Anfänger - Arduino Nano mit ESP8266-07 und MQTT

Guten Tag an alle die dies hier lesen,

ich bin ganz neu hier und hab vor einigen Wochen mit dem Arduino angefangen. Habe auch schon erfolgreich einen Signalduino für FHEM gebaut und hab jetzt auch schon einiga Klimasensoren an einen Nano zu laufen mit einen kleinen OLED um die Daten erstmal zu sehen.

Nun möchte ich die Daten aber nicht auf dem OLED sehen sondern am liebsten über den ESP und MQTT an meinen FHEM Raspi senden.

Wenn ich das so richtig gelesen habe wir der ESP über seriell an den Nano angeschlossen. Aber muß ich den ESP seperat über einen Adapter programmieren oder man ich das alles im Sketch vom Nano?

MQTT bekomm ich dann schon hin denke ich aber mir fehlt gerade der Anstoß wie ich den ESP an den Nano bekomme und anspreche.

Da wäre ich überTipps sehr dankbar oder Links wo sowas schon gemacht wurde. Ich muß auch gestehen das mein English nicht so dolle ist. Sonst hätte ich bestimmt schon was gefunden dazu bei Google.

Danke schon mal.

Gruß

Jörg

Hallo ich nochmal,

ich hab auch noch einen WEMOS D1 Mini hier zu liegen aber da ich auch analoge Ports brauche um später noch den Windmesser usw. von meinen noch Wettermast der WH3080 an zu schließen reicht der WEMOS D1 mini leider nicht aus.

Sollte ich vielleicht da das ganze mit dem MQTT auf dem Wemos machen und nur die Sensordaten irgendwie vom Nano an den Wemos senden? Da bin ich aber wieder an dem Punk wie. Ich denke mal über seriell oder?

Gruß

Jörg

Hallo und Willkommen

Der ESP ist im Grunde das gleiche wie ein Nano, nur mit WiFi. Also musst Du diesen auch programmieren. Die Kommunikation untereinander kann über die serielle Schnittstelle erfolgen, Du kannst aber auch I2C verwenden. In beiden Fällen unbedingt einen Logic-Level-Converter dazwischenschalten, der Nano arbeitet mit 5V, der ESP mit 3,3V.

Ansonsten gibt es genug Portexpander, allerdings nicht wirklich für den analogen Input. Du kannst höchstens den Eingang multiplexen, dann bräuchtest Du den Nano nicht. Ein Multiplexer würde die verschiedenen Eingänge durchschalten und an den Analog-Port weiterleiten.

Eine weitere Alternative wäre ein WiFi-Modul, wie der ATWINC1500. Dieses WiFi-Modul gibt es auch samt M0 Controller als Board: Klick

Eine Kombination aus Wemos D1/NodeMCU und NANO/UNO über I2C habe ich hier beschrieben.

Gruß Tommy

oder du nimmst sowas ESP32
dann hast du genügend analoge Eingänge