Kann Arduino Pro Mini nicht mehr programmieren

Hi Ich bin hier gerade am verzweifeln weil ich meinen Arduino Pro Mini (also der ohne eigenen USB Port) nicht mehr beschreiben kann. Vor einigen Monaten ging das noch alles und ich wollte jetzt mal wieder an einem alten Projekt weiter machen. Das Board ist ein Arduino Pro Mini 5V Atmega328 16M aus China. Auf dem Board läuft im Moment das Blink Sample, der Controller selbst funktioniert also noch. Um ihn zu beschreiben habe ich ein USB-Breakout Board mit FTDI232 Chip. Die beiden Boards sind korrekt verbunden (die haben jeweils 6 Pins ein einer Seite die man 1 zu 1 verbinden kann. Rx und Tx sind dann natürlich gedreht) Das hat ja alles so schonmal funktioniert, deshalb kann ich einen Verdrahtungsfehler schonmal ausschließen.

In der IDE hab ich als Board ein "Arduino Pro or Pro Mini' ausgewählt und den korrekten COM-Port. Als Prozessor ist ATmega328 (5V, 16Mhz) eingestellt. Ich kann mich zwar nicht mehr 100% an die Einstellungen damals erinnern aber das müsste ja so korrekt sein. Den COM Port hab ich auch extra nochmal im GeräteManager überprüft (Treiber von FTDI 2.08.14)

Wenn ich ein neuen Sketch hochladen möchte bricht er nach dem Kompilieren das Hochladen mit folgender Meldung ab:

avrdude: stk500_getsync(): not in sync: resp=0x00

Ich denke es ist kein Hardwaredefekt (habe das FTDI und den Arduino) mal testweise mit baugleichen Ersatzboards getauscht.

Reset drücken vor dem Hochladen muss man bei den Boards nicht. Zumindest habe ich es damals nicht machen müssen um ein Sketch hochzuladen.

Hat jemand ne Ahnung wie ich weiter vorgehen kann um das Problem einzukreisen oder was ich vergessen haben könnte?

Gruß Jarny

Reset drücken vor dem Hochladen muss man bei den Boards nicht. Zumindest habe ich es damals nicht machen müssen um ein Sketch hochzuladen.

Ich muss das...

Nimm ein ISP Programmer. Als ich das gleiche Problem hatte, musste ich erst den Bootloader per ISP brennen, danach ging das mit dem Uploaden.

Mach es wie Skorpi geschrieben hatte → ISP Programmer. Bei den Preisen der Chinesen muss man sich teils nicht wundern. Und da darf man dann auch nicht meckern, zumal es nicht zwingend sonderlich intelligent ist, über einen Arduino zu meckern, der kein Arduino ist.

Ich hatte heute, bzw gestern das Vergnügen, dem Arduino stand auf der Maker Faire in Hannover auszuhelfen. Sicherlich kam dort auch die ein oder andere Frage zum Arduino bzgl. Hardwareprobleme. Wobei dieses sich in Grenzen hält. Lediglich ein User hatte Probleme mit dem Upload vom Leonardo. Jedoch hat er selber gesagt, dass es evtl. auch an seinem Rechnersystem liegen könnte, welches nicht ganz rundläuft. Es gab auch einige, die nur Klone/Plagiate einsetzen. Nicht sonderlich förderlich für das Arduino System. Jedoch gab es auch das ein oder Beispiel, wie man es auch machen kann. Es gab wirklich Leute, die sagten, der Uno an sich wären denen mit ca 26€ relativ teuer. Jedoch räumten diese auch ein, sie würden ihn immer wieder kaufen, allein um das Projekt Arduino zu unterstützen. Und sowas geht nicht mit Klonen. Ich selber besitze meist in einfacher Stückzahl alle wichtigen Arduino Versionen (Uno SMD, Uno DIP, Leonardo, Yun, Mega, Due).

@sschultewolter Ist es nicht so, das Arduino mit der Lizenz den Nachbau explizit erlaubt? Ja, dass der Nachbau quasi erwünscht ist?

Ich habe hier eine bunte Mischung an Arduinos. Klone und auch italienische.

Alle tuns. Sie tuns alle gleich gut(bisher).

2 mal sind mir defekte Bootloader untergekommen. Bei neuen Pro Minis (Klone). Zwei von 20. Der Fehler ist leicht zu beheben.

@JulHa Da ich hier nur R3 Pro Minis habe, kann ich sagen: Diese machen den Reset automatisch.

@Jarny

Ich bin hier gerade am verzweifeln weil ich meinen Arduino Pro Mini (also der ohne eigenen USB Port) nicht mehr beschreiben kann.

Auch dieser Verzweiflung durfte ich mich schon stellen.

Frage: Macht der Mini einen Reset, beim Programmierversuch? Oder wenn du mit der Seriell Monitor drauf gehst? Denn das muss er. Macht er den Reset, dann hat Windows den COM Port am Haken und das Problem könnte ein Bootloader Problem sein.

