pages.

Beim Verlassen der aktuellen Page speichere ich die Werte der Slider bzw. Zustände der Schalter in das EEPROM des Displays mit „wepo“ und beim Öffnen der Page lese ich mit „repo“ die gespeicherten Werte ein, so habe ich immer automatisch die aktuellen Einstellungen.
Das klappt soweit wunderbar.

Die Sliderwerte sind u.a. Grenzwerte, welche ich für die weitere Entscheidung im µC brauche. Dieser µC bekommt aber vorerst nichts von den Werten mit, außer ich habe eine Bewegung auf den Slidern u. Schaltern. Bewege ich einen Slider, dann wird der aktuelle Wert natürlich gesendet und ich kann den auf der Controllerseite weiter verarbeiten. Der generelle Umgang geschieht ohne Library, alles zu Fuß und ist hier nicht das Problem.

Kann ich vom Arduino aus direkt auf das EEPROM vom TFT zugreifen und diese Werte direkt aus dem EEPROM einlesen und den Variablen im µC zuweisen?
Zustätzlich befinden sich auf der Platine noch ein FRAM für solche Speicherdinge.
Außerdem existiert ja noch ein EEPROM vom DS3231-Baustein.
Oder gibt es eine andere Vorgehensweise?

Die gewünschte Funktion sollte beim Kaltstart oder Reset ausgeführt werden.

Vielleicht hat jemand einen Lösungsansatz, danke.

Gruß Franz

Warum benutzt du nicht rept und wept?

Habe ich noch nicht gemacht, aber sollte eigentlich kein größeres Problem sein,
wenn man die Kontrolle über den seriellen Stream hat.

Wenn du die Daten zum Arduino in eine Nextion Nachricht einbetten willst
(z.B. als String Variable), kannst du das ja mit zwei printh's tun.

Vielleicht können Sie einen Link zu diesem TFT teilen?

Hallo,

Es handelt sich um den Typ NX4832K035

Franz

Hallo Whandall,
das ist ein guter Tipp, hatte ich überlesen.
Ich probiere das demnächst aus, vielen Dank schon mal.

Gruß Franz

Was du schreibst ist kein Link.
Dies hier ist ein Link.

@alpenpower beim Verpacken mit printh nicht vergessen bkcmd vorher auf 0 zu stellen. :wink: