Joystick Steuerung Probleme mit Leonardo / [gelöst] class Joystick_' has no member named 'setRxAxis'; did you mean 'setXAxis

Oh Backe, mein Englisch ist nicht so fortgeschritten (my Engish is not for Runaways...)
Es gibt bestimmt einige Englische Anleitungen die mir helfen könnten wenn ich nur Verstehen würde was die damit meinen.

Ich habe mir wirklich schwer etwas eingebrockt.
Da stoße ich auf den Arduino, ist ja genial was damit alles geht.
naja, dachte ich so grün, fängst mal mit etwas vorgefertigtem an.

Jo so was bau ich mir... also 3dDrucker gekauft, da schon mal lernen müssen wie der so rumzickt und das endlich in den Griff bekommen. Als erstes habe ich mir das Trim Wheel auserkoren.
Alles zusammen gesetzt und den Poti mit dem Arduino Micro Verlötet: PotiPin1-VCC, Pin2-A3, Pin3-GND
In der Anleitung steht:

pin and the other two pot connections to the 5v and ground.

Das denke ich ist richtig so, wie ich es gemacht habe

Beim Aufspielen der "Quadrant.ino" auf den Micro kommt folgende Meldung:
Joystick.h: No such file or directory
compilation terminated
exit status 1
Joystick.h: No such file or directory

The are lots of examples of reading
potentiometer values on the web. You will also need the joystick library which is also widely
documented on the web.

In der tube habe ich etwas gefunden, das geht auf Englisch WushWushWush, superfix geredet ... kapier nix davon... und noch einiges anderes, alles auf Englisch oder Spanisch... Wirkung: mir raucht der Kopf, aber ich bin auch nach Stunden keinen deut weiter...

Mag mir jemand auf Deutsch in nachvollziehbaren Schritten zeigen wie ich diese Joystick.h zum laufen bringen kann?

LG Rebecca

Du musst sicher erst die Library "joystick.h" downloaden und installieren.
In deiner Anleitung findest du sicher einen Link dazu.

Hast du wirklich den richtigen Ardunio in der IDE ausgewählt?

joystick.h ist normalerweise für Leonardo/Micro/DUE vorhanden.

Dann kann ich Dir das Übersetzungsprogramm deepl empfehlen.
Außerdem solltest Du mit einfacheren Grundlagen beginnen.

Gruß Tommy

Ups....da muss ich jetzt passen.
Auch mit dem "micro" funktioniert es nicht bei mir.
Selbe Fehlermeldung, obwohl die Version 1.0.4 installiert ist.

1 Like

Meinst Du das hier?:

Kein Plan was ich damit machen soll...

Bei Board habe Micro und Leonardo ausprobiert...

joystick.h ist normalerweise für Leonardo/Micro/DUE vorhanden.
Wie meinst du das?

Nicht hilfreich...

Entschuldige bitte, das ich dachte, dass man etwas vorgefertigtes einfach nehmen kann?
und der Autor schreibt ja auch so, dass das das Simpelste ist.

Danke für den Versuch

Habe ich mit keyboard.h bzw. mouse.h verwechselt, sorry.

Es wird sich wohl um so eine Bibliothek handeln:

Unter Bibliothek verwalten gibt es auch andere.

Ein wenig eigeninitiative solltest du schon mitbringen.
Und Google hilft dir dabei: Z.B. dieses hier.

1 Like

Ah, unter Werkzeuge etwas gefunden

Das täuscht. Du wirst es später noch merken. Du versuchst einen Marathon zu laufen und hast noch nicht mal krabbeln gelernt.
Das ist aber Dein Problem.

Gruß Tommy

äh,
Wir reden über:
1(EIN) Poti zu Joystick

o.K. in Hübschem Gehäuse...
Was ist daran jetzt nicht Anfänger?

???

Hallo Rebecca,

die Programmierung und die entsprechende Einrichtung der Arduino-IDE.
Die Arduino-IDE könnte man sich vorstellen als Universal-Motor-Maschine in die man extrem
viele unterschiedliche Werkzeuge einspannen kann. Bohrer, Fräser, Pumpe, Farbspritzdüse, Hobelmesser, Druckluftkompressor, Schweisstromgenerator usw. usw. usf.
Der Vergleich Arduino-IDE / mechanische Maschine hinkt natürlich an manchen Stellen.

Es gibt eine "Ankoppelstelle" für die Werkzeuge / "Vorne-dran-bau-Maschinen"
Und es gibt das "Werkzeugmagazin" also einen Platz von der sich die vollautomatisch arbeitende Maschine je nach "Einstellungen" dieses oder jenes Werkzeug herausholt.

Diese "Universalmotor-Maschine" gibt es jetzt mit einem durchaus reichhaltigen Zubehörset.
Aber die "Lochkreissäge mit Diamantsplittern und integrierter Kühlwasserzufuhr gehört eben doch nicht zur Standardausstattung des Zubehörsets.

Solches "Spezialzubehör" muss man erst einmal "kaufen" = dazu installieren.
Und man muss dem Programm auch sagen in diesem Programm musst du dir dieses Spezialwerkzeug mit auf den "Antrieb" montieren damit du überhaupt verstehst was du im Detail machen sollst. (An dieser Stelle hinkt das Analogon mit der "Universal-Motor-Maschine")

Dieses Spezialzubehör sind libraries. Zusatz"-code der neue Funktionalitäten zur Verfügung stellt.

Viele der Libraries kann man über den Library-Manager installieren. Das ist sehr einfach. Dann gibt es libraries die man nicht im library-manager findet sondern nur auf GitHub. Die muss man sich als ZIP-Datei herunterladen und ein paar manuellen Installationsschritte durchführen um dieses libraries ins "Werkzeugmagazin" aufzunehmen.