Macht er keinen Reset hilft auch das aufspielen des Bootloaders nicht. So war es z.B. bei mir. UNOs, Pro Minis, und auch Megas waren nicht ansprechbar. Aufräumen der Seriellen Schnittstellen in der Systemsteuerung brachte Abhilfe. 1. Bluetooth weg gemacht 2. Weitere virtuelle COMs entfernt 3. Ausgeblendete COMs entfernt

Dann ging alles wieder.

Um sich unter XP alle ausgeblendeten/inaktiven Geräte anzeigen zu lassen, kann man in den Arbeitsplatzeigenschaften ein paar Umgebungsvariablen setzen. Siehe: http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip1000/onlinefaq.php?h=tip1220.htm

Klone und Nachbauten sind nicht unbedingt schlecht. Es gibt eine Reihe von Firmen die Arduino kompatible Boards anbieten. Zum Teil besser durchdacht als das Original.

Bei dem China Zeug spart man aber anscheinend auch an der Qualität um die Kosten zu drücken. Bei meinem China UNO ist der Spannungsregler abgeraucht. Ohne ihn irgendwo groß zu belasten. Habe ihn ausgelötet und an USB ging dann alles.

Sorry für die späte Rückmeldung. Ich hab in den letzten 2 Wochen doch keine Zeit mehr gefunden bis zum heutigen Abend. Erstmal Danke an die die mir geholfen haben und die Diskussion nicht gleich auf die Grundsatzfrage 'Clone gegen Original' umbiegen. Ich habe einige Clone aber ich habe auch Original Arduinos (Unterstützung des Projekts) hier in meinem Fundus. Der verwendete Mini Pro ist mal wieder ein Clone.

Nach einigem Suchen habe ich herausgefunden, dass es nicht an der Hardware lag. Es lag am verwendeten Treiber. Ich denke durch die Installation der 1.0.5er IDE ist da irgendwas schief gelaufen. Jedenfalls hat nach der Installation des alten FTDI-Treibers der Upload wieder funktioniert. Hatte übrigens vergessen zu schreiben, dass es ein R3 Clone des Pro Mini ist. Also Reset drücken vor dem Upload ist normalerweise nicht notwendig.

Gruß Jarny

Jarny:

Hatte übrigens vergessen zu schreiben, dass es ein R3 Clone des Pro Mini ist. Also Reset drücken vor dem Upload ist normalerweise nicht notwendig.

Gruß
Jarny

Was ist ein R3 Clone? Soweit ich weiß gibt es ein R3 nur bei den großen Arduinos (UNO, Leonardo, Mega, Due ecc.)
Ein aktueller orginal Arduino PRO Mini müßte V10 sein.

Gegen einen Clone (Nachbau) ist nichts einzuwenden. Die Frage ob Du einen Orginal oder Nachbau hast ist insofern wichtig, weil Nachbauten nicht immer 100% gleich dem Orginal sind. Was verwerflich ist sind Arduino-Fälschungen. Unter Fälschungen verstehe ich Arduinos die nicht von den 3 Produzenten gebaut werden ( Arduino aka Smart-Project, Sparkfun und Gravitech) und den Namen “Arduino” tragen.

Natürlich wenn ein Fälscher den Preis drücken will kann er biligere sprich eigentlich zum verschrotten bestimmte Teile verwenden die den Herstellerspezifikationen nicht entsprechen. Dann weiß man nicht wielange eine Platine durchhält.

Grüße Uwe

uwefed:
Was ist ein R3 Clone? Soweit ich weiß gibt es ein R3 nur bei den großen Arduinos (UNO, Leonardo, Mega, Due ecc.)
Ein aktueller orginal Arduino PRO Mini müßte V10 sein.

Upps ja, da hab ich Mist geschrieben. Ich meinte damit, dass ich die letzte Version habe bei der man kein Reset zum Upload benötigt.

uwefed:
Gegen einen Clone (Nachbau) ist nichts einzuwenden. Die Frage ob Du einen Orginal oder Nachbau hast ist insofern wichtig, weil Nachbauten nicht immer 100% gleich dem Orginal sind. Was verwerflich ist sind Arduino-Fälschungen. Unter Fälschungen verstehe ich Arduinos die nicht von den 3 Produzenten gebaut werden ( Arduino aka Smart-Project, Sparkfun und Gravitech) und den Namen “Arduino” tragen.

Natürlich wenn ein Fälscher den Preis drücken will kann er biligere sprich eigentlich zum verschrotten bestimmte Teile verwenden die den Herstellerspezifikationen nicht entsprechen. Dann weiß man nicht wielange eine Platine durchhält.

Grüße Uwe

Ok, wieder was gelernt. Dann hab ich nach deiner Definition hier auch Fälschungen. Bisher habe ich aber gute Erfahrungen mit denen gemacht. Aber ich mach das nur als Hobby und spiele bisschen rum mit dem Zeugs. Ne dauerhafte Anwendung wo die Teile mehrere Stunden am Tag laufen habe ich noch nicht gebaut.

Gruß
Jarny