Mit dem Tablet "Android" Coden

Guten Abend,

ich habe mir überlegt nicht mit dem PC sondern mit dem "Galaxy Tab A Serie" Codes zu schreiben und auf das Arduino zu laden.

Am PC wird das über einen USB Port gemacht, der als COM x Deklariert ist.
Meine frage ist, ist es möglich die IDE vom Arduino auf einem TAB Android laufen zu lassen, und den USB Port vom TAb zu verwenden? mit einem entsprechenden Kabel?

Welche Möglichkeiten würde es geben?
Wie würden die ausschauen.
habe die IDE auch schon als Web Oberfläche gesehen wenn ich es richtig interpretiere, was jedoch das Problem des USB nicht ändern würde? denn es wird ja ein Serielle Schnittstelle simuliert? und ich frage mich gerade ob das wirklich auf einem Mobilen gerät gehen würde.

Gruß Ralf

Dafür gibt es schon eine App. Ich rate allerdings davon ab.

Ok, warum ist deiner Meinung nach das nicht so gut?

Stromversorgung? Adapter? Stabilität der APP? ... ?

Willst Du Dir wirklich das Code schreiben mit der Bildschirmtastatur antun?
Wenn ja, dann viiiiiiel Spaß.

Gruß Tommy

Versuch macht klug :slight_smile:

Weil das den Akku leer saugt und die App permanent abstürzt. Wenn du weißt wie du das Tablet reanimieren kannst, wenn es komplett eingefroren ist, nur zu.

Also das ist auf jeden Fall ein KO Kriterium. Wenn die Kiste immer wieder abstürzt, dann brauche ich sowas nicht. Ich dachte schon beim mitlesen hier, dass es zumindest eine Möglichkeit wäre, unterwegs ungeplante kleine Änderungen am Gerät zu machen. Aber alles was nicht sicher läuft brauche ich nicht. So ein Notebook ist ja auch nicht sooooo schwer zum mitnehmen. Und wenn ich mir was Installiere, dann sind das Erleicherungen, keine Mehrarbeit.

Franz

urdaino:
Dafür gibt es schon eine App. Ich rate allerdings davon ab.

Ist die wirklich zum Programmieren? Ich habe schon lange kein Tablet mehr und die einzige App, die ich zum Arduino fand, war eine Art serieller Monitor - also nur Anzeige, nicht zum Programmieren.

Mein Tablet habe ich übrigens damals abgeschafft, weil es mich mit Abstürzen genervt hat. Seither sind Kalender/Adressbuch etc. wieder aus Papier. Das stürzt nicht ab.

Gruß

Gregor

Das ist die App, die bei mir nicht funktionierte. Ja, sie ist wirklich zum programmieren gedacht.

gregorss:
Mein Tablet habe ich übrigens damals abgeschafft, weil es mich mit Abstürzen genervt hat. Seither sind Kalender/Adressbuch etc. wieder aus Papier. Das stürzt nicht ab.

Ja, da sind wir wohl ein wenig der Zeit hinterher :slight_smile: Wir haben erst vor 2-3 Monaten eines angeschafft, weil ich vorher immer sagte, wenn ich im Wohnzimmer was zum nachschauen im Netz brauche, nehme ich den Notebook, da hat man eine vernünftige Tastatur. Dann hat meine Frau immer mehr am Handy im Internet gesucht, und das ist in meinen Augen auch wieder Schwachsinn, wenn im Zimmer daneben ein PC steht mit fetten 24 Zoll Monitoren. Ich will richtig was sehen, wenn ich im Netz wühle. Also kam dann eben doch so ein 10 Zoll Tablet für´s Wohnzimmer her, weil ich einfach nicht will, dass meine Frau mit so einem Handyspielzeug was im Internet sucht und auf Telegramm und Signal kommuniziert. Und nein das Ding ist noch nicht abgestürzt. Will ich den Tablet auch raten dass das so bleibt, die Wand ist einen schnell mal näher als man glaubt.

Franz

Guten Tag,

Ihr führt hier ein paar gute Argumente auf warum man es nicht machen sollte.
Daher habe ich mich gegen diese Art entschlossen danke schön für eure Unterstützung.

Gruß Ralf

This topic was automatically closed 120 days after the last reply. New replies are no longer allowed.