Tja und ob ein - wie auch immer geartetes - Online-Tutorial wirklich einfach ist hängt davon ab wie stark der Autor unter "Anfängerschwierigkeiten-Blindheit des Experten" leidet.

Ganz am Anfang des Programms steht die Zeile

#include <Joystick.h>

Das ist der Befehl der das Programm anweist Zusatzwerkzeug "Joystick" mit auf die Maschine zu montieren"

Die Arduino-IDE schaut im Werkzeug-Magazin nach ob das Werkzeug da ist und hat es nicht gefunden.

Daher die Fehlermeldung

Joystick.h: No such file or directory

Erst einmal so viel Erklärung wie diese Fehlermeldung kommt und was da abgelaufen ist.
Jetzt fehlt noch die Erklärung wie installiert man mit dem library-manager und wie installiert man ZIP-libaries
vgs

1 Like

deepl macht sehr gute Übersetzungen.
Aber wenn man große Texte übersetzen lassen will dann sagt die Website: kaufen
@Tommy56 Wenn du eine Möglichkeit gefunden hast Webseiten mit zig tausend Worten kostenlos bei deepl übersetzen zu lassen dann poste ne Anleitung.

Ansonsten finde ich ist es der Qualtätszuwachs von deepl nicht Wert, einen Gesamttext in so und so viele Teile zu zerlegen.

Hier kann man einfach die Web-url reinpasten Sprachen einstellen und Zack die Übersetzung der gesamten Seite ist da
http://free-website-translation.com/?de

Hier die Übersetzung der englischen Erklärung von Arduino.cc wie man libraries einbindet:
http://translate.google.com/translate?hl=&sl=en&tl=de&u=https%3A%2F%2Fwww.arduino.cc%2Fen%2Fguide%2Flibraries%23
vgs

1 Like

Das ist ja mal richtig gut, ein sehr grossartiger Tipp.
Dankeschön.
Das zerhacken ist zwar lästig , aber geht

Ok,

den Teste ich dann auch mal...

Jo, so etwas hatte ich gesucht, mittlerweile hab ich es selbst heraus gefunden dieser Hinweis war das was mir fehlte:

Danke für die Ausführliche Beschreibung, alles Logisch. Den Grossteil konnte ich mir schon zurecht reimen.
Nur das wie fehlte, war das wie...

So, ich habe dann jetzt die Bibliothek erweitert.

Die Seite Programming Ponderings: Arduino Joystick Library
hab ich mir übersetzt.
Was mir da auffällt, dass dort der Micro der Leonardo anders aussieht als meiner.
Auf dem steht Pro Micro, nicht Leonardo oder Micro

Wenn ich in der IDE die Boardinformationen Auslese gibt er folgendes aus:
BN: Arduino Leonardo
VID: 2341
PID: 8036
SN: (null)

Jetzt mache ich mich mal an die Übersetzung und arbeite die ab...

LG Rebecca

Die beiden verlinkten Micros und der Leonardo haben alle als Prozessor den ATmega32u4. Der hat USB schon eingebaut und braucht dafür keine serielle Schnittstelle und einen FTDI (oder CH340) Konverter.
So gesehen sind die alle gleichwertig, wenn es darum geht sie als Human Interface Device (HID) zu benutzen.

aha,
also unbedenklich

Nach der Anleitung habe ich jetzt in
c:\Users\Rebecca\Documents\Arduino\libraries\Joystick
einen neuen Ordner Joystick mit den Dateien Joystick.cpp und Joystick.h
ich wählte den mit 1
Es gibt auch noch c:\Program Files (x86)\Arduino\libraries\

Ich habe eingestellt:
Werkzeuge>Board>Arduiono Leonardo
Port>COM3(Arduiono Leonardo)

In der Windows Liste Bluetooth und andere Geräte finde ich den Leonardo nur als Tastatur

Beim Hochladen bekomme ich eine Fehlermeldung:

Arduino: 1.8.15 (Windows 10), Board: "Arduino Leonardo"

H:!!!Ardunino\Quadrant\Quadrant.ino: In function 'void loop()':

Quadrant:54:14: error: 'class Joystick_' has no member named 'setRxAxis'; did you mean 'setXAxis'?

 Joystick.setRxAxis(pos);

          ^~~~~~~~~

          setXAxis

Quadrant:61:14: error: 'class Joystick_' has no member named 'setRyAxis'; did you mean 'setXAxis'?

 Joystick.setRyAxis(pos);

          ^~~~~~~~~

          setXAxis

Quadrant:68:14: error: 'class Joystick_' has no member named 'setRzAxis'; did you mean 'setXAxis'?

 Joystick.setRzAxis(pos);

          ^~~~~~~~~

          setXAxis

Mehrere Bibliotheken wurden für "Joystick.h" gefunden

Benutzt: C:\Users\Rebecca\Documents\Arduino\libraries\Joystick

Nicht benutzt: C:\Program Files (x86)\Arduino\libraries\Joystick

Nicht benutzt: C:\Program Files (x86)\Arduino\libraries\ArduinoJoystickLibrary-master

Nicht benutzt: C:\Users\Rebecca\Documents\Arduino\libraries\ArduinoJoystickLibrary-master

Nicht benutzt: C:\Users\Rebecca\Documents\Arduino\libraries\AxisJoystick

exit status 1

'class Joystick_' has no member named 'setRxAxis'; did you mean 'setXAxis'?

Was ist denn da wieder schief?

LG Rebecca